Deutsch-türkische Beziehungen stärken

Thursday, 15. March 2012 um 10:46 Uhr

Die Universität Hildesheim baut die deutsch-türkischen Beziehungen aus und vergibt erstmals einjährige Stipendien für türkische Schülerinnen und Schüler. Im März fand an der Deutsch-Türkischen TAKEV-Schule in Izmir zum ersten Mal die deutschsprachige Hochschulmesse statt, bei der die Stiftung Universität Hildesheim ihr Studienangebot vorstellte.

Anfang März hat die Deutsch-Türkische TAKEV-Schule, eine Privatschule, an der in deutscher und türkischer Sprache unterrichtet wird, in Kooperation mit dem Goethe-Institut und dem DAAD eine deutschsprachige Hochschulmesse für Schülerinnen, Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer ausgerichtet. Als eine von elf deutschen und österreichischen Hochschulen stellte die Stiftung Universität Hildesheim ihr Studienangebot vor. Im Rahmen von Vorträgen und Podiumsdiskussionen referierten Prof. Dr. Thomas Lange, Vizepräsident für Internationalisierung, und Steffi Albrecht vom International Office über die Stiftung Universität Hildesheim. „Zahlreiche Studieninteressierte haben gemeinsam mit ihren Eltern das Angebot genutzt. Sie informierten sich über das Studienangebot, insbesondere über Studiengänge in Kulturwissenschaften und „Internationale Kommunikation und Übersetzen“ sowie den Beratungs- und Betreuungsservice in Hildesheim“, sagt Steffi Albrecht.

Die Universität Hildesheim konnte ihre Studiengänge auch den Studierenden der Ege Universität in Izmir sowie Schüler_innen anderer deutschsprachiger Schulen aus Izmir vorstellen. „Das Interesse von Schüler_innen, Studierenden und Wissenschaftlern aus Deutschland und der Türkei an den deutsch-türkischen Beziehungen ist in den letzten Jahren enorm gestiegen“, erläutert Albrecht.

„Aufgrund der vielfältigen Aktivitäten und Kooperationen aller Fachbereiche zu türkischen Bildungs- und Kultureinrichtungen haben wir an der Universität Hildesheim einen ‚Runden Tisch Türkei‘ gestartet. Das nächste Vernetzungstreffen soll voraussichtlich im Juni  2012 stattfinden", sagt Prof. Lange.

„Mit der TAKEV-Schule kooperieren wir seit letztem Jahr im Rahmen des BIDS-Programms vom DAAD (Betreuungsinitiative Deutsche Auslands- und PartnerSchulen) und bieten deren Absolventen erstmals zum Wintersemester 2012/13 zwei einjährige Motivationsstipendien für einen Studienbeginn an der Stiftung Universität Hildesheim an“, gibt Steffi Albrecht bekannt.