Gastvortrag „Gender und Sachunterricht: Konstruiertes Geschlecht im didaktischen Kontext“

mardi, 10. juin 2014 um 14:59 Uhr

Wir laden Sie herzlich ein zum Gastvortrag von Prof‘in Dr. Marlies Hempel & Linya Coers! Dienstag, 1. Juli 2014, 18 Uhr s.t. in H 2 der Universität Hildesheim

Ziel des Vortrags ist es, die soziologische Dimension Gender im Kontext der Fachdidaktik Sachunter-richt zu beleuchten. Dazu werden zunächst überblicksartig theoretische Grundlagen geklärt, indem die Begriffe Gender und doing gender aus der Perspektive der soziologischen Geschlechterforschung definiert werden. Dabei werden unterschiedliche theoretische Strömungen kurz vorgestellt und auch der Ursprung des Verständnisses von Geschlecht als soziale Konstruktion angerissen. Diese Basis wird genutzt, um das Geschlecht und die Entwicklung der Geschlechtsidentität in den Kontext der Sozialisation einzubetten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Sozialisationsprozessen von Kindern im Vor- und Grundschulalter. Die dabei vorgestellten Erkenntnisse aus der soziologischen Geschlechterforschung, der Sozialisationsforschung und der Entwicklungspsychologie werden abschließend mit ausgewählten Aspekten der Fachdidaktik Sachunterricht in Verbindung gebracht. Thematisiert wird dabei Gender als Element der bzw. Einflussfaktor auf die kindliche Lebenswelt, Gender und doing gender als Unterrichtsgegenstände des Sachunterrichts und Genderkompetenz als ausgewähltes Element der professionellen Kompetenz von Sachunterrichtslehrkräften.

Vortragen werden:

Marlies Hempel, Dipl.-Päd., Dr. paed., ist Universitätsprofessorin für Didaktik des Sachunterrichts an der Uni-versität Vechta. Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Die Kategorie Geschlecht in Bildungs- und Erziehungspro-zessen, Lebensentwürfe/Lebensplanung und Berufsorientierung von Kindern im Grundschulalter, Fachdidakti-sche Probleme des Sachunterrichts.

Linya Coers, M.Ed., promoviert seit Oktober 2013 an der Universität Vechta im Fach Didaktik des Sachunter-richts. Sie beschäftigt sich in ihrer Dissertation mit dem Stellenwert von für die Grundschulpädagogik relevanten Dimensionen der Kategorie Gender im Kontext des Sachunterrichts.


Alle Interessierten sind herzlich willkommen! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termin: Dienstag, 1. Juli 2014, 18 Uhr s.t.

Ort: Hörsaal 2, Universität Hildesheim, Marienburger Höhe

Poster

Eine Kooperation zwischen dem Institut für Grundschuldidaktik und Sachunterricht und dem Projekt "Männer und Grundschullehramt"

Die Veranstaltung ist eine anerkannte Veranstaltung im Rahmen der regionalen Lehrerfortbildung. Melden Sie sich als Lehrkäfte bitte hier an.


istockphoto.com / Christopher Futcher