Promotion

Promovieren am Fachbereich 2

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Promotion an unserem Fachbereich. 

Die Stiftung Universität Hildesheim verleiht durch den Fachbereich 2 – Kulturwissenschaften und Ästhetische Kommunikation den Grad eines / einer Doktor_in der Philosophie (Dr. phil.).

Das Promotionsverfahren gliedert sich organisatorisch in zwei Schritte: die Annahme als Doktorand_in und die Zulassung zur Promotion. Zu Beginn der Promotion müssen Sie zunächst eine Betreuungsvereinbarung zwischen Doktorand_in, Erstbetreuer_in und Promotionskomitee schließen. Dann können Sie einen Antrag auf Annahme als Doktorand_in an den / die Vorsitzende_n des Promotionsausschusses des Fachbereichs 2 stellen. Die Entscheidung über die Annahme als Doktorand_in trifft der Promotionsausschuss des Fachbereichs 2. Sofern Ihr Antrag angenommen wird, ist der Annahmebescheid für fünf Jahre gültig.

Mit Einreichen der Promotionsschrift (Dissertation) müssen Sie dann einen Antrag auf Zulassung zur Promotion an den / die Vorsitzende_n des Promotionsausschusses des Fachbereichs 2 stellen. Die Entscheidung über die Zulassung zur Promotion trifft der Promotionsausschuss des Fachbereichs 2.

Der Ablauf des Promotionsverfahrens am Fachbereich 2 ist in der Promotionsordnung geregelt.

Annahme als Doktorand_in

Für den Antrag auf Annahme als Doktorand/-in müssen Sie gemäß § 4 Abs.2 der Promotionsordnung des Fachbereichs 2 die folgenden Unterlagen einreichen. Vorhandene Formulare können Sie hier herunterladen:

Zulassung zur Promotion

Für den Antrag auf Zulassung zur Promotion müssen Sie gemäß § 6 Abs. 2 der Promotionsordnung des Fachbereichs 2 die folgenden Unterlagen einreichen. Vorhandene Formulare können Sie hier herunterladen:

  • Checkliste Antrag Zulassung zur Promotion
  • Antrag Zulassung zur Promotion
  • 4 gedruckte Exemplare der Dissertationsschrift
  • Eine eidesstattliche Versicherung, dass Sie die Abhandlung selbstständig und ohne unerlaubte Hilfe verfasst und die benutzten Hilfsmittel vollständig angegeben haben
  • Einen Lebenslauf
  • Nachweis von Promotionsstudienleistungen gemäß § 7 der Promotionsordnung des Fachbereichs 2
  • Ggf. beglaubigte Abschrift(en) der Abschlusszeugnisse
  • Ggf. eine eidesstattliche Versicherung darüber, dass kein Hinderungsgrund gem. § 3 Abs. 2 der Promotionsordnung des Fachbereichs 2 vorliegt

Empfehlungen zur Erstellung eines Exposés / Guidelines Dissertation Synopsis

Hier finden Sie Empfehlungen zur Erstellung eines Exposés für Ihr Promotionsvorhaben:

Empfehlungen für die Gestaltung des Exposés zu Ihrem Promotionsvorhaben

Guidelines for writing your dissertation synopsis