Frauen in Naturwissenschaft und Technik

Monday, 05. May 2014 um 12:00 Uhr

23 außergewöhnliche Frauen zu Gast an der Uni Hildesheim: Ab heute gibt die Universitätsbibliothek Einblicke in Biographien von Wissenschaftlerinnen aus Naturwissenschaft und Technik wie Marie Curie und Maria Sibylla Merian. Neben der Ausstellung ist das Programm im Sommer vielfältig, in dieser Woche startet etwa auch der Literarische Salon. Die Jugendbuchautorin Aygen-Sibel Çelik ist am Mittwoch zu Gast.

Die Ausstellung „Frauen in Naturwissenschaft und Technik“ ist bis Ende Mai 2014 in der Bibliothek der Universität Hildesheim zu Gast. In einem historischen Rückblick werden in der Posterausstellung die Lebensläufe von 23 außergewöhnlichen Wissenschaftlerinnen skizziert, darunter jene der Physikerin Marie Curie und der Naturforscherin Maria Sibylla Merian. „Diese Frauen verwirklichten trotz gesellschaftlicher Hindernisse und struktureller Widrigkeiten ihre beruflichen Ziele und wurden so zu Vorbildern für moderne Forschungsgenerationen“, sagt Silvia Lange, Gleichstellungsbeauftragte der Universität.

Den Eröffnungsvortrag hält Veronika Oechtering von der Universität Bremen. Im Anschluss können Studierende und Lehrende in einer Führung durch die Ausstellung wandern, so Barbara Gärtner-Rupprecht, die an der Uni das Projekt „Frauen in den MINT-Fächern“ koordiniert. Die Bibliothek versuche mit einem abwechslungsreichen Programm – etwa Ausstellungen, Lesungen, und Vorträge – Besucher aller Altersklassen zu erreichen, sagt Bibliotheksdirektor Ewald Brahms. So öffnet in der Schulwoche vom 19.  bis 23. Mai 2014 die Bibliothek ihre Tore für Schulklassen der 7. bis 12. Jahrgangsstufe, die die Ausstellung mit einer fach- und altersgerechten Führung besuchen können. Für Literaturinteressierte starten in dieser Woche die Gespräche und Lesungen des Literarischen Salons. Am Mittwoch ist Aygen-Sibel Çelik zu Gast. Im Gespräch mit der Schriftstellerin erfahren Zuhörer mehr über ihren Roman Seidenweg, in dem die Autorin der Frage nachgeht, was es bedeutet, „gut“ integriert zu sein.

„Frauen in Naturwissenschaft und Technik“ wird am 5. Mai 2014 um 17:00 Uhr  in der Universitätsbibliothek eröffnet. Die Universitätsbibliothek und das Projekt „Frauen in den MINT-Fächern“ organisieren die Wanderausstellung mit Unterstützung der Fachhochschule Lübeck.