Beispiel: Einrichtung von Thunderbird für den Zugriff auf ein UNI-E-Mail-Postfach

Diese Webseite beschreibt die Einrichtung des E-Mail-Programms Thunderbird für die Nutzung eines UNI-E-Mail-Postfachs. Sie benötigen für die Einrichtung ihre Nutzer-Bescheinigung mit ihrer RZ-Kennung und dem Passwort.

Schritt 1: Die Einstellungen zum Anlegen eines neuen E-Mail-Kontos aufrufen

Nach der Neuinstallation von Thunderbird wird unmittelbar ein Menü zum Einrichten eines E-Mail-Postfachs angezeigt.

Wenn Sie in einem bereits installierten Thunderbird das UNI-E-Mail-Postfach als weiteres Postfach hinzufügen wollen, klicken Sie bitte auf "Bearbeiten" => "Konten-Einstellungen" und wählen links unten in der Auswahlliste "Konten-Aktionen" den Menüpunkt "E-Mail-Konto hinzufügen".

Schritt 2: Name und E-Mail-Adresse angeben

Geben Sie

  • im Feld "Ihr Name" Ihren Vor- und Nachnamen ein,
  • im Feld "E-Mail-Adresse" die E-Mail-Adresse von der Nutzer-Bescheinigung (bitte zunächst keinen E-Mail-Alias)

und klicken Sie anschließend auf "Weiter". Sie können optional auch ihr Passwort speichern.

Schritt 3: Kontrolle der Servereinstellung und Anlegen des E-Mail-Kontos

Typischerweise wird Thunderbird auf Basis der eingegebenen Daten alle weitere Konfigurationseinstellungen für den E-Mail-Server selbstständig finden. Durch einen Klick auf 'Fertig' wird das E-Mail-Konto im Thunderbird angelegt. Sofern Sie nicht schon bei der Einrichtung Ihr Passwort hinterlegt haben, wird Thunderbird beim Abholen der UNI-E-Mails nach ihrem Passwort fragen. 

Schritt 4: Versenden der ersten E-Mail

Sofern Sie ihr UNI-E-Mail-Postfach noch nicht vorher genutzt haben, sollten Sie sich im Thunderbird selbst eine erste E-Mail zum Testen schicken. 

Dazu bitte im Menü "Nachricht" auf den Menüpunkt "Neue Nachricht" klicken und dann,

  • im Feld 'An:' ihre eigene E-Mail-Adresse eintragen
  • im Feld 'Betreff:' z.B. "Meine erste Test-E-Mail" eintragen
  • im Textfeld der E-Mail irgendeinen Text eintragen

und abschließend auf den Knopf 'Senden' klicken. Diese Nachricht sollte dann, ggf. mit etwas Verzögerung, in ihrem UNI-E-Mail-Postfach erscheinen. 

Weitere Hilfe zur Benutzung von Thunderbird finden Sie unter auf den Webseiten von Thunderbird.

Hinweis: Unterschiede bei der Servereinstellung

Bei der automatischen Erkennung der Serverkonfiguration setzt Thunderbird die folgenden von der empfohlenen Konfiguration abweichenden Parameter:

  • Posteingangs-Server: Port 143 + Verbindungssicherheit 'STARTTLS' (IMAP)
  • Postausgangs-Server: Port 587 + Verbindungssicherheit 'STARTTLS' (SMTP)

Beide Abweichungen sind im Falle von Thunderbird aber in Ordnung, da 'STARTTLS' auf Port 143 bzw. 587 eine vergleichbare Verschlüsselung erzielen kann wie die empfohlene, dedizierte Verwendung der für die Verschlüsselung zuständigen Ports 993 (IMAP) bzw. 465 (SMTP) mit der Verbindungssicherheit 'SSL/TLS'. Sie können diese Werte auch später noch manuell umstellen unter den Konto-Einstellungen in Thunderbird.