Dreidimensionales Modellieren mit SketchUp

Google SketchUp ist eines der beliebtesten 3-Dimensionalen Modellierungswerkzeuge mit der sich „schnell“ und „einfach“ dreidimensionale Objekte virtuell erzeugen lassen. Mit SketchUp lassen sich „problemlos“ Aufgaben im Bereich „Raum und Form“ und „Messen“ bearbeiten. Darüber hinaus bietet SketchUp die Möglichkeit Modellierungskompetenzen aufzubauen und zu vertiefen. Für den Mathematikunterricht kann SketchUp somit eine abwechslungsreiche Unterstützung mit hohen Motivationscharakter bieten.

Projektbeschreibung:

Da Schwächen in der visuell-räumlichen Fähigkeit große Auswirkung auf den Alltag und die Schulleistungen von Schülerinnen und Schülern haben kann, untersuche ich momentan mit dem Pilotprojekt zum "dreidimensionalen Modellieren mit SketchUp" inwieweit die Software die Fähigkeiten und Fertigkeiten von Lernenden im Aufgabenlösungsprozess, beim Erkennen, Drehen und der Orientierung von Objekten, beeinflusst. Hier deuten erste qualitative Untersuchungsergebnisse mit kleinen Probandenzahlen darauf hin, dass der Einsatz der Modellierungssoftware sowohl das visuell-räumliche Vorstellungsvermögen der Schülerinnen und Schülern unterstützt, als auch deren kreatives Denkvermögen schult und ausbaut. Ob die Beobachtungen sich auch für größere Stichproben bestätigen lassen, möchte ich demnächst durch weitere empirische Untersuchungen überprüfen.

Weitere offene Fragestellungen zum Einsatz von SketchUp im Mathematikunterricht sind beispielsweise:

  • Kann durch den Einsatz von SketchUp das kreative (problemorientierte) Denkvermögen gefördert werden?
  • Lässt sich mit SketchUp das visuell-räumliche Vorstellungsvermögen unterstützen (fördern) und ausbauen?
  • Welche Aspekte des visuell-räumlichen Vorstellungsvermögens werden durch SketchUp angesprochen?
  • Welche Lernschwierigkeiten und Handlungsstrategien zeigen sich beim Einsatz von SketchUp?