Federwerk und Malerei trifft auf Wurstgeld

vendredi, 23. janvier 2015 um 15:15 Uhr

Sechs Vertreter unterschiedlicher Kunstsparten bildeten das Programm zur ersten „Sofabühne” im Pavillon Hannover. Die Bewerberzahl für diesen Termin lag im niedrigen zweistelligen Bereich, verrät Paul-Maurice Röwert. Der Student der Universität Hildesheim ist Teil des Teams hinter der Veranstaltungsreihe. „Wir haben die Teilnehmer vor allem so ausgewählt, dass insgesamt ein vielseitiges, interdisziplinäres Programm entsteht", freut er sich. Das Projekt richtet sich an Künstler, die noch keine Möglichkeit hatten, sich im Kulturbetrieb zu etablieren.