Dr. René Kegelmann

Foto

Contact:

Telephone: +49 5121 883 30158
email contact form
Room: LN 220 - Neubau Bühler-Campus
Consultation time: Do, 13-14 Uhr per Videokonferenz (Anmeldung im Learnwebkurs)
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/fr/fb3/institute/idsl/mitglieder/kegelmann/ Homepage

Akademischer Werdegang

Nach einem Studium der Germanistik, der Theaterwissenschaften, Amerikanistik und Literaturkritik an den Universitäten in Frankfurt/M. und München schloss sich meine Promotion zum Dr. phil. an. In den folgenden Jahren arbeitete ich als Lehrbeauftragter an der LMU München, im Lektorat für Verlage, als Dozent in der Erwachsenenbildung und als Rezensent für Zeitungen und Zeitschriften. Zwischen 2000 und 2009 war ich als DAAD-Lektor sowie Dozent an Hochschulen in Estland und Ungarn tätig. Neben den wissenschaftlichen und didaktischen Aufgaben an den jeweiligen Instituten für deutsche Sprache und Literatur war ich in dieser Zeit auch intensiv im kulturellen und kulturpolitischen Bereich engagiert (u.a. in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut sowie anderen Mittlerorganisationen: Organisation, Betreuung und Moderation von Autorenlesungen).

Seit meiner Rückkehr nach Deutschland 2009 arbeite ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter für Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik an Pädagogischen Hochschulen (Schwäbisch Gmünd und Karlsruhe) und Universitäten (LMU München).

Seit 2016 bin ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter für Literaturwissenschaft/Literaturdidaktik am Institut für deutsche Sprache und Literatur der Universität Hildesheim beschäftigt.

Schwerpunkte in der Lehre

  • Literarisches Lernen mit den Schwerpunkten Diversität und Intermedialität
  • Gegenwartsliteratur und ihre Didaktik
  • Kinder- und Jugendliteratur und ihre Didaktik
  • Hörmedien im Deutschunterricht
  • Betreuung von Studierenden in der Schulpraxisphase

Forschungsschwerpunkte

  • Literarisches Lernen und migrationsbedingte Diversität
  • Zum Verhältnis von Oralität und Literalität in literarischen Lese-Hör-Verbünden der Gegenwartsliteratur
  • Flucht und Vertreibung in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur und in der Kinder- und Jugendliteratur

Mitgliedschaften und Kommissionen

  • Deutscher Germanistenverband (DGV)
  • Symposion Deutschdidaktik (SDD)
  • AG Medien im SDD
  • Gesellschaft für Interkulturelle Germanistik (GIG)
  • Seit 2010 berufenes Kommissionsmitglied beim Deutschen Akademischen Austauschdienst für die Auswahl von Lektoraten und Sprachassistenzen in Ostmitteleuropa, Südosteuropa und der Türkei

Publikationen

PDF-Datei