ONLINE ZfG Buchvorstellung: Geschlecht und Medien. Räume, Deutungen, Repräsentationen

mardi, 20. avril 2021 um 18:15 Uhr

Einladung in die Leseloung und zur Auftaktveranstaltung der Publikationsreihe „Hildesheimer Geschlechterforschung“.

Wo? Der Link zur Konferenz wird vorab auf der Seite des ZfG (Zentrum für Geschlechterforschung) bekanntgegeben. Hier geht es zur Website des Zentrums für Geschlechterforschung.

Wann? 18:15 Uhr

Info: Mit einer Vorstellung des im Dezember erschienenen Buches „Geschlecht und Medien. Räume, Deutungen, Repräsentationen“ (Campusverlag 2020) möchte das ZfG zugleich den Auftakt der Publikationsreihe „Hildesheimer Geschlechterforschung“ und die Veröffentlichung des ersten Bandes der Reihe feiern. Der erste Band umfasst die Tagungsbeiträge der Jahrestagung 2020 („Feministische Perspektiven auf Medien“) und thematisch anschließende Aufsätze, die sich mit der medialen Darstellung von Geschlecht und Sexualität und deren Einbettung in Machträume und gesellschaftliche Ordnungen auseinandersetzten. Das Buch gibt dazu Einblicke in kritische Analysen gegenwärtiger Mediennutzungs- und Deutungspraktiken. Außerdem setzt es sich mit der übergeordneten Frage auseinander, wie feministische und geschlechtertheoretische Zugänge für eine machtanalytische Weiterentwicklung der Medienforschung fruchtbar gemacht werden können. Zwei der Autor:innen (Katrin Degen und Sylvia Wehren) werden Auszüge aus ihren Beiträge vorlesen und dabei einen Einblick in unterschiedliche, ausgewählte Debatten, Themen und Theoretiker:innen geben.

Weitere Infos: Die Lesung wird in Kooperation mit der Universitätsbibliothek (UB) veranstaltet.

 

 

 

 

 

Geschlecht und Medien - Räume, Deutungen, Repräsentationen (Britta Hoffarth, Eva Reuter, Susanne Richter (Hg.)