Birte Huizing

Birte Huizing
Bild von Birte Huizing

Arbeitstitel des Dissertationsprojekts

"Das Internet und Gutenberg. Die Veränderung des Buchmarktes im 21. Jahrhundert."

Fachbereich Medien

Beruflicher Werdegang

Seit April 2008 ist Birte Huizing Doktorandin der Kulturwissenschaften im Bereich Medienwissenschaften im Promotionskolleg Produktionsräume Ästhetischer Praxis der Stiftung Universität Hildesheim.

2008 Abschluss Magister Artium (Germanistik, Soziologie, Italianistik) an der Georg August Universität in Göttingen sowie an der Universtität di Trieste.

2009 absolvierte sie ein forschungsbegleitendes Volontaritat bei den Ullstein Buchverlagen in Berlin.

Seit 2004 arbeitet sie als freie Bloggerin für verschiedene Auftraggeber (u.a. Turi2, readme.cc und txtr) sowie als Beraterin für die Buchbranche.

Von 2009 bis 2010 war sie Teilzeit in Elternzeit.

Publikationen

  • Huizing, Birte: Das Promotionskolleg "Produktionsräume Ästhetischer Praxis" (zusammen mit J. Ahl, C. Heinemann, T. Kaestle, F. Kessler, B. Lutz und S. Scholl), in: Mathias Mertens (Hg.): Vergegenwärtigung. Jahrbuch für Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis 2009, Tübingen 2010, S. 123 - 132.
  • Huizing, Birte: Buch und Internet. Das Buch und sein Leser im Web 2.0 in: Heinz Ludwig Arnold / Matthias Beilein (Hg.), Literaturbetrieb in Deutschland. München: edition text + kritik 2009.
  • Huizing, Birte: "Vernetzte Steuerung. Soziale Prozesse im Zeitalter technischer Netzwerke," von Stefan Kaufmann. In: Swiss Journal of Sociology, 34 (2), 2008,431-437.
  • Huizing, Birte: Literatur im Social Web. In: buchreport.magazin. September 2008, S. 80-81.

Doktorvater: PD Dr. Mathias Mertens

Kontakt: Birte.Huizing(at)gmail.com
Twitter.com/BirteHuizing
facebook.com/birte.huizing