Von der Bedarfsanalyse zur Kompetenzentwicklung für den digitalen Wandel: Daseinsbezogene Informationskompetenz in ländlichen Räumen (DILRA)

Was gibt es aktuell zu berichten?

Präsentation bei Vortragsreihe Digitale Lebenswelten

Frau Oldenburg, die wissenschaftliche Mitarbeiterin des DILRA-Projekts präsentierte am 8.November das Projekt und einige spannende Ergebnisse zum Auftakt der Jubiläumsausgabe der diesjährigen Vortragsreihe Digitale Lebenswelten. 

Die Aufzeichnung der hybriden Veranstaltung steht aktuell unter folgendem Link zur Verfügung: https://sync.academiccloud.de/index.php/s/XbJekNb5slqPnNb

 


Ansprechpartner

Universität Hildesheim

Prof. Dr. Joachim Griesbaum
Projektleitung
Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie

Laurine Oldenburg (geb. Messner)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie

Anika Stooß 
Sudentische Hilfskraft
Institut für Literarisches Schreiben & Literaturwissenschaft

Externer Auftragnehmer

Volkshochschule Hildesheim

Svitlana Albers-Makedonska
albers(at)vhs-hildesheim.de

Nadja Eroschenkova
eroschenkova(at)vhs-hildesheim.de

 

Förderhinweis

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen der Fördermaßnahme Ländliche Räume in Zeiten der Digitalisierung im Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) gefördert.