VPN-Zugang unter Linux

Vorbereitung der Installation

Hier wird nicht der Cisco eigene VPN Client verwendet, sondern ein Addon für den Network- Manager.
Einen Paketmanager (z.B. Synaptic) starten und das Paket network-manager-vpnc-gnome (bzw. das für Ihre Distribution entsprechende Paket) installieren und die Frage, ob dazugehörige Pakete mit installiert werden sollen, mit ja beantworten.

Dann das VPN-Profil herunterladen.

Installation

Den Netzwerk-Manager anklicken und "Verbindungen bearbeiten" und "Hinzufügen auswählen.

im Dropdown-Menü "Gespeicherte VPN-Verbindung importieren auswählen" und auf Erzeugen klicken.

Konfiguration

Jetzt die heruntergeladene Profil-Datei auswählen und Öffnen klicken.
Im nächsten Fenster sind zunächst zwei Eingaben nötig: Unter Benutzername bitte die RZ-Kennung eintragen; dann rechts neben Benutzerpasswort auf „Immer fragen“ klicken und „Gespeichert“ auswählen und dann im Feld Benutzerpasswort das RZ-Passwort eintragen Dann oben den Reiter IPv4-Einstellungen auswählen und rechts unten auf Routen klicken.

Dort den Haken bei „Diese Verbindung nur für Ressourcen dieses Netzwerkes verwenden“ entfernen, falls er gesetzt ist. Auf OK klicken, das andere Fenster mit Klick auf Speichern schließen.

Verbindung herstellen

Die konfigurierte Verbindung kann hergestellt werden, indem der Netzwerkmanager angeklickt wird und VPN-Verbindungen – VPN Uni Hildesheim ausgewählt wird.