UNI-Copy: Personen-unabhängiges Kopieren mit "weißen Kopierkarten"

Für das Kopieren (aber nicht zum Drucken oder Scannen) können auch sog. weiße Kopierkarten für Bedienstete genutzt werden, die im Unterschied zum Druckkonto auf der UNI-Card nicht vorher mit einem Geldbetrag aufgeladen werden müssen. Statt dessen werden entstandene Kopierkosten durch das Dezernat 2 für Finanzen monatlich über eine Kostenstelle abgerechnet, beispielsweise im Rahmen eines Projekts oder zu Lasten einer Auftragsnummer. 

Bezug und Initialisierung einer weißen Kopierkarte

Ansprechpartner für die weißen Kopierkarten ist das Dezernat 2 für Finanzen. Dort können

  • neue weiße Kopierkarten ausgegeben werden. (ggf. unter Angabe einer Höchstgrenze für die maximal abgedeckten Kopierkosten der Karte)
  • bestehende "alte" weiße Kopierkarten re-initialisiert werden, d. h. beispielsweise auf eine andere Kostenstelle / Auftragsnummer umgeschrieben werden.

Schließlich wird die Karte durch das Dezernat 2 aktiviert, muss danach aber noch einmalig von der Nutzerin / dem Nutzer initialisiert werden, damit der Karte die gewünschte Kostenstelle zugeordnet wird. Dazu muss zunächst auf einer Webseite ein Passwort festgelegt werden, welches dann bei erstmaliger Nutzung der weißen Kopierkarte an einem Multifunktionsgerät eingegeben werden muss. 

Ansprechpartner weiße Kopierkarten

Universität Hildesheim
Dezernat 2 - Dezernat für Finanzen
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim
Telephone: +49 5121 883-91200
Fax: +49 5121 883-91201
Homepage: Homepage

Visitors:

Bahnhofsallee 15/15a
31134 Hildesheim