Wissenschaft und Glaube

Monday, 01. December 2014 um 18:48 Uhr

Sind Wissenschaft und Glaube vereinbar? Darüber spricht Professorin Kristin Kersten am zweiten Advent. Der akademische Gottesdienst der Hildesheimer Hochschulgemeinden soll künftig regelmäßig in Zusammenarbeit mit der Uni Hildesheim und der HAWK stattfinden.

Die Hildesheimer Hochschulgemeinden ESG und KHG und der Hochschulbeirat der Uni Hildesheim und der HAWK laden am zweiten Advent zum ersten Akademischen Gottesdienst ein. Er findet im neuen Literaturhaus St. Jakobi in der Hildesheimer Fußgängerzone statt. Der ökumenische Gottesdienst wird von Studierenden der Universität Hildesheim vorbereitet, der Uni-Chor unter Leitung von Professor Jochen Arnold sorgt für weihnachtliche Stimmung.

Der Akademische Gottesdienst ist ein neues, nach jahrelanger Pause, wieder aufgegriffenes Format, das in Zukunft einmal im Semester stattfinden soll. Eine Wissenschaftlerin oder ein Wissenschaftler hält dazu die Predigt zu einem selbst gewählten Thema.

Am zweiten Advent spricht Kristin Kersten, Professorin am Institut für Englische Sprache und Literatur der Universität Hildesheim, über die Vereinbarkeit von Wissenschaft und Glauben. „Konkreter Anlass für dieses Thema war eine Führung im Magdeburger Dom, zu der ich einen Beitrag zu der Frage liefen sollte, ob man als Wissenschaftlerin gläubig sein kann. Das ist eine herausfordernde Frage, auf man sicher keine abschließende Antwort geben kann – sie wird mich noch lange beschäftigen. Aber ich werde versuchen, einige Fragen aufzuwerfen und Gedankenanstöße zu geben, die mich persönlich dabei weitergebracht haben“, so Kersten, die im Hochschulbeirat der evangelischen Studierendengemeinde mitwirkt.

Der Gottesdienst ist öffentlich. Interessierte Studierende, Lehrende, Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Zum ersten Mal findet er nun am Sonntag, 7. Dezember 2014, um 19:30 Uhr im Literaturhaus St. Jakobi Hildesheim statt.


Wissenschaftler predigen über ein Thema ihrer Wahl: Am zweiten Advent spricht Professorin Kristin Kersten im Literaturhaus St. Jakobi über die Vereinbarkeit von Wissenschaft und Glaube. Fotos: Literaturhaus, Isa Lange