BokuHiLa erklimmmt.... den Brocken!

Saturday, 11. February 2017 um 17:52 Uhr

Brockenwanderung, Bergbau im Harz, Umweltprobleme, Nachhaltiger Tourismus

In aller Früh startete die mit 30 Personen erfreulich starke Truppe von Hildesheim in Richtung Goslar. Dort empfing uns Dr. Friedhart Knolle, Geologe, am Weltkulturerbe Bergwerk Rammelsberg. 

Ein zeitlich kurzer aber gehaltvoller Überblick über dessen Geschichte und bestehende Probleme der Region war der Auftakt der Exkursion, die aus 9 unterschiedlichen Exkursionspunkten bestand, welche mit den Autos angesteuert wurden. Themen waren:

·         Geschichte des Bergbaus im Harz,

·         Grundlagen zur Geologie des Harzes,

·         Schwermetallbelastungen von Halden und Gewässern,

·         Auswirkungen der Belastungen auf den Menschen,

·         Schwermetallvegetation,

·         Zielkonflikte Bodenschutz und Naturschutz,

·         Rekultivierung,

·         Deponien.

Impressionen von den Exkursionspunkten:

Nach der Exkursion mit Herrn Knolle führte uns der Weg nach Braunlage, wo wir uns das Tourismusprojekt Wurmberg in Braunlage mit Hinblick auf ökonomische, soziale und ökologische Aspekte anschauten.

Anschließend wurde die Jugendherberge am Torfhaus bezogen und gemeinsam gegessen. In der „Spechthöhle“ wurde dann der Abend gemütlich ausklingen gelassen, was jeder auf seine Weise definierte. Man munkelt, es sollen noch bis halb 7 morgens Schlitten-Abfahrten gemacht worden sein.

Nach einem Frühstück um 8 wurde dann der Brockenaufstieg gestartet. In gutem Tempo wurde der Brocken erklommen. Gestärkt und illegal aufgewärmt erfolgte der Abstieg zurück zum Torfhaus, inklusive kurzer Rodeleinlage, und anschließend die Rückreise nach Hildesheim.

Es war insgesamt ein sehr schönes und lehrreiches Wochenende!