Ministerin schaut sich FuNah an

mardi, 18. août 2015 um 13:32 Uhr

Die Lehramtsstudenten der Uni Hildesheim, Omar Fahmy und Dominik Feer haben das Projekt Fußball und Nachhilfe ins Leben gerufen, kurz Funah genannt. Das Konzept verbindet in idealer Weise Sport und Lernen. Nach dem Start in Peine läuft Funah nun auch in Hildesheim. Dort wird eine Sprachlernklasse auch mit Kindern und Jugendlichen aus Flüchtlingsfamilien betreut. Niedersachsens Ministerin für Wissenschaft und Kultur Gabriele Heinen-Kljajic besuchte die Universität und sprach mit Projektleitern und teilnehmenden Schülern über Erfahrungen, Lernerfolge und die Integrationskraft von Sport.