Tagungsband „Barrierefreie Kommunikation – Perspektiven aus Theorie und Praxis" erschienen

lundi, 18. juillet 2016 um 10:26 Uhr

Im Juli ist der Tagungsband „Barrierefreie Kommunikation – Perspektiven aus Theorie und Praxis“ erschienen. Herausgeberin ist die Hildesheimer Professorin für Transmediale Übersetzung, Frau Nathalie Mälzer. Der Band fasst die Beiträge der Tagung "Barrierefreie Kommunikation in interdisziplinärer Perspektive" zusammen, die im Oktober 2015 an der Universität Hildesheim stattfand. Auch die Forschungsstelle Leichte Sprache ist mit zwei Beiträgen vertreten.

Barrierefreiheit und Inklusion sind Schlagwörter im gesellschaftlichen Diskurs. Sie sind nicht nur Teil politischer Diskussionen und anstehender Gesetzesänderungen, sondern werden auch in der Wissenschaft verstärkt thematisiert. Insbesondere gehören hierzu die Fragen nach den Bedürfnissen der Zielgruppen, von welchen Barrieren überhaupt die Rede ist und wie diese abgebaut werden können. In diesen Rahmen fügt sich auch der Tagungsband ein, der sich der barrierefreien Kommunikation widmet.

Auf 322 Seiten präsentieren die Autoren Ansätze und aktuelle Forschungsfragen um Audiodeskription, Untertitelung und auch Leichte Sprache. Dabei geht es zum Beispiel um die Verständlichkeit allgemein oder die Reflexion von barrierefreien Konzepten wie der Theaterübertitelung.

Mit zwei Beiträgen melden sich auch unsere Mitarbeiterinnen der Forschungsstelle Leichte Sprache zu Wort: Isabel Rink berichtet aus ihrem Dissertationsprojekt über die Übersetzung juristischer Fachtexte in Leichte Sprache, die im Rahmen des Pilotprojekts „Leichte Sprache in der Niedersächsische Justiz“ realisiert worden sind. Katrin Lang und Prof. Christiane Maaß stellen zusammen mit Prof. Ursula Bredel erste Ergebnisse zur empirischen Überprüfbarkeit der Leichten-Sprache-Regeln am Beispiel der Negation vor.

Ein weiterer Beitrag zur Leichten Sprache stammt von Bettina Bock und Daisy Lange. Er behandelt die gegenseitige Abgrenzung der Begriffe „Leichte“ und „Einfache Sprache“.

Die Beiträge verdeutlichen, dass Leichte Sprache fester Bestandteil der barrierefreien Kommunikation geworden ist und dass diese wissenschaftliche Perspektive gewinnbringend für die weitere Entwicklung ist.

Der Tagungsband ist im Verlag Frank & Timme in der Reihe „Kommunikation-Partizipation-Inklusion“ erschienen. Sie können den Band hier erwerben.