Dr. Julia Schröder

Foto Julia Schröder

Contact:

Telephone: +49 5121 883 11778
email contact form
Room: L 084 - Altbau Bühler-Campus
Consultation time: ACHTUNG! Sprechstunde wieder in PRÄSENZ (L084): 13.02.; 06.03.; 09.04. - 10-12 Uhr
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/fr/fb1/institute/institut-fuer-sozial-und-organisationspaedagogik/team/mitarbeiterinnen/dr-julia-schroeder/ Homepage

Fields of work:

Arbeitsschwerpunkte/ Forschungsinteressen
  • (Sexualisierte) Gewalt und Schutzkonzepte
  • Pflege und Care
  • Metaphorische Kommunikation
  • Queer Studies
Werdegang
Seit 2016 Post-Doc, Institut für Sozial- und Organisationspädagogik, Universität Hildesheim
2014-2016               wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt "Professionelles Handeln von Familienhebammen", Institut für Sozial- und Organisationspädagogik, Universität Hildesheim
2011-2013 Stipendiatin im Promotionsprogramm „Soziale Dienste im Wandel“. Institut für Sozial- und Organisationspädagogik, Universität Hildesheim
Seit 06/2011 Stipendiatin im Promotionsprogramm „Soziale Dienste im Wandel“. Institut für Sozial- und Organisationspädagogik, Universität Hildesheim
2009-2011 Projekt „Chancengleichheit in der strukturierten Promotionsförderung an deutschen Hochschulen – Gender und Diversity“. Institut für Sozial- und Organisationspädagogik, Universität Hildesheim
2008-2009 Projekt „Gesprächspraktiken in Job Centern im Rechtkreis des SGB II (Bereich der unter 25-Jährigen) – eine konversationsanalytische Studie“. Institut für Sozial- und Organisationspädagogik, Universität Hildesheim
2000-2007 Studium Sozial- und Organisationspädagogik, Universität Hildesheim
Lehrveranstaltungen
WiSe 2020/2021
  • Gewalt
  • Forschungspraktikum I (gem. mit Gunther Graßhoff)
  • Schutz organisieren
  • Projektsemester
  • Sozialpädagogische Gesprächsführung
SoSe 2020
  • Forschungspraktikum II (gem. mit Gunther Graßhoff)
  • Gewalt
  • Praktikums-Reflexions-Seminar (gem. mit Anna Korth und Katharina Mangold)
  • Gesprächsführung
WiSe 2019/2020
  • Forschungspraktikum I (gem. mit Gunther Graßhoff)
  • Gewalt
  • Projektsemester
SoSe 2019
  • Sozialpädagogik der Pflege (gem. mit Wolfgang Schröer)
WiSe 2018/2019
  • Queere Familien (Lehr-Forschungs-Projekt) (gem. mit Katharina Mangold und Melanie Arns)
  • Projektsemester
SoSe 2018
  • LGBTI*Q und Soziale Arbeit (gem. mit Katharina Mangold)
  • Queere Familien (Lehr-Forschungs-Projekt) (gem. mit Katharina Mangold und Melanie Arns)
  • Alles Gender, oder was? (gem. mit Svea Korff)
WiSe 2017/2018
  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
  • Projektsemester
SoSe 2017
  • Frühe Hilfen erforschen
  • Frauen und Gewalt
WiSe 2016/2017
  • Männerarbeit
  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
  • Lehrauftrag Universität Salzburg: Gewalt, Geschlecht und Sorge
SoSe 2016
  • Gewalt, Geschlecht und Sorge
  • Ich könnt ihr eine donnern
Vorträge (Auswahl)
2019 Aufarbeitung – Berliner Kinder. Und Jugendhilfe – Helmut Kentler – Vortrag im Rahmen der Tagung „Archive und Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs, Haus der Geschichte Darmstadt
2019 „Über die (Un)möglichkeit, über Gewalt zu sprechen. Herausforderungen in der MännerberatungVortrag Universität Salzburg
2019 (gemeinsam mit Katharina Mangold)
Kategorisierungsarbeit Queerer FamilienVortrag Jahrestagung DGfE Lüneburg
2018 (gemeinsam mit Theresa Anna Richarz)
Sexarbeit als soziale Dienstleistung?Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Alles Gender, oder was? , Universität Hildesheim
2018 „Ich bin am Ball dran, ich beweg mich, ich nutz meine Krise“ – Metapher(n) der Bewegung im Kontext BeratungVortrag im Rahmen der Arbeitsgruppe „Bewegungen und andere Metaphern in der Erziehungswissenschaft“, DGfE Essen
2017 (gemeinsam mit Annika Göbel)
Multiprofessionalität in den Frühen Hilfen – Entgrenzen, abgrenzen, begrenzenVortrag im Rahmen des Fachtags „Frühe Hilfen“, Landkreis Hildesheim
2015 „Und dann merk ich, wie ich hochfahre“ – eine metaphernanalytische Rekonstruktionen von Gefühlen in der MännergewaltberatungVortrag DGfE Siegen „Wa(h)re Gefühle
2015 (gemeinsam mit Hanna Rettig und Onno Husen)
Feeding what´s right – Ernährungskonstruktionen von FamilienhebammenVortrag DGfE Siegen „Wa(h)re Gefühle
2015 (gemeinsam mit Hanna Rettig)
Familienhebammen als Grenzarbeiterinnen? – Zum Handeln von Familienhebammen in multiprofessionellen ArbeitsfeldernVortrag BUKO, Darmstadt
2013 Metaphorische Konzepte für Gewalt in der männerorientierten Beratung – Vortrag im Rahmen der Tagung „Methoden der Metaphernforschung und -analyse, Universität Rostock
2011 Metaphorische Konzepte für Beratung – oder: Beratung verstehen Vortrag im Rahmen der 49. Tagung der Angewandten Gesprächsforschung „Verstehen in institutioneller Kommunikation“, Universität Münster
2010 (gemeinsam mit Carolin Oppermann, Eberhard Raithelhuber, Svea Korff)
Die Idee der strukturierten Promotion –  Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Die  Idee der Universität“, Universität  Hildesheim
2010 Metaphorische Konzepte für die Männerberatung – LOCCS Tagung „Sprachwissenschaft trifft Beratung, Coaching, Supervision. LMU-München
2010 (gemeinsam mit Carolin Oppermann, Eberhard Raithelhuber, Navina Roman)
Chancengleichheit in der strukturierten Promotionsförderung als demokratische Herausforderung?DGfE-Kongress Mainz
2009 Beratung von Männern mit Gewalterfahrungen – DGfE-Tagung, Sektion Pädagogische Anthropologie, Universität Hildesheim
Publikationen

Monographien/ Herausgeberschaften

Schröder, Julia (Hrsg.) (2019). Gewalt in Pflege, Betreuung und Erziehung. Verschränkungen, Zusammenhänge, Ambivalenzen. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Schmitt, Rudolf/ Schröder, Julia/ Pfaller, Larissa (2018). Systematische Metaphernanalyse: Eine Einführung. Wiesbaden: Springer VS.

Rettig, Hanna; Schröder, Julia; Zeller, Maren (2017). Das Handeln von Familienhebammen - Entgrenzen, Abgrenzen, Begrenzen. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Schröder, Julia (2015). „Ich könnt ihr eine donnern“ – Metaphern in der Beratung von Männern mit Gewalterfahrungen. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Braun, Gabriel/ Ebbers, Ilona/ Klein, Rebekka/ Oumard, Jens/ Schröder, Julia (2009). Praxishandbuch Curriculum für den Berufswahlunterricht. Betriebsnahe Berufsorientierung und Berufsvorbereitung an der Hauptschule. Wochenschauverlag, Schwalbach.

Beiträge in Zeitschriften

Oppermann, Carolin/ Schröder, Julia (2020). „Nicht ohne uns“. Soziale Arbeit und Adressat_innen im multiprofessionellen Feld der Altenpflege. In: Sozial Extra 3/2020, S. 126-130.

Mangold, Katharina/ Schröder, Julia (2019). Zwischen Verbesonderung und Ignoranz. Queere Familien in pädagogischen Kontexten. In: Sozial Extra, H. 6, S. 364-366.

Richarz, Theresa Anna/ Schröder, Julia (2018). Sexuelle Selbstbestimmung in der Sexarbeit – deviante Praktiken. In: Sozial Extra, H. 6, S. 19-22.

Rettig, Hanna/Schröder, Julia/ Zeller, Maren (2017). Familienhebammen als Mütterhebammen. In: Soziale Passagen, H.2, S. 365-380.

Schröder, Julia (2016). Metaphern (in) der Beratung. Wie Klient/innen und Berater/innen über Probleme (nicht) reden. In: Sozialmagazin, 41 Jg., H. 9-10, Beltz-Juventa, S. 74-80.

Schröder, Julia (2014). Grenzen setzen, Grenzen zeigen, Grenzen respektieren, spüren und wahrnehmen - Beratung ist Grenzbearbeitung. In: VPP, 4/2014 - Schwerpunkt: Metaphern; S. 959-970.

Schröder, Julia/ Zeller, Maren/ Rettig, Hanna (2014). Familienhebammen als professionelle Grenzarbeiterinnen? Interagieren im Schnittfeld zwischen Kinder- und Jugendhilfe und Gesundheitsförderung. In: Sozialmagazin, 39. Jg., H. 7-8; S. 62-69.

Schröder, J. (2010). „Es klingelt“ – Institutionelle Kommunikation in sozialen Diensten. In: Neue Praxis, Heft 5; S. 493-512.

Beiträge in Sammelbänden

Oppermann, Carolin/ Schröder, Julia (2020). Akten im Kontext Aufarbeitung. In: Andresen, Sabine/ Kistenich-Zerfaß, Johannes (Hrsg.): Archive und Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs. Dokumentation einer Tagung der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs und des Hessischen Landesarchivs. Reinheim: Lokay, S. 91-100.

Arns, Melanie/ Böttcher, Nastassia-Laila/ Frey, Johanna/ Lucka, Maria/ Mangold, Katharina/ Schröder, Julia (2019). Queere Familien. Eine Broschüre für sozialpädagogische Fachkräfte und Interessierte.

Schröder, Julia (2019). Gewalt in Sorgekonstellationen – oder: Sorgeverhältnisse = Gewaltverhältnisse? In: Schröder, Julia (Hrsg.): Gewalt in Pflege, Betreuung und Erziehung. Verschränkungen, Zusammenhänge, Ambivalenzen. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 18-34.

Pötzschke, Lara/ Rettig, Hanna/ Rose, Lotte/ Schröder, Julia/ Schütz, Anna/ Täubig Vicki (2018). Feeding Feelings – zur wohlfahrtsstaatlichen Versorgung mit Nahrung, In: Kommission Sozialpädagogik (Hrsg.): Wa(h)re Gefühle? Sozialpädagogische Emotionsarbeit im wohlfahrtsstaatlichen Kontext. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 190-201.

Schröder, Julia (2018). Helfen. In: Graßhoff, Gunther/Renker, Anna/Schröer, Wolfgang (Hrsg.): Lehrbuch Soziale Arbeit. Eine elementare Einführung. Wiesbaden: Springer VS, S. 515-530.

Schröder, Julia (2017). Spirituelle Konzepte in der Beratung: das Beispiel Vergebung – ein Beitrag zu Metaphern in der Beratung von Männern mit Gewalterfahrungen. In: Rettig, Hanna/Wagner, Leonie (Hrsg.): Spiritualität und Religion: Perspektiven für die Soziale Arbeit: Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 70-83.

Jochum-Bortfeld, Carsten/Schröder, Julia (2017). „Wir sind Kirche“ – Leitbilder diakonischen Handelns und Soziale Arbeit. In: Rettig, Hanna/Wagner, Leonie (Hrsg.): Spiritualität und Religion: Perspektiven für die Soziale Arbeit: Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 152-165.

Graßhoff, Gunther/ Rettig, Hanna/ Schröder, Julia (2017). Der Blick Früher Hilfen auf Adressatinnen. In: Fischer, Jörg / Geene, Raimund (Hrsg.): Netzwerke in Frühen Hilfen und Gesundheitsförderung – Neue Perspektiven kommunaler Modernisierung. Weinheim und Basel: Juventa, S. 315-327.

Schröder, Julia (2016). Gewalt – Mädchen und junge Frauen. In: Schröer, Wolfgang/Struck, Norbert/Wolff, Mechthild (Hrsg.): Handbuch Kinder- und Jugendhilfe. Weinheim: Beltz Juventa, S. 608-626.

Schröder, Julia (2014). "Das soll mir nich noch mal passieren dass ich ihr eine donner" - Metaphorische Konzepte für GEWALT in der männerorientierten Beratung. In: Junge, Matthias (Hrsg.): Methoden der Metaphernforschung und -analyse. Wiesbaden: Springer VS; S. 83-98.

Oppermann, Carolin/ Schröder, Julia (2013). Die Rezeptur der strukturierten Promotionsförderung oder der Wandel muss kommen - eine diskursanalytische Rekonstruktion der Konstrukte "strukturierte Promotionsförderung" und "Chancengleichheit". In: Korff, Svea/ Roman, Navina (Hrsg.): Promovieren nach Plan? Chancengleichheit in der strukturierten Promotionsförderung. Wiesbaden: Springer VS; S. 15-40.

Schröder, Julia (2012). Es klingelt - Ungehörte und unerhörte Geräusche. In: Böhringer, Daniela/ Karl, Ute/ Müller, Hermann/ Schröer, Wolfgang/ Wolff, Stephan (Hrsg.): Den Fall bearbeitbar halten. Gespräche in Jobcentern mit jungen Menschen. Opladen: Barbara Budrich; S. 187-211.

Schröder, Julia (2012). "Beratung ist Schule" - metaphorische Konzepte in der Männerberatung. In: Baader, Meike Sophia/ Bilstein, Johannes/ Tholen, Toni (Hrsg.): Erziehung, Bildung und Geschlecht. Männlichkeiten im Fokus der Gender-Studies. Wiesbaden: Springer VS; S. 165-176.

Korff, Svea/ Roman, Navina/ Schröder, Julia (2012). Inside the Blackbox - Chancengleichheit in der strukturierten Promotionsförderung? In: Beaufays, Sandra/ Engels, Anita/ Kahlert, Heike (Hrsg.): Einfach Spitze? Neue Geschlechterperspektiven auf Karrieren in der Wissenschaft. Frankfurt am Main: Campus Verlag; S. 25-56.

Oppermann, Carolin/ Schröder, Julia (2011). „Mein reizender Castor…..“, „Ganz liebes kleines Geschöpf….“ Chancengleichheit in der strukturierten Promotionsförderung an deutschen Hochschulen – Gender und Diversity – Eine kritische Reflexion aus der Perspektive eines fiktiven Briefwechsels zwischen Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir. In: Stadlober- Degwerth, Marion; Kremberg, Bettina (Hg.): Frauen eine Stimme geben. Opladen: Barbara Budrich Verlag.

Schröder, Julia (2011). Metaphorische Konzepte für Beratung. In: Graf, Eva-Maria u.a. (Hrsg): Beratung, Coaching, Supervision. Multidisziplinäre Perspektiven vernetzt. Wiesbaden: VS-Verlag; S. 205-218.

Korff, Svea/ Oppermann, Carolin/ Roman, Navina/ Schröder, Julia (2010). „Bleibt alles anders? - Chancengleichheit in der strukturierten Promotionsförderung an deutschen Hochschulen. In: Blätter, B./Franzke, A./Wolde, A. (Hrsg.): Neue Karrierewege für Frauen an der Hochschule?“ Ulrike Helmer-Verlag; S. 143-162.

Schröder, Julia (2010). „Es klingelt“ – Institutionelle Kommunikation in sozialen Diensten. In: Neue Praxis, Heft 5; S. 493-512.