Double Degree Program mit Pai Chai University in Südkorea

Friday, 11. November 2011 um 10:40 Uhr

Studierendenaustausch mit Südkorea – eine neue Etappe der Internationalisierung der Stiftung Universität Hildesheim startet: Der DAAD hat die Förderung der Erprobungsphase des Double Degree Programs „International Information Engineering“ bewilligt.

Erneut honoriert der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) die Bemühungen der Stiftungsuniversität, Studierenden Erfahrungen im Ausland zu ermöglichen. Bewilligt wurde ein Double Degree Program „International Information Engineering" am Fachbereich III, Sprach- und Informationswissenschaften, der Stiftung Universität Hildesheim und des Information and Communication Engineering Departements der Pai Chai University, Daejeon, Südkorea.

Der Universität ist es mit diesem Double Degree Program gelungen, eine weitere Kooperation in der Lehre mit einer Universität aus dem ostasiatischen Raum zu begründen, betont Prof. Dr. Womser-Hacker, Direktorin des Instituts für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie. Die Einrichtung des Programms geht auf eine langjährige Zusammenarbeit der Wissenschaftler aus Daejeon und Hildesheim zurück.

Dr. Folker Caroli war vor zwei Jahren als Gastdozent an der Pai Chai University. Er sieht den Vorteil des Double Degree Abschlusses darin, die Überschneidungs- und Wahlpflichtbereiche der Studiengänge der beiden Hochschulen zu nutzen und auszugestalten. Das Double Degree Program verbindet die Studiengänge „Internationales Informationsmanagement - Schwerpunkt Informationswissenschaft" der Universität Hildesheim und „Information and Communication Engineering" der Pai Chai University, Daejeon. Beide Studiengänge vermitteln - mit unterschiedlichen Schwerpunkten - Qualifikationen für die Bewältigung und Gestaltung komplexer Informationsprozesse im internationalen und multikulturellen Kontext. Das gemeinsame Programm bietet den Studierenden die Option einer Vertiefung und Internationalisierung des jeweiligen grundständigen Studiengangs.

Die Studierenden verbringen das erste Jahr an ihrer jeweiligen Heimatuniversität, das zweite Jahr an der ausländischen Partneruniversität. Für das Double Degree Program stehen für jede Seite jeweils bis zu fünf Plätze zur Verfügung. Für drei Studierende der Universität Hildesheim ist die Förderung der Aufenthalts- und Reisekosten durch den DAAD bereits sicher gestellt. Wir arbeiten daran, so Caroli, dass die Förderung für alle fünf Plätze möglich wird.

„Alle Lehrveranstaltungen des Double Degree Programs sind Veranstaltungen, die auch für die Studierenden unserer grundständigen Masterstudiengänge angeboten werden, sodass durch die Einführung des neuen Programms keine Mehrbelastung der Lehrkapazität entsteht. Die Unterrichtssprache im Double Degree ist Englisch“, erläutert Prof. Dr. Thomas Mandl.

An der Universität Hildesheim studieren bereits im Wintersemester 2011/2012 zwei Studenten der Pai Chai University. Die ersten Hildesheimer Studierenden werden im Wintersemester 2012/2013 ihr Studium an der Pai Chai University aufnehmen. Durch die Überlappung der Studienzeiten wird es möglich, dass koreanische und deutsche Studierende gemeinsame Studienprojekte bearbeiten, aus denen dann Abschlussarbeiten entstehen können, die von Lehrenden der Universität Hildesheim und der Pai Chai University gemeinsam betreut werden.