Vortrag: Zeugnisse fremder Religionen in der Schule

Friday, 16. April 2004 um 00:00 Uhr

Auftaktvortrag zum Gasthörerstudium am 22. April

Zum Auftakt des Gasthörerstudiums findet am Donnerstag, 22. April 2004, um 15.00 Uhr im Hörsaal 1 eine Begrüßungsveranstaltung mit dem Präsidenten der Universität, Prof. Dr. Wolfgang-Uwe Friedrich, statt.

Mit Beginn des Sommersemesters werden neben den „ordentlichen“ Studierenden auch wieder Gasthörer in die Seminarräume einziehen. Sie haben gegenüber ihren Kommolitonen den großen Vorteil sich weniger der Pflicht als mehr der Kür widmen zu dürfen. Gasthörerinnen und Gasthörer sind an keine Studien- oder Prüfungsordnungen gebunden. Sie können sich aus des Vorlesungen, Seminaren und übungen der verschiedenen Studiengänge nach ihren eigenen persönlichen Interessen Veranstaltungen aussuchen. Mit Vorliebe werden hier die Fächer Geschichte, Kunst, Philosophie, Psychologie oder Theologie gewählt.In diesem Sommer ziehen 150 von ihnen in die Hörsäle und Seminarräume auf der Marienburger Höhe ein.

Zum Auftakt des Gasthörerstudiums findet am Donnerstag, 22. April 2004, um 15.00 Uhr im Hörsaal 1 eine Begrüßungsveranstaltung mit dem Präsidenten der Universität, Prof. Dr. Wolfgang-Uwe Friedrich, statt. Im Mittelpunkt steht ein Vortrag von Pastor Dr. Karlo Meyer (Ochtersum), Lehrbeauftragter der Universität, zum Thema: "Zeugnisse fremder Religionen in der Schule".

Zu dieser Veranstaltung wird öffentlich eingeladen. Neue Interessen können sich bereits ab 14:30 Uhr vor Ort über das Gasthörerstudium informieren. Telefonische Anfragen werden unter der Rufnummer 05121/883-230 entgegengenommen.