Publikation

details for the publication

Die Autorin

Eva Zimmermann, M. A., ist derzeit Doktorandin und Lehrbeauftragte am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft und am International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Ihre Dissertation befasst sich mit dem Thema Dramaturg*innen als Gestalter*innen transkultureller Diskursräume. Kulturelle Übersetzung als dramaturgische Praxis (Arbeitstitel). Sie ist Preisträgerin des Dr. Herbert-Stolzenberg-Awards 2019 für innovative Hochschullehre und Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes.
Eva Zimmermann studierte Theaterwissenschaft und Komparatistik an der Ruhr-Universität Bochum sowie Kulturvermittlung mit künstlerischem Schwerpunkt Theater an der Stiftung Universität Hildesheim. Im Rahmen dieses Masterstudiengangs ist die vorliegende Arbeit 2017 als Abschlussarbeit entstanden.