Gender-Schule-Symposium IV - "Geschlecht und Vielfalt - Individualisierung auf den Prüfstand"

lundi, 14. juillet 2014 um 15:17 Uhr

für Lehrkräfte und an Schulprozessen Interessierten, 10.Oktober 2014 in Gießen

Möchte man Lehr- und Lernprozesse optimieren, dann spielen oftmals Gender- und Diversitätskompetenzen eine wichtige
Rolle. So ermöglicht eine gendersensible Bildungsarbeit, unterschiedliche Interessen von Mädchen und Jungen als
gleichwertig anzuerkennen und zugleich individuelle Persönlichkeitspotentiale auszuschöpfen. Umso verständlicher ist
es, daß die Verantwortung der Lehrkräfte sowie die Anforderungen an einen Unterricht, der diese Faktoren berücksichtigt, stetig wachsen.

Am 10. Oktober diesen Jahres findet in Kooperation des Hessischen Landesschulamts der Universität Gießen und dem Bundesprogramm "XENOS - Integration und Vielfalt" das vierte Gender-Schule Symposium statt. Der thematische Schwerpunkt wird angesichts von Inklusion und Heterogenität in den Schulen eine (kritische) Analyse aktueller Individualisierungsbestrebungen sein. Als einer der Experten wird Prof. Dr. Jürgen Budde von der Uni Flensburg referieren, im zweiten Teil des Symposiums ist geplant, Einzelaspekte des Themas in Foren und Workshops zu vertiefen.

Veranstalter: Landesschulamt und Lehrkräfteakademie, Universität Gießen und XENOS
Ort: Justus-Liebig-Universität Gießen, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen
Anmeldung: Martina.Schmidt(at)lsa.hessen.de

Weitere Informationen

(Link zur Bildquelle)


Dieter Schütz / pixelio.de