Migration Policy Research Group

Migrationspolitik hat sich zu einem der meist debattierten Politikfelder in Deutschland und Europa entwickelt. Die damit verbundenen Fragen rühren an Grundfesten nationalstaatlicher Souveränität und demokratischer Ordnung: Kann Politik Migration überhaupt steuern? Wer bestimmt, wer warum wandern darf? Wie wird Partizipation in einer vielfältigen Gesellschaft gestaltet, wie eine gleichberechtigte Teilhabe von Migrant*innen „vor Ort“ umgesetzt?

In der Migration Policy Research Group (MPRG) gehen wir solchen Fragen nach und konzentrieren uns vor allem auf Deutschland und Europa. Wir analysieren eine breite Palette an migrationspolitischen Debatten und policies und arbeiten an theoretischen Modellen. In unseren aktuellen Forschungsprojekten legen wir einen besonderen Fokus auf migrationspolitische Gestaltungsspielräume von Städten und Gemeinden. Wir analysieren aber auch die Genese und Implementation politischer Maßnahmen sowie Aspekte europäischer Migrationspolitik. Wir interessieren uns für die Partizipation Geflüchteter in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft und die Besonderheiten migrationspolitischer Diskurse.

Wir sind darüber hinaus der Überzeugung, dass wissenschaftliche Beschäftigung mit Migrationspolitik nur in engem Austausch mit der Praxis gelingen kann. Aus diesem Grund kooperieren wir mit zahlreichen Akteuren im Feld und vernetzen uns in der Region und weit darüber hinaus.

Kontakt

Migration Policy Research Group
Institut für Sozialwissenschaften

migrationspolitik@uni-hildesheim.de

Postanschrift
Professur für Migrationspolitik
Stiftung Universität Hildesheim
Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim

Homepage
uni-hildesheim.de/migrationspolitik

Out now!

Schammann, Hannes & Danielle Gluns (2021): Migrationspolitik. Baden-Baden: Nomos.

Kneuer, Marianne; Corsten, Michael; Schammann, Hannes; Kahle, Patrick; Wallaschek, Stefan; Ziegler, Franziska (2021) Claiming solidarity. A multilevel discursive reconstruction of solidarity. In: European Journal of Social Theory, online first, DOI: 10.1177/13684310211045794

Heimann, Christiane; Gluns, Danielle; Schammann, Hannes (2021) Characterising two German city networks: the interplay of internal structure, issue orientation and outreach strategies, Local Government Studies, online first, DOI: 10.1080/03003930.2021.1964476 (open access).

Schammann, Hannes, Danielle Gluns, Christiane Heimann, Sandra Müller,Tobias Wittchen, Christin Younso & Franziska Ziegler (2021): Defining and transforming local migration policies: a conceptual approach backed by evidence from Germany. In: Journal of Ethnic and Migration Studies, online first, DOI: 10.1080/1369183X.2021.1902792 (open access).

Ziegler, Franziska & Schammann, Hannes (2021): Detecting Theoretical Concepts in Large Corpora. Solidarity in the plenary debates of the German Bundestag. MPRG Working Paper 02/2021 (open access).

Schammann, Hannes (2021). Zwischen common ground und Multiperspektivität: Überlegungen zu Stand und Perspektiven der Migrationsforschung. In: Zeitschrift für Migrationsforschung, 1(1), S. 125 - 148. DOI: 0.48439/zmf.v1i1.102 (open access).

Wallaschek, Stefan & Franziska Ziegler (2021). Making Sense of the ‘New Normal’: The COVID-19 Crisis in the Communication of the Prime Ministers of Ireland and New Zealand. In: Culture, Practice and Europeanization, 6(1), 112-134. ISSN 2566-7742. (open access).

Forschungsgruppe Migrationspolitik (2021): Alles Gold, was glänzt? Fördermittel für die Integrationsarbeit in ländlichen Kreisen und Gemeinden (LZZ-Kurzexpertise). Berlin/Stuttgart: Robert Bosch Stiftung (open access).

More publications