N/A

Contact:

Telephone: +49 5121 883 30132
email contact form
Room: L 133 - Altbau Bühler-Campus
Consultation time: Mi, im wöchentl. Wechsel in Präsenz (12:30-13:30 Uhr) und digital (14-15 Uhr), Anmeldung über den Learnwebkurs "Sprechstunde Maiwald"
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/fr/fb3/institute/idsl/mitglieder/maiwald/ Homepage

Fields of work:


Akademischer Werdegang

10/2012 – 09/2015: Studium des polyvalenten 2-Fächer-Bachelors mit Lehramtsoption (Deutsch/Ev. Theologie) an der Universität Hildesheim

10/2015 – 11/2017: Studium des Masters Lehramt an Grundschulen (Deutsch/Ev. Theologie) an der Universität Hildesheim

10/2015 – 09/2019: Studium des Masters Deutsch als Zweitsprache/Deutsch als Fremdsprache an der Universität Hildesheim

seit 10/2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Sprachwissenschaft und Sprachdidaktik am Institut für deutsche Sprache und Literatur an der Universität Hildesheim


Forschungsinteressen


Lehrveranstaltungen


Dissertationsprojekt

„Anbahnung präliteraler Erzählkompetenz im Vorschulalter. Eine Interventionsstudie zur Wirksamkeit produktiver und rezeptiver Erzählförderung als Sprung in die Schriftlichkeit.“ (Arbeitstitel)

Die Datenerhebung erfolgt im Rahmen der Studie Produktive und rezeptive Erzählförderung im Vorschulalter (PURZEL) in Zusammenarbeit mit Hildesheimer Kindertagesstätten.


Vorträge

Maiwald, L.-K. (2019): Das schriftliche Erzählen fördern. Eine Interventionsstudie. Poster. 4. Arbeitstreffen der AG „Grammatikdidaktik und Sprachbetrachtung“, Universität Erfurt, 05.–06.07.2019.

Maiwald, L.-K. (2018): Tempus und Narration. Zur Entwicklung des Tempusgebrauchs ein- und mehrsprachiger Kinder in schriftlichen Erzählungen. Präsentation. 13. Sprachwissenschaftliche Tagung für Promotionsstudierende, Universität Hildesheim, 27.–29.09.2018.

Binanzer, A. & Maiwald, L.-K. (2016): Narrative Verweisräume und verbales Tempus. Evidenz aus schriftlichen Erzählungen ein- und mehrsprachiger Kinder.  Präsentation. 25. Deutscher Germanistentag, Universität Bayreuth, 25.–28.09.2016.