Stipendien für Doktoranden und Postdocs nach Japan

Thursday, 22. December 2011 um 11:08 Uhr

In Zusammenarbeit mit der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) vermittelt der DAAD kurzfristige Forschungsstipendien an Universitäten und ausgewählte Forschungseinrichtungen in Japan. Die Stipendien sind für hochqualifizierte, promovierte deutsche Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler sowie Doktoranden aus allen Fachgebieten bestimmt, die ein Forschungsvorhaben in Japan durchführen möchten.

Post-docs, die eine längere Aufenthaltsdauer (d.h. ab sieben Monate bis zu zwölf Monate) anstreben, wenden sich bitte an die Alexander von Humboldt-Stiftung (http://www.avh.de/web/jsps-stipendium-postdoc.html).

Das Programm steht promovierten Nachwuchswissenschaftlern und Doktoranden deutscher Nationalität oder mit permanenter Aufenthaltserlaubnis für Deutschland offen. Bei promovierten Nachwuchswissenschaftler/innen darf die Promotion zum 1. April des japanischen Fiskaljahres, in dem das Stipendium angetreten wird, nicht länger als sechs Jahre zurückliegen. Für Doktoranden gilt, dass die Aufnahme des Promotionsstudiums formell nachgewiesen sein muss und innerhalb der nächsten zwei Jahre nach Förderbeginn abgeschlossen wird.

Bewerber müssen einen mit dem japanischen Gastgeber abgesprochenen Forschungsplan mit Forschungsplatzzusage vorlegen können.

Sehr gute Englischkenntnisse sind selbstverständlich, Japanischkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung.

Interessenten, die bereits im Rahmen des JSPS Postdoctoral Fellowship Program gefördert wurden, können sich nicht für dieses Programm bewerben. Eine wiederholte Förderung im Rahmen des JSPS Postdoctoral Fellowship Program (short term) ist ausgeschlossen.

Die Stipendienlaufzeit beträgt für Doktoranden ein bis zwölf Monate und für Post-docs ein bis sechs Monate. Aus haushaltstechnischen Gründen kann die Förderung nur in Modulen von vollen Monaten gewährt werden.

Die Förderung sieht folgende Stipendienleistungen der JSPS vor:

  • Hin- und Rückflugticket;
  • Monatliche Stipendienrate für Doktoranden: 200.000 Yen (ca. 1.900 Euro),
  • monatliche Stipendienrate für Post-docs: 362.000 Yen (ca. 3.500 Euro)
  • Forschungsmittel von monatlich 81.000 Yen (ca. 780 Euro)
  • Reisekosten für inner-japanische Forschungsreisen von 58.500 Yen pro Jahr (ca. 560 Euro)
  •  Reisekrankenversicherung
  • Für Aufenthalte von vier Monaten und mehr wird eine Startpauschale von 200.000 Yen gewährt

 

Weitere Informationen:

http://www.daad.de/ausland/foerderungsmoeglichkeiten/ausschreibungen/18538.de.html

 

Bewerbungsschluss:

31. Januar 2012 (Stipendienantritt zwischen 01.07.2012 und 30.09.2012)

Kontakt:

DAAD Referat 424 Stefanie Hellweg Tel.: (0228) 882 509 E-Mail: hellweg@daad.de