Angewandte Informatik | Bachelor of Science (B.Sc.)

Studienprogramm des Bachelor-Studiengangs Informationsmanagement und Informationstechnologie (B.Sc.)

Studienabschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Regelstudienzeit: 6 Semester

Studienbeginn: jeweils zum Sommer- und Wintersemester

Studienform: Vollzeitstudium

Die Welt wird von einer unvorstellbaren Menge an Informationen überflutet: Die weltweit gespeicherte Datenmenge verdoppelt sich ca. alle anderthalb Jahre. Immer mehr Daten, immer mehr Wissen, immer mehr Kommunikation. Es braucht Menschen, die diese Datenflut organisieren, passende Abläufe und passende Software planen und einführen – und dabei alle Mitarbeiter_innen im Unternehmen einbinden.

Hier knüpft der Bachelorstudiengang Angewandte Informatik (B.Sc.) an: Er vermittelt Techniken, Methoden und Werkzeuge, um Systeme zu entwickeln, die komplexe Abläufe und große Informationsmengen technisch beherrschbar machen. Dabei steht immer die Anwendbarkeit der Systeme in realen wirtschaftlichen Kontexten im Mittelpunkt. Zusätzlich lernen Sie, wie Sie diese Systeme und Abläufe an andere kommunizieren und IT-Systeme so entwerfen, dass sie auch von Laien intuitiv und einfach nutzbar sind. Der Bachelorstudiengang Angewandte Informatik (B.Sc.) setzt Schwerpunkte im Bereich der Informatik und verknüpft die dort erlangten Grundkenntnisse mit Anwendungsgebieten der Betriebswirtschaft und der Informationswissenschaft. Noch während des Studiums ist es möglich, Schwerpunkte in Gebieten wie beispielsweise Software Engineering, Künstliche Intelligenz, Intelligenter Informationssysteme, Computerlinguistik, Operations Research oder Medieninformatik zu setzen.

Vor dem Studium

Bewerbung und Zulassung

Hier kommen Sie zur Webseite Bewerben und Einschreiben: Bachelor

Bewerbung für das 1. Semester

Das Studienprogramm ist zulassungsfrei. Die Einschreibung erfolgt in der Regel über das Online-Bewerbungsportal ab Anfang Juni (zum Wintersemester) und ab Anfang Dezember (zum Sommersemester). Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite Bewerben und Einschreiben.

Bewerbung für ein höheres Semester

Die Bewerbung erfolgt in der Regel über einen formalen Zulassungsantrag. Den Antrag und weitere Informationen finden Sie auf der Seite Bewerben und Einschreiben unter Bachelor und Allgemeine Informationen & Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung

• Abitur oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss

• Weitere Informationen zur Zulassung finden Sie unter folgendem Link (elektr. Verkündungsblatt): Auswahlordnung.

Studieren ohne Abitur – Informationen zum Studium ohne Abitur finden Sie unter folgendem Link: Studieren ohne Abitur – Hochschulzugang an der Universität Hildesheim

Orientierungs- und Beratungsangebote

Fachstudienberatung und Beratung für Anrechnungsfragen

Lena Fette

Foto

Contact:

Telephone: +49 5121 - 883 40390
Fax: +49 5121 - 883 40391
email contact form
Room: C 141 Spl - Gebäude C (Samelson-Campus)
Consultation time: Do 13 - 14 Uhr
Homepage: https://sse.uni-hildesheim.de/mitglieder/lena-fette/ Homepage

Weitere, detaillierte Informationen zur Organisation des Studiengangs bieten die Seiten des Fachbereichs.

CampusCenter

Das CampusCenter ist die erste Kontaktstelle für Studierende und Studieninteressierte zu allen Bereichen der Universität und des Studiums. Die studentischen Mitarbeiter_innen des CampusCenters finden Sie am Hauptcampus der Universität Hildesheim im Forum, 1.OG.

Foto

Contact:

Telephone: +49 5121 883 55555
email contact form
Room: N 157 - Forum - Hauptcampus
Consultation time: Servicezeiten | Montag bis Donnerstag: 09:30-16:00 Uhr und Freitag: 09:30-14:00 Uhr
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/zsb/unser-angebot/beratung-information/campuscenter-der-universitaet-hildesheim/ Homepage

Zentrale Studienberatung (ZSB)

Die Zentrale Studienberatung bietet zahlreiche Informations- und Veranstaltungsangebote rund um unsere Studiengänge sowie Studienorientierung an. Neben persönlicher Beratung durch die Studienberater_innen werden beispielsweise auch studentische Beratungen der Anker-Peers, das Schnupperstudium Studium Live, eine Einführungswoche und Informationstage angeboten.

Sprechzeiten Zentrale Studienberatung (ZSB)

Veranstaltungen der Zentralen Studienberatung (ZSB)

Studieninformationsportal SIP

Fachquiz und Erwartungscheck: Passt der Studiengang zu mir?

Wir wollen Ihnen dabei helfen, Ihre Erwartungen und Kompetenzen mit den realen Anforderungen im Studium abgleichen zu können. Stimmen Ihre Erwartungen mit den Einschätzungen Lehrender und Studierender des Studiengangs überein? Dazu haben wir einen Erwartungscheck und ein Fachquiz konzipiert. Jedes Quiz ist anonym und dient ausschließlich zur persönlichen Selbstreflexion und hat keine Auswirkung auf eine spätere Bewerbung. Fachquiz und Erwartungscheck ersetzen kein persönliches Beratungsgespräch. Neben der fachlichen Orientierung, auf die das Fachquiz abzielt und die Passung zu den eigenen Erwartungen ist noch die persönliche Motivation ein wesentlicher Faktor für den Studienerfolg.

Erwartungscheck Angewandte Informatik

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit und Ruhe, um das Fachquiz durchzuklicken. Das Fachquiz ist auf ca. 1 Stunde ausgelegt. 

Fachquiz Angewandte Informatik

Warum Angewandte Informatik in Hildesheim studieren?

Warum Angewandte Informatik in Hildesheim studieren?

  • Die Universität hat mit derzeit 8.000 Studierenden insgesamt und knapp 1000 Studierenden in den Informatik-Studiengängen eine überschaubare Größe. Dies ermöglicht ein Studium in persönlicher Atmosphäre.

  • Die Informatik in Hildesheim ist fokussiert auf die Konstruktion moderner Informationssysteme, insbesondere auch intelligenter Systeme. Während sie nicht so breit, wie an anderen Standorten ist, ist sie in ihrem Bereich Spitze. So bietet der Software Engineering Bereich eines der umfassendsten Angebote zu diesem Gebiet in Niedersachsen und darüber hinaus an, während die Studie Künstliche Intelligenz in Studium und Lehre die Universität als einen der führenden Standorte in Deutschland in diesem Bereich sieht.

  • Die Angewandte Informatik integriert praktische Erfahrung und Unternehmenskontakte mit einem wissenschaftlichen Anspruch auf universitärem Niveau.

  • Es werden Ihnen vielfältige Vertiefungsmöglichkeiten geboten. Dabei werden die Vertiefungen vor allem in kleinen Gruppen angeboten.

Studieren und Leben in Hildesheim

Studieren und Leben in Hildesheim

  • Die Stadt Hildesheim ist eine kleine Großstadt. Neben kurzen Wegen kann sie so bspw. auch mit relativ geringen Lebenshaltungskosten punkten.

  • Sie hat ein reichhaltiges, auch überregional anerkanntes Kulturangebot. Dies zeigte sich bspw. daran, dass die Stadt in der Endrunde für die Europäische Kulturhauptstadt ist. Das reichhaltige Kulturangebot ist für Studierende über das Kulturticket besonders günstig zugänglich.

  • Die Zentrale Studienberatung (ZSB) unterstützt Sie in allen Phasen des Studiums durch verschiedene Service- und Beratungsangebote. Bei der Studienwahl mit dem Schnupperstudienangebot Studium Live, der studentischen Beratung Anker-Peers oder den Informationstagen für Studieninteressierte: Studieren auf der Höhe. Zu Studienbeginn starten Sie gemeinsam mit allen Erstsemestern in der Einführungswoche.

 Weitere Informationen finden Sie hier.

Im Studium

Die Infografik zeigt die einzelnen Studienhalte im Vergleich. Je größer der Kreis, umso umfangreicher wird dieser Inhalt im Studium behandelt.
Studienprofil und -aufbau

Das Studium setzt sich aus den Pflichtmodulen der Informatik und des Anwendungsbereiches zusammen, die von Vertiefungsmodulen und der Möglichkeit der individuellen Schwerpunktsetzung im Wahlbereich ergänzt werden.

Zudem wird ein zehnwöchiges Wirtschaftspraktikum absolviert.

Informatik

In der Informatik erhalten Sie alle notwendigen Kenntnisse, um Informationssysteme verstehen und entwickeln zu können. Die Lehrveranstaltungen umfassen dabei beispielsweise Programmierung, Algorithmen, Datenbanken, Software Engineering und Maschinelles Lernen. So erhalten Sie die notwendigen Fähigkeiten, um eigenständig umfangreiche Anwendungssysteme mit Methoden der Informatik zu erstellen und zur Lösung komplexer Probleme in der Wirtschaft beizutragen. Die Veranstaltungen setzen im ersten Semester keine Informatikvorkenntnisse voraus.

Anwendungsbereiche

Im Anwendungsbereich erlernen Sie wesentliche Kenntnisse aus den heutzutage größten Anwendungsgebieten von IT- und Software-Lösungen: der Betriebswirtschaft und der Informationswissenschaft. In der Betriebswirtschaft erlangen Sie fundierte betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse, um betriebswirtschaftliche Bewertungen und Prozesse in einem Unternehmen verstehen und durch IT-Lösungen unterstützen zu können. In der Informationswissenschaft erlernen Sie z.B. die Grundlagen des Informationsmanagements und der Mensch-Maschine-Interaktion, um beispielsweise nutzerfreundliche Computersysteme entwickeln zu können.

Wahlbereich

  • Informatik: Das Studium beinhaltet einen umfangreichen Wahlbereich Informatik ab dem 4. Semester (rund 20 % des Studiums), den Sie unter anderem aus den Gebieten Software Engineering, Künstliche Intelligenz, Intelligente Informationssysteme und Medieninformatik sehr frei nach Ihren Interessen zusammenstellen können.

  • Allgemein: Im allgemeinen Wahlbereich können Sie neben den Gebieten der Informatik auch zusätzliche Lehrveranstaltung unter anderem aus den Gebieten Marketing, Produktion, Logistik und Maschinelle Sprachverarbeitung wählen. Außerdem können Sie fachübergreifende Veranstaltungen belegen, um beispielsweise Ihre »Softskills« zu verbessern, z.B. in Wirtschaftsenglisch.

Praktische Arbeiten, Wirtschaftspraktikum und Abschlussarbeit

Die Universität Hildesheim kooperiert mit rund 40 Partnerunternehmen, in denen Sie im Rahmen des 10-wöchigen Wirtschaftspraktikums erfahren und erlernen, wie wichtig Ihre im Studium erworbenen Kenntnisse für Unternehmen sind. Oft bleiben Studierende auch nach dem Wirtschaftspraktikum neben dem Studium für das jeweilige Partnerunternehmen tätig oder wechseln nach dem Abschluss in eine Festanstellung. Mit der dreimonatigen Bachelor-Arbeit, nach Wunsch auch in Kooperation mit einem Partnerunternehmen, schließen Sie Ihr Studium ab.

Auslandssemester

Sie können Ihr Studium durch Studien- oder Praktikumserfahrungen im Ausland erweitern. Entsprechende Auslandsanteile lassen sich flexibel in das Studium integrieren. Durch das ERASMUS-Programm der Europäischen Union wird der europa- und weltweite Austausch von Studierenden aller Mitgliedsländer gefördert. Studierende können sich auch außerhalb des ERASMUS-Programms an weiteren Universitäten, mit denen ein Partnerprogramm besteht, bewerben oder eigenständig einen Studienplatz an einer ausländischen Universität akquirieren.

Detaillierte Informationen dazu finden Sie hier.

Wirtschaftspraktikum

Integraler Bestandteil der Angewandten Informatik (B.Sc.), des Studiengangs Informationsmanagement und Informationstechnologie (B.Sc.) und Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) ist ein mindestens 10-wöchiges Wirtschaftspraktikum. Detaillierte Informationen dazu finden Sie hier.

Angewandte Informatik Uni Dual

Angewandte Informatik Uni Dual – Das Bachelorstudienprogramm Angewandte Informatik (B.Sc.) kann im Fachbereich 4 uni dual studiert werden. Sie absolvieren parallel zum Bachelorstudium eine vergütete praktische Studienphase in Unternehmen aus der Umgebung. Weitere Informationen zu Angewandte Informatik Uni Dual finden Sie unter folgendem Link auf den Seiten des Fachbereichs 4: IT-Studiengänge Uni Dual

Video: Was sagen Studierende?

Antonia studiert das Studienprogramm Angewandte Informatik und sieht das Studium als Herausforderung. Sie schätzt an der Universität am meisten die familiäre Atmosphäre und die gute Betreuung. Welche Tipps Sie für Studieninteressierte hat, erzählt Sie im Video:

Der Fachbereich 4: Weiterführende Informationen

Das Studienprogramm Angewandte Informatik ist im Fachbereich 4: Mathematik, Naturwissenschaften & Informatik angesiedelt und stellt eine Studienvariante des Studiengangs Informationsmanagement und Informationstechnologie dar. Allgemeine Informationen über den Fachbereich sowie Zahlen, Daten und Fakten finden Sie hier.

Weiterführende Informationen für Studierende wie beispielsweise einen Modellstudienplan und weitere detaillierte Informationen über den Studiengang finden Sie hier.

Studien- und Prüfungsordnung

Studien- und Prüfungsordnungen für Angewandte Informatik (B.Sc.) finden Sie hier zum Download auf den Seiten des Fachbereichs 4. Sie finden die Bestimmungen dort als Teil der Ordnungen zu Informationsmanagement und Informationstechnologie.

Nach dem Studium

Berufliche Perspektiven

Berufsbild

Das Berufsbild der Angewandten Informatik zeichnet sich durch seine Vielschichtigkeit aus.
Informatiker_innen wirken typischerweise bei Konzeption, Entwicklung und Betrieb komplexer IT-Systeme mit und gestalten dies maßgeblich. Damit sind sie letztendlich zentral verantwortlich für den Motor der Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft. Angewandte Informatiker_innen übernehmen auf Grund ihrer besonderen Anwendungskenntnisse oft auch wichtige Schnittstellen zu der Vielzahl an anderen Disziplinen, die an der Konzeption moderner IT-Systeme beteiligt sind. Auch die Planung und das Management großer IT-Projekte in Unternehmen fallen in Ihren Arbeitsbereich. Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich in fast allen modernen Wirtschaftszweigen ebenso wie in der öffentlichen Verwaltung und der Forschung.

Jobaussichten für Absolventen_innen der Angewandten Informatik

Der aktuelle Trend zu Globalisierung und Digitalisierung in allen Lebensbereichen, sowie die rasche Entwicklung der Informatik führen dazu, dass Unternehmen immer größere Teile ihrer Wertschöpfung digitalisieren. Dieser Trend ist zwar schon lange anhaltend, aber ein Ende ist nicht abzusehen: im Gegenteil. Moderne Herausforderungen wie die aktuelle Pandemie ebenso wie neue Möglichkeiten wie die Fortschritte der KI lassen eine starke Weiterentwicklung in diesen Bereichen in den nächsten Jahren und Jahrzehnten erwarten. Dem steht seit langem bereits ein großer Mangel an adäquat ausgebildeten Informatiker_innen mit Anwendungsorientierten Kenntnissen gegenüber.

Die Aussichten für Absolventen_innen der Angewandten Informatik sind also als überdurchschnittlich gut einzuschätzen.

Master & Promotion

Nach dem Bachelor-Abschluss können Sie direkt in den Beruf einsteigen oder einen anschließenden Master-Studiengang an der Universität in Hildesheim studieren. Als anschließender Master-Studiengang in Hildesheim wären  Angewandte Informatik oder Informationsmanagement und Informationstechnologie oder Data Analytics möglich. Bitte beachten Sie, dass Master-Studiengänge zulassungsbeschränkt sein können.

Mit Ihrem Bachelor-Abschluss können Sie ggf. auch in Master-Studiengänge im Bereich Informatik an anderen Hochschulen wechseln.

Für Führungsaufgaben in Unternehmen wird in der Regel ein Master-Abschluss vorausgesetzt, für eine wissenschaftliche Karriere oder eine Promotion – für die Sie an der Universität Hildesheim sehr gute Bedingungen vorfinden – ist er zwingend.

Lea hat ihren Bachelor in Informationsmanagement und Informationstechnologie (IMIT) und anschließend ihren Master in Angewandte Informatik an der Universität Hildesheim absolviert. Heute arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Informatik und schreibt dort auch ihre Doktorarbeit. Was sie erforscht und welche Tipps sie hat, erfahren Sie im Video.

Bildnachweis: Luzie J. Almenräder (Abbildungen, Grafiken)