SPSS 27 Installationsanleitungen für Linux

Installation als Netzwerklizenz

Vorbereitung der Installation

Nachdem Sie SPSS von den Seiten des Rechenzentrums heruntergeladen haben, rechtsklicken Sie die Datei, wählen Sie den Reiter "Zugriffsrechte", setzen ein Häkchen bei "Datei als Programm ausführen und schließen Sie das Fenster. Die Installation wird entweder mit einem Doppelklick auf die Datei und die Auswahl "im Terminal ausführen" gestartet, oder, falls die Option nicht zur Verfügung steht, durch Öffnen eines Terminal-Fensters und das Ziehen der Datei in das Fenster, gefolgt von einem Druck auf die Enter-Taste.

Installation von SPSS

Im folgenden Fenster wählen Sie eine Sprache und klicken auf OK.

Dann fahren Sie mit Klick auf die Schaltfläche Weiter fort.

 

Anschließend akzeptieren Sie die Softwarelizenzvereinbarung durch die Auswahl der Option Ich akzeptiere die Bedingungen dieser Lizenzvereinbarung und eine Bestätigung der Schaltfläche Weiter.

In diesem Fenster wählen Sie den gewünschten Speicherort, an dem SPSS installiert werden soll. Nachdem Sie die Eingabe per Weiter bestätigen gelangen Sie zum nächsten und letzten Einstellungsfenster der Installation.
Der Standardordner unter /opt erfordert Administratorberechtigungen, also z.B. ein sudo vor dem Installationsbefehl im vorherigen Schritt. Installation unter /home/$IhrBenutzername/... klappt auch ohne Administratorrechte.

Im folgenden Fenster können Sie die Installation durch einen Klick auf die Schaltfläche Installieren starten.

Nach Abschluss der Installation öffnet sich ein Fenster, welches die erfolgreiche Installation bestätigt; es gibt Ihnen die Möglichkeit den License Authorization Wizard direkt zu öffnen, damit Sie die Software lizenzieren können. Stellen Sie sicher, dass die Checkbox markiert ist und fahren Sie danach mit einem Klick auf die Schaltfläche Fertig fort.

Aktivierung der Netzwerklizenz

Für diesen Schritt und auch zum Starten von SPSS nach erfolgreicher Installation wird eine Verbindung zum Uni-Netzwerk benötigt
Sie müssen sich also entweder mit dem Uni-WLAN oder per VPN verbinden.  

Nach dem erfolgreichen Start des Authorization Wizard werden Sie nach der Art der gewünschten Lizensierung gefragt. Für die Aktivierung der Netzwerklizenz müssen Sie die untere Checkbox markieren und dann wieder auf die Schaltfläche Weiter klicken.

Anschließend werden Sie aufgefordert die IP-Adresse des Lizenzservers einzugeben, diese lautet: 147.172.103.48


Nachdem Sie diese in das entsprechende Feld eingetragen haben, bestätigen Sie die Eingabe per Weiter Schaltfläche.

Nun wird versucht eine Verbindung zum Lizenzserver herzustellen; sollte dies erfolgreich gewesen sein, bekommen Sie ein Bestätigungsfenster angezeigt, in dem Sie unter anderem sehen können, wie lang die Lizenz aktiv ist. Dieses Fenster können Sie über die Schaltfläche Fertigstellen beenden. Sie können nun innerhalb des universitären Netzwerkes mit SPSS arbeiten.

Leider legt die Installationsroutine auf den meisten Linux-Distributionen keine Verknüpfungen im Hauptmenü an.
Das Programm muss also manuell gestartet werden bzw. kann natürlich auch manuell eine Verknüpfung angelegt werden.

Das Startskript "statistics" befindet sich standardmäßig unter:
/opt/IBM/SPSS/Statistics/27/bin

beziehungsweise in unserem Beispiel unter:
/home/IhrBenutzername/IBM/SPSS/Statistics/27/bin

Installation als Einzelplatzlizenz