Julia Althoff

Werdegang

seit 2020 Wissenschaftliche Hilfskraft und Doktorandin im Bereich Geographiedidaktik am Institut für Geographie der Universität Hildesheim
seit 2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Geographiedidaktik am Institut für Geographie der Justus-Liebig-Universität Gießen
2018 - 2020 Masterstudium der Fächer Geographie und Französisch für das Lehramt an Gymnasien an der Universität Osnabrück
Masterarbeit: „Expert*innen für die Räume dieser Welt?! – Eine empirische Untersuchung zur Professionalität von Erdkundelehrkräften im Umgang mit Raummodulen am Beispiel von Australien und Ozeanien“
2018 - 2020 Begleitendes Studium im Masterstudiengang Wirtschafts- und Sozialgeographie an der Universität Osnabrück
2016 Auslandsstudium der Geographie an der Université Laval, Québec, Kanada
2014 - 2018 Bachelorstudium der Fächer Geographie und Französisch an der Universität Osnabrück
Bachelorarbeit: „ Durch umweltgerechte Berghütten und sanfte Mobilität zu einem ‚nachhalti­gen Urlaub‘? – SEIS-methodische Analyse einer als nachhaltig beworbenen alpinen Tourismus­destination am Beispiel Berchtesgaden“

Sonstiges

2015 - 2020 Arbeit als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Romanistik/Latinistik der Universität Osnabrück
Bereiche Didaktik der romanischen Sprachen, Romanische Sprachwissenschaft (Tutoriumsleitung „Syntax und Semantik der romanischen Sprachen“), Romanische Literatur- und Kulturwissenschaft, Sprachpraxis Französisch

Auszeichnungen

2017 - 2020 Förderung des Studiums durch die Studienstiftung des deutschen Volkes
2016 Verleihung eines DAAD-PROMOS-Stipendiums für das Auslandsstudium in Kanada
2015, 2017 Auszeichnung mit dem Landesstipendium Niedersachsen