Aktuelles

Akademische Feierstunde des Instituts für Psychologie, 2020

Am 31. Januar 2020 fand wieder unsere diesjährige Akademische Feierstunde anlässlich der Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge „Psychologie mit Schwerpunkt Pädagogische Psychologie (B.Sc.)“ und „Psychologie (M.Sc.)“ im bis auf den letzten Platz besetzte Hörsaal H2 der Universität Hildesheim statt.

 

Es war eine wunderbare Veranstaltung, die bereichert wurde mit berührenden, spannende, wissenschaftlichen und auch witzigen Beiträgen und Grußworte durch den Institutsleiter, Herrn Prof. Dr. Kristian Folta-Schoofs, der Dekanin Prof. Dr. Christina Bermeitinger, der Fachschaft und der Studierenden. Unser diesjähriger Festvortrag „Wie Musizieren die Hirnfunktion verändern kann“ von Prof. Dr. med. Eckart Altenmüller, Vizepräsident der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH), Direktor des Instituts für Musikerphysiologie und Musiker-Medizin der HMTMH fesselte das Publikum sehr. 

 

Musikalisch wurde die Feierstunde begleitet von der Band „Tonotopie“ mit den Titeln „My Name“ – Bukahara, „Just One Day“ – Mighty Oaks und „Big Jumps“- Emilíana Torrini. 

 

Vielen Dank an alle Mitwirkenden und das Organisations-Team sowie die tatkräftige Unterstützung der Fachschaft, die diese Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis haben werden lassen. 

Aktuelles

Studie: Vertrauen in Medien in Zeiten der Corona-Pandemie. Welchen Medien vertrauen Menschen?

Studie der Entwicklungspsychologie startet: Dr. Petra Sandhagen untersucht das Vertrauen in Medien in Zeiten der Corona-Pandemie. An der bundesweiten...

Ängste im Kindesalter: Was denken die Kinder? Welche Rolle spielen die Eltern? Studie der Entwicklungspsychologie startet

Wie entwickeln sich Ängste im Kindesalter, etwa vor gefährlichen Viren oder Kriminalität? Für eine Studie sucht ein Forschungsteam der...

Was die Datenbrille verrät: Darum hilft Bewegung beim Lernen

Der Uni-Neurowissenschaftler Kristian Folta-Schoofs erforscht die Wirkung von Bewegung auf die Entwicklung des Gehirns.

#Wirarbeitenzuhause

Birgt die aktuelle Krise in dieser Hinsicht vielleicht auc Chancen?, frage ich den Wissenschaftler Dr. Andreas Herz von der Uni Hildesheim.

Psychologie: Wie sich das soziale Leben und Emotionen durch das Coronavirus verändern

Professor Andreas Mojzisch (Sozialpsychologie) und Professor Christina Bermeitinger (Allgemeine Psychologie) untersuchen den Einfluss des Coronavirus...