Wer Ideen verfolgen, durchdenken, entwickeln, erarbeiten, verbessern, schärfen, erproben und testen sowie realisieren möchte, braucht Platz und Möglichkeiten sich zu entfalten. Die KET bietet allen Angehörigen der Universität Hildesheim, die an ihren Geschäftsideen arbeiten wollen, genau solche Möglichkeiten.

Es gibt Räume, um gemeinsam Geschäftsideen und Prototypen zu entwickeln, die eigene Gründungsidee hinter verschlossener Tür oder gemeinsam mit anderen weiterzuentwickeln sowie sich mit anderen Gründungsinteressierten und dem KET-Team auszutauschen.

Im Makerspace finden die angehenden GründerInnen mit unterstützenden Technologien wie einem 3D-Drucker und dem Arduino-Starterkit alles, was sie brauchen, um eigene Ideen weiterzuentwickeln und umzusetzen. Hier dürfen sie basteln, entwickeln und erproben oder Lego bauen.