Studienfinanzierung

Ein Studium eröffnet viele Chancen, ist aber auch mit Kosten verbunden. Dabei ist es bei der Vielzahl an Finanzierungsmöglichkeiten nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Um Ihnen die Orientierung zur erleichtern, haben wir Ihnen an dieser Stelle die wichtigsten Informationen zum Thema Studienfinanzierung zusammengestellt.

BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz)

Studierende können zur Finanzierung Ihres Lebensunterhalts einen Antrag auf Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) stellen. Ob und wie viel BAföG gezahlt wird, ist abhängig vom Einkommen der Eltern, des Ehepartners und dem eigenen Einkommen und Vermögen. Die Förderbeiträge sind zudem am tatsächlichen Bedarf orientiert, richten sich beispielsweise nach Höhe der Mietkosten. Darüber hinaus sind Kinderbetreuungszuschläge, Auslands-Bafög oder eine Studienabschlusshilfe in der Prüfungsphase möglich.

Alle wichtigen Informationen hierzu erteilt Ihnen das zuständige Studentenwerk: BAfÖG (Bundesausbildungsförderungsgesetz)

Stipendienprogramme der Universität Hildesheim

Sie bekommen einen Überblick über Stipendienprogramme der Universität Hildesheim (u. a. Deutschlandstipendium, Minerva-Kolleg und Lore-Auerbach-Stipendium) und finden unsere Kontaktdaten: Stipendienprogramme der Universität Hildesheim

Notfonds: Unterstützung für Studierende in akuten finanziellen Notlagen

  • Sozialfonds der Universität Hildesheim
  • Notfonds für ausländische Studierende in Hildesheim e.V.
  • Corona-Sozialfonds
Sozialfonds der Stiftung Universität Hildesheim

Sozialfonds der Stiftung Universität Hildesheim

Haben Sie akute Probleme mit der Finanzierung Ihres Studiums? Der Sozialfonds der Universität Hildesheim kann Ihnen weiterhelfen.

Sozialfonds

Notfonds für ausländische Studierende in Hildesheim e.V.

Notfonds für ausländische Studierende in Hildesheim e.V.

Der Verein unterstützt ausländische Studierende, die sich in Notlage befinden - insbesondere wenn keine sozialen Sicherungssysteme greifen. Verwirklicht wird dies sowohl durch materielle Hilfen als auch durch soziale Begleitung und Beratung.

Notfonds für ausländische Studierende in Hildesheim e.V.


Darlehen für Studierende

Bildungskredit

Das von der Bundesregierung initiierte Kreditprogramm bietet Studierenden die Möglichkeit, in der fortgeschrittenen Studienphase ein Darlehen mit günstiger Verzinsung aufzunehmen. Sowohl Studierende im Bachelorstudium nach dem ersten Studienjahr als auch Studierende eines konsekutiven Master- oder Aufbaustudiums können den Bildungskredit als Finanzierungshilfe nutzen. Beantragt werden kann eine maximale Kreditsumme von 7.200 Euro, die wahlweise in monatlichen Raten von 100 Euro, 200 Euro oder 300 Euro ausgezahlt wird. Eine Kombination des Bildungskredits mit anderen Finanzierungen – wie zum Beispiel BAföG – ist möglich. Der Bildungskredit wird jedoch einkommens- und vermögensunabhängig vergeben.

Das Bildungskreditprogramm der Bundesregierung - Finanzielle Förderung von Ausbildung und Studium: Bildungskredit der Bundesregierung

Studienkredite

Studierende im Erststudium bzw. konsekutiven Masterstudium können einen einkommens- und vermögensunabhängigen Kredit mit Förderbeiträgen zwischen 100 und 650 Euro monatlich aufnehmen. Bundesweit vertreiben die KfW-Förderbank, die Deutsche Bank, die Deutsche Kreditbank (DKB) und die Dresdner Bank solche Kredite; andere Kreditinstitute bieten sie landesweit, regional oder örtlich an. Sie sollten die Angebote genau prüfen und Konditionen vergleichen! Informieren Sie sich zudem über die voraussichtliche Gesamtrückzahlungssumme, da je nach Höhe des monatlichen Auszahlungsbetrags eine beachtliche Darlehensschuld entstehen kann.

Weitere Informationen erteilt u.a. das Studentenwerk OstNiedersachsen: Studienkredite

Studien-Abschluss-Hilfe der E.W. Kuhlmann-Stiftung

Seit vielen Jahren hilft die E.W. Kuhlmann-Stiftung in schwierigen Situationen. Mit der Studien-Abschluss-Hilfe werden Studierende dabei unterstützt die letzten Hürden ihres Studiums zu nehmen. 

Mit den zur Verfügung stehenden Mitteln soll möglichst vielen Menschen geholfen werden: deshalb beträgt der maximale Förderbetrag 2.000 €.

Der Mikrokredit der E.W. Kuhlmann-Stiftung wird als zinsloses Darlehen für fünf Jahre gewährt. Die Rückzahlung soll spätestens im fünften Jahr erfolgen. Im sechsten Jahr würden Zinsen in der äquivalenten Höhe der jeweiligen Hausbank fällig. Die rückgezahlten Beträge werden für neue Mikrokredite verwendet.

Das renommierte CHE (Centrum für Hochschulentwicklung) testet u.a. seit vielen Jahren die Qualität von Studienkrediten. Der Mikrokredit der E.W. Kuhlmann-Stiftung wurde erstmals 2011 bewertet und schnitt gleich mit "sehr gut" ab.

Eine Beurteilung können Sie finden bei
www.CHE-Studienkredit-Test.de.

Weitere Informationen zur Studien-Abschluss-Hilfe der E.W. Kuhlmann Stiftung finden Sie hier.

Stipendien der Begabtenförderungswerke und Stiftungen

Es gibt zahlreiche Stiftungen, die Studierende und Promovierende während ihres Studiums durch ein Stipendium fördern.

Begabtenförderungswerke & Stiftungen

Avicenna-Studienwerk

Das Studienwerk fördert talentierte und sozial engagierte muslimische Studierende und Doktoranden aller Fachrichtungen.

Web: Avicenna-Studienwerk

Ansprechpartner_innen:

  • Prof. Dr. Bettina Kluge
    05121 - 883 30908
  • Prof. Dr. Hannes Schammann
    05121 - 883 10712

Cusanuswerk

Bischöfliche Studienförderung. Begabtenförderungswerk der Katholischen Kirche. Als Ansprechpartner vor Ort fungieren von der Organisation benannte Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten.

Web: Cusanuswerk

Vertrauensdozent:

  • Prof. Dr. Toni Tholen
    05121 - 883 30112

Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk

Begabtenförderungswerk der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland.

Web: Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk

Ansprechpartner:

  • Prof. Dr. René Dausner
    05121 - 883 11504

Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst

Begabtenförderungswerk der Evangelischen Kirchen in Deutschland. Als Ansprechpartner vor Ort fungieren von der Organisation benannte Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten.

Web: Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst

Vertrauensdozentin:

  • Prof. Dr. Meike Sophia Baader
    05121 - 883 10102

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.

SPD-nahe Stipendienorganisation. Als Ansprechpartner vor Ort fungieren von der Organisation benannte Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten.

Web: Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.

Vertrauensdozent_innen:

  • Prof. Dr. Wolfgang Schneider
    05121 - 883 20101
  • Prof. Dr. Wolfgang Schröer
    05121 - 883 11702
  • Prof. Dr. Wolf J. Schünemann
    05121 - 883 10704

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

FDP-nahe Stipendienorganisation.

Web: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Vertrauensdozent:

  • Prof. Dr. Athanassious Pitsoulis
    05121 - 883 40642

Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Die Hertie-Stiftung bietet ein Stipendienprogramm speziell für Lehramtsstudierende mit Migrationshintergrund.

Web: Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Hanns-Seidel-Stiftung e.V.

CSU-nahe Stipendienorganisation.

Web: Hanns-Seidel-Stiftung e.V.

Hans-Böckler-Stiftung

Gewerkschaftsnahe Stipendienorganisation. Als Ansprechpartner vor Ort fungieren von der Organisation benannte Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten.

Web: Hans-Böckler-Stiftung

Vertrauensdozent_innen:

  • Prof. Dr. Inga Truschkat
    05121 - 883 11706
  • Dr. Tatjana Freytag
    05121 - 883 10114

Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

Bündnis 90/Die Grünen-nahe Stipendienorganisation.

Web: Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

Vertrauensdozentin:

  • Prof. Dr. Ursula Bredel
    05121 - 883 30102

Ansprechpartner_innen:

  • Prof. Dr. Michael Corsten
    05121 - 883 10702
  • Prof. Dr. Johannes Ismaiel-Wendt
    05121 - 883 20904

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

CDU-nahe Stipendienorganisation. Als Ansprechpartner vor Ort fungieren von der Organisation benannte Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten.

Web: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Vertrauensdozentin:

  • Prof. Dr. Marianne Kneuer
    05121 - 883 10706

Otto-Benecke-Stiftung e.V.

Diese Organisation bietet unterschiedliche Förderprojekte im Bereich Bildung speziell für Aussiedler, Kontingentflüchtlinge und asylberechtigte Ausländer an.

Web: Otto-Benecke-Stiftung e.V.

Rosa-Luxemburg-Stiftung

Die Linke-nahe Stipendienorganisation. Als Ansprechpartner vor Ort fungieren von der Organisation benannte Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten.

Web: Rosa-Luxemburg-Stiftung

Vertrauensdozent:

  • Dr. Christian Seipel
    05121 - 883 10714

Stiftung der Deutschen Wirtschaft

Das Studienkolleg der Stiftung der Deutschen Wirtschaft bietet eine Begabtenförderung für Lehramtsstudierende und fördert somit angehende Lehrerinnen und Lehrer. Die Stiftung sucht "Lehrkräfte von morgen, die mit Persönlichkeit und pädagogischem Führungspotential Schulen gestalten". Darüber hinaus fördert das Studienförderwerk Klaus Murmann der Stiftung der Deutschen Wirtschaft Studierende aller Fachrichtungen und Hochschularten.

Web: Stiftung der Deutschen Wirtschaft

Vertrauensdozentin:

  • Prof. Dr. Christa Womser-Hacker
    05121 - 883 30302

Ansprechpartner:

  • Dr. Karl Starkebaum
    05121 - 883 30508

Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.

Die Stipendiaten werden in der Regel durch Lehrkräfte der Schulen bzw. Hochschulen vorgeschlagen. Eine Selbstbewerbung ist aber ebenfalls möglich. Als Ansprechpartner vor Ort fungieren von der Organisation benannte Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten.

Web: Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.

Vertrauensdozent:

  • Prof. Dr. Werner Greve
    05121 - 883 10908

Aufstiegsstipendium für Berufserfahrene

Das Aufstiegsstipendium ist eine Förderung des Bundes und richtet sich an Fachkräfte mit einer beruflichen Ausbildung und mindestens zwei Jahren Berufspraxis.

Web: Aufstiegsstipendium für Berufserfahrene

Verzeichnisse weiterer Stiftungen

Verzeichnisse weiterer Stiftungen finden Sie im Internet unter:

Jobben neben dem Studium

Geld verdienen und nebenbei wichtige Erfahrungen für das Studium und den späteren Berufseinstieg sammeln – dazu bietet eine Stelle als studentische/wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität die ideale Möglichkeit.

Jedes Semester steht eine Vielzahl an universitären Jobangeboten zur Auswahl. Empfehlenswert ist, sich solche Tätigkeiten zu suchen, die eine fachliche Nähe zum eigenen Studiengang aufweisen. Die Angebote finden Sie auf den Seiten der Universität Hildesheim unter folgenden Links:

Interne Stellenangebote für Studierende
Praktikums- und Jobbörse Career Service (Zentrale Studienberatung)


Externe Informationsquellen

Stipendienlotse

Das Portal stipendienlotse.de wird vom BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) betrieben und bietet eine große Auswahl an Stipendiengebern.

www.stipendienlotse.de

myStipendium.de

Das Portal www.mystipendium.de ist eine Datenbank mit über 2.100 Fördereinträgen. Das Portal umfasst eine große Bandbreite an Stipendien, die von der Finanzierung der Lebensunterhaltskosten, über eine finanzielle Unterstützung von Auslandsaufenthalten hin zu Beihilfen für wissenschaftliche Arbeiten reichen.

www.mystipendium.de

Stipendiendatenbank des DAAD

Das Portal ist ein Angebot des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und fokussiert sich auf Stipendiengeber für ausländische Studierende bzw. für Studierende, die einen Auslandsaufenthalt planen.

Stipendiendatenbank

Bildnachweise: Studientenwerk OstNiedersachsen, pexels.com, Daniel Kunzfeld, marco2811/fotolia.com