Workshop: Forschungsdatenmanagement in den Kulturwissenschaften / im Bereich Ästhetischer Kommunikation

Thursday, 07. November 2019 um 17:00 Uhr

Lernen Sie die Grundlagen des Forschungsdatenmanagements kennen

Wo? Hauptcampus Uni Hildesheim, Bibliothek Raum B 107,  (Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim)

Wann? 17:00 bis 19:00 Uhr

Referentin: Annette Strauch, M.A.

Gast: Dr. des Sabine Imeri, Humboldt-Universität Berlin

Info: Nachhaltiges Forschungsdatenmanagement wird mittlerweile nicht mehr nur von Drittmittelgebern als Pflicht und weniger als Kür guter wissenschaftlicher Praxis betrachtet.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen

  • Grundlagen des Forschungsdatenmanagement für die Kulturwissenschaften / Ästhetische Kommunikation
  • Essentials der Erstellung eines Datenmanagementplans (mit RDMO*)
  • Publizieren und Archivieren ihrer Daten
  • mich als Ansprechpartnerin kennen

Wir freuen uns, Sabine Imeri als Gastrednerin begrüßen zu dürfen. Sie wird darüber sprechen warum Open Data nicht immer möglich ist, was man generell beim Umgang mit Forschungsdaten in den kulturwissenschaftlichen Fächern beachten muss. Ferner wird sie das Thema Recht und FDM in den Kulturwissenschaften beleuchten.

*RDMO - Mit dem Research Data Management Organiser (RDMO) können Institutionen und Forschende das Forschungsdatenmanagement ihrer Projekte strukturiert planen und durchführen: dmp.uni-hildesheim.de

Weitere Infos gibt es hier!

Kurzübersicht weiterer Workshops und Termine (PDF)