Umweltsicherung | Bachelor of Science (B.Sc.)

Definierte Studienvariante im Polyvalenten Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang

Studienabschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Regelstudienzeit: 6 Semester

Studienbeginn: jeweils zum Wintersemester

Studienform: Voll- oder Teilzeitstudium

Der globale Klimawandel ist die vielleicht umfassendste Konsequenz der durch menschliche Eingriffe hervorgerufenen Umweltveränderungen. Umweltsicherung trägt dazu bei, Eingriffe und ihre Auswirkungen zu verstehen, zu reduzieren oder sie zu vermeiden.

Das Studienprogramm Umweltsicherung (B.Sc.) ist eine Querschnittsaufgabe, die unterschiedliche Fachdisziplinen berührt. Das Studienprogramm Umweltsicherung der Universität Hildesheim wird von den Instituten für Biologie und Geographie getragen. Das Studium basiert auf einer umfassenden Einführung in beide Fachwissenschaften.

Vor dem Studium

Bewerbung und Zulassung

Hier kommen Sie zur Webseite Bewerben und Einschreiben: Bachelor

Bewerbung für das 1. Semester

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt, d. h. Sie müssen sich um einen Studienplatz bewerben. Die Bewerbung erfolgt in der Regel über das Online-Bewerbungsportal ab Anfang Juni (zum Wintersemester). Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite Bewerben und Einschreiben.

Bewerbung für ein höheres Semester

Die Bewerbung erfolgt in der Regel über einen formalen Zulassungsantrag. Den Antrag und weitere Informationen finden Sie auf der Seite Bewerben und Einschreiben unter Bachelor und Allgemeine Informationen & Zulassungsvoraussetzungen.

 

Zulassungsvoraussetzung

• Abitur oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss

Die Ergebnisse vergangener Zulassungsverfahren (sog. NC-Werte) finden Sie unter folgendem Link: Auswahlverfahren für zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengänge.

Studieren ohne Abitur – Informationen zum Studium ohne Abitur finden Sie unter folgendem Link: Studieren ohne Abitur – Hochschulzugang an der Universität Hildesheim

Orientierungs- und Beratungsangebote

CampusCenter

Das CampusCenter ist die erste Kontaktstelle für Studierende und Studieninteressierte zu allen Bereichen der Universität und des Studiums. Die studentischen Mitarbeiter_innen des CampusCenters finden Sie am Hauptcampus der Universität Hildesheim im Forum, 1.OG.

Foto

Contact:

Telephone: +49 5121 883 55555
email contact form
Room: N 157 - Forum - Hauptcampus
Consultation time: Servicezeiten | Montag bis Donnerstag: 09:30-16:00 Uhr und Freitag: 09:30-14:00 Uhr
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/zsb/unser-angebot/beratung-information/campuscenter-der-universitaet-hildesheim/ Homepage

Zentrale Studienberatung (ZSB)

Die Zentrale Studienberatung bietet zahlreiche Informations- und Veranstaltungsangebote rund um unsere Studiengänge sowie Studienorientierung an. Neben persönlicher Beratung durch die Studienberater_innen werden beispielsweise auch studentische Beratungen der Anker-Peers, das Schnupperstudium Studium Live, eine Einführungswoche und Informationstage angeboten.

Sprechzeiten Zentrale Studienberatung (ZSB)

Veranstaltungen der Zentralen Studienberatung (ZSB)

Studieninformationsportal SIP

 

Fachstudienberatung und Beratung für Anrechnungsfragen und Teilzeitstudium

Fachstudienberater_innen

M. Sc. Sarah Matheis-Kist

Foto Sarah Matheis-Kist

Contact:

Telephone: +49 5121 883 40920
Fax: +49 5121 883 40921
email contact form
Room: G 405 - Gebäude G (Hauptcampus)
Consultation time: Montag 16.00 bis 17.00 Uhr u.n.V., Laborsprechstunde: Montag 9.00 Uhr nach Anmeldung
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/fb4/institute/geographie/ueber-dieses-institut/team/sarah-matheis-kist/ Homepage
Fachquiz und Erwartungscheck: Passt der Studiengang zu mir?

Das Online-Quiz soll Ihnen dabei helfen, Ihre Erwartungen und Kompetenzen mit den realen Anforderungen im Studium abgleichen zu können. Stimmen Ihre Erwartungen mit den Einschätzungen Lehrender und Studierender des Studiengangs überein? Jedes Quiz ist anonym und dient ausschließlich zur persönlichen Selbstreflexion und hat keine Auswirkung auf eine spätere Bewerbung. Das Quiz ersetzt kein persönliches Beratungsgespräch.

Erwartungscheck Umweltsicherung

Fachquiz Umweltsicherung

Studieren und Leben in Hildesheim

Gute Gründe, um sich für ein Studium in Hildesheim zu entscheiden, gibt es zahlreiche –  wir nennen Ihnen drei:

 Weitere Informationen finden Sie hier.

Campus Galerie

In der Campus-Galerie bekommen Sie einen Eindruck von den verschiedenen Campus der Universität Hildesheim. Die Lehrveranstaltungen in Umweltsicherung finden hauptsächlich am Hauptcampus statt. Dort befindet sich beispielsweise auch die Mensa, die Bibliothek und Audimax.

Hauptcampus

Teilzeitstudium

Die Studienvariante Umweltsicherung können Sie auch in Teilzeit studieren. Studierende, die im Teilzeitmodus studieren wollen, müssen dies jeweils mit der Einschreibung bzw. Rückmeldung im Voraus für das folgende gesamte Studienjahr beantragen. Vor der Beantragung des Teilzeitmodus ist eine Beratung durch die Fachstudienberatung verpflichtend. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Teilzeitstudium.

Studiengang kompakt

Alle Informationen zum Bachelorstudiengang Umweltsicherung (B.Sc.) können Sie unter folgendem Link in der Studiengangsbroschüre in gebündelter Form nachlesen:

Studiengangsbroschüre zum Download

Im Studium

Die Infografik zeigt die einzelnen Studieninhalte im Vergleich. Je größer der Kreis, umso umfangreicher wird dieser Inhalt im Studium behandelt.
Studienprofil und -aufbau

Das Studium Umweltsicherung umfasst die zwei Hauptfächer Biologie und Geographie, die Sie jeweils im gleichen Umfang studieren. Dazu kommen ein Vertiefungsbereich Umweltsicherung und ein Ergänzungsfach. Weiterhin sind Schlüsselkompetenzen und ein achtwöchiges Berufspraktikum fester Bestandteil des Studiums. Die Bachelor-Arbeit, die am Ende des Studiums verfasst wird, kann in Biologie oder Geographie angefertigt werden.

Studieninhalte im Detail

Hauptfach Biologie

  • Biologische Grundstrukturen: Bau, Funktion und Stoffwechselleistungen von Organismen mit Schwerpunkt Botanik bzw. Zoologie

  • Artenkenntnis (Bestimmungsübungen Pflanzen und Tiere)

  • Humanbiologie

  • Grundlagen der Ökologie

  • Ausgewählte Tier- und Pflanzengruppen und Lebensräume

  • Biologische Umweltsicherung

  • Biologie und Gesellschaft

  • Biologische Exkursionen

Hauptfach Geographie

  • Grundlagen und Anwendungen der Physischen und Humangeographie

  • Geographische Umweltsicherung

  • Kartographie und Fernerkundung

  • Geographische Arbeitsweisen in Gelände und Labor

  • Geographische Informationssysteme: Grundlagen und Anwendungen

  • Regionalgeographie

  • Angewandte Geographie

  • Geländeübungen und Exkursionen

Vertiefungsbereich

Der Vertiefungsbereich Umweltsicherung ergänzt die Hauptfächer Biologie und Geographie um die Aspekte

  • Recht, Organisation und Handlungsformen des Naturschutzes

  • Vertiefung in Botanik und Zoologie

  • Biogeochemische Grundlagen

  • Vertiefung Relief, Gestein, Boden

  • Grundlagen der Statistik

Ergänzungsfach

Hier haben Sie die freie Auswahl zwischen den Fächern Chemie, Englisch, Informatik, Physik, Politikwissenschaft, Psychologie, Soziologie, Technik und Wirtschaftswissenschaft.

Schlüsselkompetenzen

Im Bereich Schlüsselkompetenzen können Sie zwischen Informatik, Nachhaltigkeit, Psychologie, Umweltbildung und Wirtschaftswissenschaft auswählen, wobei die Auswahl vom Ergänzungsfach abweichen muss.

Auslandssemester

Sie können Ihr Studium durch Studien- oder Praktikumserfahrungen im Ausland erweitern. Im Studienprogramm Umweltsicherung (B.Sc.) wird ein Auslandsaufenthalt empfohlen. Dabei kann es sich um einen Studienaufenthalt oder auch um ein Auslandspraktikum handeln. Detaillierte Informationen dazu finden Sie hier.

Praktikum

Bestandteil des Studienprogramms Umweltsicherung (B.Sc.) ist ein achtwöchiges berufsorientiertes Praktikum. Detaillierte Informationen dazu finden Sie hier.

Video: Freilandübungen

Ein zentrales Ziel in Umweltsicherung ist das Erlernen von praktischen, naturbezogenen Arbeitsweisen. Dafür werden Exkursionen und Geländeübungen gemacht. Während Exkursionen dazu dienen, die theoretischen erlernten Grundlagen anhand der Komplexität der natürlichen Gegebenheiten zu erkennen und zu verstehen, fordern Gelände- oder Freilandübungen die selbstständige Lösung von Fragestellungen.

Einen beispielhaften Einblick in den Ablauf einer Freilandübung erhalten Sie im Video:

Video: Was sagen Studierende?

Antonia ist eine umweltverbundene Person und möchte sich auch beruflich für die Umwelt engagieren. Welche Tipps sie für Studieninteressierte, hat erfahren Sie im Video:

Christian hat den Bachelor Umweltsicherung an der Universität Hildesheim abgeschlossen und studiert im Master Umwelt, Naturschutz und Nachhaltigkeit. Neben dem Studium arbeitet er als Selbstständiger und kümmert sich um seine Familie. Was ihn motiviert hat in Hildesheim zu studieren, erfahren Sie im Video:

Der Fachbereich 4: Weiterführende Informationen

Das Studienprogramm Umweltsicherung ist im Fachbereich 4: Mathematik, Naturwissenschaften & Informatik angesiedelt und ist eine definierte Studienvariante im Polyvalenten Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang. Allgemeine Informationen über den Fachbereich sowie Zahlen, Daten und Fakten finden Sie hier. Weiterführende Informationen für Studierende und weitere detaillierte Informationen über den Studiengang finden Sie hier.

Studien- und Prüfungsordnung

Studien- und Prüfungsordnungen für das Studienprogramm Umweltsicherung (B.Sc.) finden Sie hier.

Nach dem Studium

Berufliche Perspektiven

Das Feld der Umweltsicherung befindet sich derzeit in einem sehr dynamischen Entwicklungsprozess und wird immer mehr zu einer transnationalen und globalen Angelegenheit. Aktuelle Entwicklungen im nationalen und EU-Recht, politische Prozesse, neue Anforderungen an Firmen und Industrie zu nachhaltiger Wirtschaftsweise lassen neue Arbeitsplätze entstehen, die Chancen zur Etablierung neuer Berufsfelder und individueller Karrieren bieten.

Berufschancen für Absolvent_innen des Bachelor-Studiengangs Umweltsicherung finden sich in den zahlreichen Feldern des Natur- und Umweltschutzes bei

  • Behörden: Naturschutzbehörden der Landkreise und Städte, Fachbehörden der Länder und Umweltministerien, Verwaltungen der Großschutzgebiete wie Natur- oder Nationalparks, aber auch z. B. der Straßenbauverwaltung und Regionalplanung

  • Verbänden und Nichtregierungsorganisationen wie BUND / NABU und regionalen Organisationen, Artenschutzprojekten sowie biologischen Stationen oder Trägern der Umweltbildung wie den regionalen Umweltbildungszentren in Niedersachsen

  • Planungs- und Kartierbüros

  • Klimaschutzagenturen und Umweltzentren

Der Career Service der Zentralen Studienberatung unterstützt Sie auf dem Weg vom Studium in den Beruf. Ein Blick in die Jobbörse lohnt sich: hier werden Stellenausschreibungen für Studierende und Absolvent_innen veröffentlicht.

Master & Promotion

Nach dem Bachelor-Abschluss können Sie direkt in den Beruf einsteigen, den anschließenden Master-Studiengang Umwelt, Naturschutz und Nachhaltigkeit studieren oder ggf. in Master-Studiengänge an anderen Hochschulen wechseln.

Für Führungsaufgaben in Unternehmen wird in der Regel ein Master-Abschluss vorausgesetzt, für eine wissenschaftliche Karriere oder eine Promotion – für die Sie an der Universität Hildesheim übrigens sehr gute Bedingungen vorfinden – ist er zwingend.

Bildnachweis: Abbildungen: Luzie J. Almenräder; Passt der Studienagng zu mir:  photocase.com: friction48; Campus Galerie: Daniel Kunzfeld