Veröffentlichungen

Veröffentlichungen (Auswahl)

Monographien/Herausgeberbände

  • Cloos, P./Gerstenberg, F./Krähnert, I. (2019). Kind – Organisation – Feld. Komparative Perspektiven auf kindheitspädagogische Teamgespräche. Weinheim: Beltz Juventa.
  • Cloos, P./Fabel-Lamla, M./Kunze, K./Lochner, B. (Hrsg.) (2019): Pädagogische Teamgespräche. Methodische und theoretische Perspektiven eines neuen Forschungsfelds. Beltz Juventa.
  • Weltzien, D./Wadepohl, H./Cloos, P./Bensel, J./Haug-Schnabel, G. (Hrsg.) (2018): Forschung in der Frühpädagogik XI: Die Dinge und der Raum. Materialien zur Frühpädagogik: Band 22. Freiburg  i.Br.: FEL.
  • Bloch, B./Cloos, P./Koch, S./Schulz, M./Smidt, W. (Hrsg.) (2018): Kinder und Kindheiten. Frühpädagogische Perspektiven. Weinheim/Basel: Beltz Juventa
  • Nentwig-Gesemann, I./Fröhlich-Gildhoff, K./Becker-Stoll, F./Cloos, P. (Hrsg.) (2015): Forschung in der Frühpädagogik VIII. Schwerpunkt Inklusion. Freiburg i. Br.: Verlag FEL.
  • Cloos, P./Koch, K./Mähler, C. (Hrsg.) (2015): Entwicklung und Förderung in der frühen Kindheit. Interdisziplinäre Perspektiven. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.
  • Urban, M./Cloos, P./Meser, K./Objartel, V./Richter, A./Schulz, M./Thoms, S./Velten, J./Werning, R. (2015): Prozessorientierte Verfahren der Bildungsdokumentation in inklusiven Settings. Opladen/Berlin/Toronto: Budrich.
  • Cloos, P./Hauenschild, K./Pieper, I./Baader, M. (Hrsg.) (2014): Elementar- und Primarpäda-gogik. Internationale Diskurse im Spannungsfeld von Institutionen und Ausbildungskonzepten: Wiesbaden: VS Springer.
  • Betz, T./Cloos, P. (Hrsg.) (2014): Kindheit und Profession. Konturen und Befunde eines Forschungsfeldes. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.
  • Cloos, P./Oehlmann, S./Hundertmark, M.  (Hrsg.): Von der Fachschule in die Hochschule. Modularisierung und Vertikale Durchlässigkeit in der kindheitspädagogischen Ausbildung. Wiesbaden: Springer VS 2012.
  • Cloos, P./Göbel, A./Richter, A./Luys, K. (Hrsg.) (2012): ina und mattes. Naturwissenschaft, Mathematik und Technik im pädagogischen Alltag. Ein Kooperationsprojekt. Wolfsburg.
  • Zipfel, A./Thomas, S./Cloos, P. (Hrsg.) (2012): Familienbildung in Eltern-Kind-Gruppen. Grundlagen - Materialien - Perspektiven. Hildesheim.
  • Cloos, P./Schulz, M. (Hrsg.): Kindliches Tun beobachten und dokumentieren. Perspektiven auf die Bildungsbegleitung in Kindertageseinrichtungen. Weinheim/München 2011.
  • Cloos, P./Karner, B. (Hrsg.): Erziehung und Bildung von Kindern als gemeinsames Projekt. Zum Verhältnis familialer Erziehung und öffentlicher Kinderbetreuung. Baltmannsweiler 2010.
  • Heinzel, F./Thole, W./Cloos, P./Köngeter, S. (Hrsg.): Auf unsicherem Terrain. Ethnographische Forschung im Kontext des Bildungs- und Sozialwesens. Wiesbaden 2010.
  • Cloos, P./Köngeter, S./Müller, B./Thole, W.: Die Pädagogik der Kinder- und Jugendarbeit. Wiesbaden 2009 (2., durchgesehene Auflage).
  • Cloos, P.: Die Inszenierung von Gemeinsamkeit. Eine vergleichende Studie zu Biografie, Organisationskultur und beruflichem Habitus von Teams in der Kinder- und Jugendhilfe. Weinheim/München 2007.
  • Cloos, P./Thole, W.: Ethnographische Zugänge. Professions- und adressatInnenbezogene Forschung im Kontext von Pädagogik, Wiesbaden 2006.
  • Cloos, P.: Biografie und Habitus. Ethnografie sozialpädagogischer Organisationskulturen, Dissertation, eingereicht am Fachbereich Sozialwesen der Universität Kassel, CD-Veröffentlichung, Kassel im Mai 2004.

Herausgabe von Reihen

  • Betz, T./Cloos, P.: Kindheitspädagogische Beiträge. Weinheim/München Juventa (seit 2011).

Beirat von Zeitschriften/Handbüchern

Aufsätze

  • Cloos, P. (2019): Professionalisierung für eine inklusive Bildung, Erziehung und Betreuung in Kindertageseinrichtungen. Forschungsperspektiven und Forschungsstand. In: nifbe (Hrsg.): Inklusive Haltung und Beziehungsgestaltung. Kompetenter Umgang mit Vielfalt in der KiTa. Freiburg/Basel/Wien: Herder, S. 53-63.
  • Lochner, B./Cloos, P. (2019): Teams und Teamarbeit in der Frühpädagogik. Ein Forschungsüberblick In: Cloos, P./Fabel-Lamla, M./Kunze, K./Lochner, B. (Hrsg.): Pädagogische Teamgespräche. Methodische und theoretische Perspektiven eines neuen Forschungsfelds. Beltz Juventa, S. 53-70.
  • Gerstenberg, F./Krähnert, I./Cloos, P. (2019): Arbeit am Rahmen. Zur dokumentarischen Rekonstruktion von Praktiken der (Re-)Fokussierung in Teamgesprächen. In: Cloos, P./Fabel-Lamla, M./Kunze, K./Lochner, B. (Hrsg.): Pädagogische Teamgespräche. Methodische und theoretische Perspektiven eines neuen Forschungsfelds. Beltz Juventa, S. 91-111.
  • Bätge, C./Cloos, P. (2018): Neuer Forschungsverbund zur inklusiven Bildungsforschung der frühen Kindheit. In: Frühe Bildung 7 (3), S. 171-172.
  • Bischoff, S./Bollig, S./Cloos, P./Nentwig-Gesemann, I./Schulz, M. (2018): Das Fallarchiv Kindheitspädagogische Forschung. In: Fallarchiv Kindheitspädagogische Forschung. Online-Zeitschrift zu Qualitativen Methoden in Forschung und Lehre 1, Heft 1, ISSN (Internet) 2626-4773 | DOI: 10.18442/002 Hildesheim: Universitätsverlag Hildesheim (11 Seiten)
  • Bollig, S./Cloos, P. (2018): Editorial: Ethnographie. In: Fallarchiv Kindheitspädagogische Forschung. Online-Zeitschrift zu Qualitativen Methoden in Forschung und Lehre 1, Heft 1, ISSN (Internet) 2626-4773 | DOI: 10.18442/003 Hildesheim: Universitätsverlag Hildesheim. (10 Seiten)
  • Cloos, P. (2018): Zusammenarbeit mit Eltern. In: Schmidt, T./Smidt, W. (Hrsg.). Handbuch empirische Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit. Münster/New York: Waxmann, S. 211-227.
  • Cloos, P. (2018): Pädagogik der frühen Kindheit und Organisationspädagogik. Intradisziplinäre Bezüge. In: Göhlich, M./Schröer, A./Weber, S. M. (Hrsg.): Handbuch Organisationspädagogik. Wiesbaden: Springer, S. 37-46.  DOI 10.1007/978-3-658-07746-4_7-1
  • Cloos, P. (2018): Kindertagesstätten als Orte organisationspädagogischer Forschung und Praxis. In: Göhlich, M./Schröer, A./Weber, S. M. (Hrsg.): Handbuch Organisationspädagogik. Wiesbaden: Springer, S. 721-732. DOI 10.1007/978-3-658-07746-4_68-1
  • Cloos, P. (2018): Die Kinder und Kindheiten der Frühpädagogik. Überlegungen zur Kontur eines Forschungsprogramms. In: Betz, T./Bollig, S./Joos, M./Neumann, S. (Hrsg.): Institutionalisierung von Kindheit. Childhood Studies zwischen Soziologie und Erziehungswissenschaft. Weinheim/Basel: Beltz Juventa, S. 148-162.
  • Cloos, P./Richter, A. (2018): Kindertagesbetreuung. In: Böllert, K. (Hrsg.): Kompendium Kinder- und Jugendhilfe. Band 1. Wiesbaden: Springer VS, S. 805-823.
  • Cloos, P./Gerstenberg, F./Krähnert, I. (2018): Symmetrien und Asymmetrien. Verbale Praktiken der Positionierung von Eltern und pädagogischen Fachkräften in Teamgesprächen. In: Thon, C. et al. (Hrsg.): Kindheiten zwischen Familie und Kindertagesstätte. Wiesbaden: Springer VS  (doi.org/10.1007/978-3-658-19451-2_4), S. 49-74.
  • Cloos, P. (2017): Frühpädagogische Fallarbeit und Reflexivität. Zur Zusammenarbeit von KindheitspädagogInnen und pädagogischen Fachkräften mit Berufsabschluss in Teamgesprächen. In: Thieme, N./Silkenbäumer, M. (Hrsg.): Die herausgeforderte Profession. Soziale Arbeit in multiprofessionellen Handlungskontexten (Neue Praxis, Sonderheft 14). Lahnstein: Verlag Neue Praxis, S. 65-74.
  • Cloos, P. (2017): Beobachtung in der non-formalen Bildung. In: Service National de la Jeunesse (Ed.): Beobachtung und Dokumentation im pädagogischen Alltag. Sammlung der Beiträge der fünften nationalen Konferenz zur non-formalen Bildung im Kinder- und Jugendbereich, Luxemburg, S. 6-9.
  • Cloos, P. (2017): L’observation en èducation non formelle. In: Service National de la Jeunesse (Ed.): Observation et documentation dans le quotidien Pèdagogique. Sammlung der Beiträge der fünften nationalen Konferenz zur non-formalen Bildung im Kinder- und Jugendbereich, Luxemburg, S. 22-25.
  • Cloos, P. (2017): Frühpädagogische Forschung. Wege in eine reflexive Forschungskultur. In: Nentwig-Gesemann, I./Fröhlich-Gildhoff, K. (2017): Forschung in der Frühpädagogik X. Zehn Jahre frühpädagogische Forschung – Bilanzierungen und Reflexionen. Freiburg i. Br.: FEL, S. 111-130.
  • Cloos, P. (2017): Soziale Ungleichheit im Übergang vom Kindergarten in die Grundschule. In: Baader, M. S./Freytag, T. (Hrsg.): Bildung und soziale Ungleichheit in Deutschland. Wiesbaden: Springer VS, S. 179-205.
  • Cloos, P. (2017): Adressierungen von Eltern im Übergang. Von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule. In: Bauer, P./Wiezorek, C. (Hrsg.): Familienbilder zwischen Kontinuität und Wandel. Analysen zur (sozial-)pädagogischen Bezugnahme auf Familie. Weinheim/Basel: Beltz Juventa, S. 132-146.
  • Cloos, P. (2017): Multiprofessionelle Teams in Kindertageseinrichtungen. Neue Herausforderungen an die Zusammenarbeit. In: von Balluseck, H. (Hrsg.): Professionalisierung der Frühpädagogik. Perspektiven, Entwicklungen, Herausforderungen. 2. aktualisierte und über-arbeitete Auflage. Opladen/Berlin/Toronto: Budrich.
  • Cloos, P. (2016): Pädagogik der frühen Kindheit und Organisationspädagogik. Intradisziplinäre Bezüge. In: Göhlich, M./Schröer, A./ Weber, S. M. (Hrsg.): Handbuch Organisationspädagogik, DOI 10.1007/978-3-658-07746-4_7-1 (verfügbar unter: http://link.springer.com/referenceworkentry/10.1007/978-3-658-07746-4_7-1)
  • Cloos, P. (2016): Kindertagesstätten als Orte organisationspädagogischer Forschung und Praxis. In: Göhlich, M./Schröer, A./ Weber, S. M. (Hrsg.): Handbuch Organisationspädagogik, DOI 10.1007/978-3-658-07746-4_68-1 (Verfügbar unter: http://link.springer.com/referenceworkentry/10.1007/978-3-658-07746-4_68-1)
  • Cloos, P. (2016): Kindheitspädagogische Qualifizierung an Fach- und Hochschule. In: Helm, J./Schwertfeger, A. (Hrsg.): Arbeitsfelder der Kindheitspädagogik – eine Einführung. Weinheim/Basel: Beltz Juventa, S. 342-359.
  • Cloos, P. (2016): Kindheitspädagogik. In: Dick, M./Marotzki, W./Mieg, H. (Hrsg.): Handbuch Professionsentwicklung. Klinkhardt: Bad Heilbrunn, S. 577-585.
  • Cloos, P (2016): Professionalisierung der Kindertagesbetreuung Professionstheoretische Vergewisserungen. In: Friedrich, T./Lechner, H./Schneider, H./Schoyerer, G./Ueffing, C. (Hrsg.): Kindheitspädagogik im Aufbruch. Profession, Professionalität und Professionalisierung im Diskurs. Weinheim/Basel: Beltz Juventa, S. 18-37. 
  • Cloos, P. (2015): Frühpädagogische Profession(alisierung)sforschung – Möglichkeiten und Grenzen professionstheoretischer Zugänge. In: Empirische Pädagogik, 29. Jahrgang, Heft 3, S. 324-335.
  • Cloos, P./Becker-Stoll, F. (2015):  Inklusion und Frühpädagogik. In: Nentwig-Gesemann, I./Fröhlich-Gildhoff, K./Becker-Stoll, F./Cloos, P. (Hrsg.): Forschung in der Frühpädagogik VIII. Schwerpunkt Inklusion. Freiburg i. Br.: Verlag FEL, S. 11-22.
  • Cloos, P./Göbel, A./Lemke, I. (2015): Frühpädagogische Reflexivität und Fallarbeit. Reflexive Praktiken der Inferenzbearbeitung in Teamgesprächen In: König, A./Leu, H.R./Viernickel, S. (Hrsg.): Forschungsperspektiven auf Professionalisierung in der Frühpädagogik. Empirische Befunde der AWiFF-Förderlinie. Weinheim/Basel, S. 144-162.
  • Cloos, Peter (2015): Diversität und Inklusion in der aktuellen kindheitspädagogischen Professions- und Professionalisierungsforschung. In: Haude, Christin/Volk, Sabrina (Hrsg.): Diversity Education in der Ausbildung frühpädagogischer Fachkräfte. Weinheim/Basel: Beltz Juventa, S. 47-71.
  • Mähler, C./Cloos, P./Koch, K. (2015): Forschung zur Entwicklung und Förderung in der frühen Kindheit – eine Einleitung. In: Cloos, P./Koch, K./Mähler, C. (Hrsg.): Entwicklung und Förderung in der frühen Kindheit. Interdisziplinäre Perspektiven. Weinheim/Basel: Beltz Juventa, S. 13-22.
  • Schulz, M./ Cloos, P. (2015): Professionelle Begleitung von Bildungs- und Lernprozessen in Kindertageseinrichtungen. In: Cloos, P./Koch, K./Mähler, C. (Hrsg.): Entwicklung und Förderung in der frühen Kindheit. Interdisziplinäre Perspektiven. Weinheim/Basel: Beltz Juventa, S.192-206.
  • Cloos, P./Schulz, M./Urban, M./Werning, R. (2015): Prozessorientierte Verfahren der Bildungsdokumentation in inklusiven Settings – Potenziale zur Gestaltung des Übergang vom Kindergarten in die Grundschule. In: Urban, M./Schulz, M./Meser, K./Thoms, S. (Hrsg.): In-klusion und Übergang. Perspektiven der Vernetzung von Kindertageseinrichtungen und Grundschulen, Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt, S.79-104.
  • Cloos, P./ Baader, M./Hauenschild, K./Pieper, I. (2014): Zur Frage einer gemeinsamen hochschulischen Ausbildung für die Elementar- und Primarpädagogik. In: Cloos, P./Hauenschild, K./Pieper, I./Baader, M. (Hrsg.): Elementar- und Primarpädagogik. Internationale Diskurse im Spannungsfeld von Institutionen und Ausbildungskonzepten: Wiesbaden: VS Springer; S. 1-7.
  • Göbel, A./Cloos, P. (2014): Kindheitspädagogische Fallarbeit als professionelle Kernaktivität. n: Förster, C./Hammes-Di Bernardo, E. (Hrsg.): Qualifikation in der Frühpädagogik. Vor welchen Anforderungen stehen Aus-, Fort- und Weiterbildung? Freiburg/Basel/Wien: Herder, S. 64-72.
  • Betz, T./Cloos, P. (2014): Kindheit und Profession. Die Kindheitspädagogik als neues Pro-fessions- und Forschungsfeld. In: Betz, T./Cloos, P. (Hrsg.): Kindheit und Profession. Konturen und Befunde eines Forschungsfeldes. Weinheim/Basel: Beltz Juventa, S. 9-22.
  • Cloos, P. (2014): Konturen einer kindheitspädagogischen Professionsforschung. In: Betz, T./Cloos, P. (Hrsg.): Kindheit und Profession. Konturen und Befunde eines Forschungsfeldes. Weinheim/Basel: Beltz Juventa, S. 100-115.
  • Cloos, P. (2014): Organisation, Profession und die Herstellung von Differenz. In: Tervooren, Anja/Engel, Nicolas/Göhlich, Michael/Miethe, Ingrid/Reh, Sabine (Hrsg.): Ethnographie und Differenz in pädagogischen Feldern. Internationale Entwicklungen erziehungswissenschaftlicher Forschung. Bielefeld: transcript, S. 257-271.
  • Cloos, P.: Kindheitspädagogik als Profession. Erscheint in: Dick, M./Marotzki, W./Mieg, H. (Hrsg.): Handbuch Professionsentwicklung. 2013.
  • Cloos, P. (2014): Ethnografie professionellen Handelns. Wer oder was ist kompetent? In: Faas, S./Bauer, P./Treptow, R. (Hrsg.): Kompetenz, Performanz, soziale Teilhabe. Sozialpädagogische Perspektiven auf ein bildungstheoretisches Konstrukt. Wiesbaden: SpringerVS. S. 139- 151.
  • Cloos, P. (2013): Kindheitspädagogische Professionalität im Spiegel vergleichender Forschung. Über mögliche Unterschiede zwischen fachschul- und hochschulausgebildeten Fachkräften. In: Berth, F./Diller, A./Nürnberg, ./Rauschenbach, T. (Hrsg.): Gleich und doch nicht gleich. Der Deutsche Qualifikationsrahmen und seine Folgen für frühpädagogische Ausbildungen. DJI- Fachforum Bildung und Erziehung 10. München: Verlag Deutsches Jugendinstitut, S. 39-62.
  • Cloos, P. (2013): Die Gestaltung des Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule  in „neuer Allianz“? Chancen und professionelle Herausforderungen. In: Schilling, M./Gängler, H./Züchner, I. (Hrsg.): Soziale Arbeit quo vadis? Programmatische Entwürfe auf empirischer Basis. Weinheim/Basel: Beltz Juventa; S. 234-248.
  • Cloos, P. (2013): Was tun die PädagogInnen? Muster pädagogischen Handels im Alltag. In: Deinet, U./Sturzenhecker, B. (Hrsg.): Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit. 4., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Wiesbaden: SpringerVS, S. 61-70. DOI 10.1007/978-3-531-18921-5_6.
  • Cloos, P. (2013): Geschichte und Konzepte der Vorschularbeit. In: Neuß, N. (Hrsg.): Grundwissen Didaktik für Krippe und Kindergarten. Berlin: Cornelsen, S. 202-215.
  • Cloos, P./Oehlmann, S./Sitter, M. (2013): Der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule. In: Schröer, W./Stauber, B./Walther, A./Böhnisch, L./Lenz, K. (Hrsg.): Handbuch Übergänge. Weinheim/München: Beltz Juventa, S. 547-567.
  • Cloos, P./Schulz, M./Thomas, S. (2013): Wirkung professioneller Bildungsbegleitung von Eltern. Rekonstruktive Forschungsperspektiven auf kindheitspädagogische Settings. In: Kompetenzteam Wissenschaft des Bundesprogramms „Elternchance ist Kinderchance“/Correll, L./Lepperhoff, J. (Hrsg.): Frühe Bildung in der Familie. Perspektiven der Familienbildung. Weinheim/Basel: Beltz Juventa, S. 253-267.
  • Cloos, P./Tervooren, A. (2013): Frühe Bildung im Spannungsfeld von Bildungspolitik und Bildungstheorie. In: Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit (Hrsg.): Konsens und Kontroversen. Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit im Dialog. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 38-44.
  • Schulz, M./Cloos, P. (2013): Beobachtung und Dokumentation von Bildungsprozessen. In: Stamm, M./Edelmann, D.(Hrsg.): Handbuch frühkindliche Bildungsforschung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 787-800.
  • Cloos, P. (2012): Kulturelle Bildung und Eltern. In:  Bockhorst, H./Reinwand, V.-I./Zacharias, W.: Handbuch Kulturelle Bildung. München: kopaed, S.815–818.
  • Richter, A./Velten, J./Cloos, P.: Prozessorientierte Verfahren der Bildungsdokumentation in inklusiven Settings. Potenziale zur Gestaltung des Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule. In: Soziale Passagen (2012) 4, S. 303-307. DOI 10.1007/s12592-012-0115-1.
  • Baader, M. S./Cloos, P./Hundertmark, M./Volk, S.: Soziale Ungleichheit in der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung. In: Kuhnshenne, M./Miethe, I./Sünker, H./Venzke, O. (Hrsg): (K)eine Bildung für Alle - Deutschlands blinder Fleck. Stand der Forschung und politische Konsequenzen. Opladen/Berlin/Toronto: Barbara Budrich 2012, S. 17-49.
  • Cloos, P./Hundertmark, M./Oehlmann, S.: Vertikale Durchlässigkeit in der kindheitspädagogischen Ausbildung und die Modularisierung der fachschulischen Qualifizie-rung. Einleitung. In: Cloos, P./Oehlmann, S./Hundertmark, M. (Hrsg.): Von der Fachschule in die Hochschule: Modularisierung und Vertikale Durchlässigkeit in der kindheitspädagogischen Ausbildung. Wiesbaden: Springer VS 2012, S. 9-17.
  • Cloos, P./Oehlmann, S./Hundertmark, M.: Vertikale Durchlässigkeit in der Ausbildung von ErzieherInnen in Niedersachsen. Ein Transferprojekt. In: Cloos, P./Oehlmann, S./Hundertmark, M. (Hrsg.): Von der Fachschule in die Hochschule: Modularisierung und Vertikale Durchlässigkeit in der kindheitspädagogischen Ausbildung. Wiesbaden: Springer VS 2012, S. 21-44.
  • Cloos, P./Köngeter, S.: Qualifizierung in der Sozialen Arbeit. In: Horn, K.-P./Kemnitz, H./Marotzkie, W./Sandfuch, U. (Hrsg.) Klinkhardt Lexikon Erziehungswissenschaft. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2012, S. 50.
  • Cloos, P./Köngeter, S.: Qualifizierung in der Sozialen Arbeit. In: Thole, W./Höblich, D./Ahmed, S. (Hrsg.): Taschenwörterbuch Soziale Arbeit. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2012, S. 227-229.
  • Cloos, P.: Professionsforschung und erziehungswissenschaftliches Denken und Handeln. Zu den Chancen feldtheoretischer Zugänge. In: Ackermann, F./Ley, T./Machold, C./Schrödter, M. (Hrsg.): Qualitatives Forschen in der Erziehungswissenschaft. Wiesbaden: Springer VS 2012, S. 177-195.
  • Cloos, P./Schulz, M.: Differenzen und Gemeinsamkeiten pädagogischer Handlungsfelder. Entwurf einer ethnographisch vergleichenden Forschungsperspektive. In: Friebertshäuser, B. u.a. (Hrsg.): Feld und Theorie. Herausforderungen erziehungswissenschaftlicher Ethnographie. Berlin u.a.: Barbara Budrich, S. 217-230.
  • Cloos, P.: Frühpädagogische Fallarbeit. Von der Beobachtung zum förderlichen Angebot. In: Cloos, P./Schulz, M. (Hrsg.): Kindliches Tun beobachten und dokumentieren. Perspektiven auf die Bildungsbegleitung in Kindertageseinrichtungen, Weinheim/München 2011, S. 172-187
  • Cloos, P.: Zur performativen Herstellung der AdressatInnen. Konturen einer vergleichenden Jugendhilfeethnographie. In: Arbeitskreis "Jugendhilfe im Wandel" (Hrsg.): Jugendhilfeforschung. Kontroversen - Transformationen - Adressierungen. Wiesbaden 2011, S. 251-263.
  • Cloos, P./Schröer, W.: Übergang und Kindheit. Perspektiven einer erziehungswissenschaftlichen Übergangsforschung. In: Oehlmann, S./Manning-Chlechowitz, Y./Sitter, M. (Hrsg.): Frühpädagogische Übergangsforschung. Von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule. Weinheim/München 2011, S. 17-34.
  • Cloos, P./Schulz, M.: Die Beobachtung und Dokumentation kindlicher Tätigkeiten. Eine Einleitung. In: Cloos, P./Schulz, M. (Hrsg.): Kindliches Tun beobachten und dokumentieren. Perspektiven auf die Bildungsbegleitung in Kindertageseinrichtungen. Weinheim/München 2011, S. 7-18.
  • Cloos, P./Manning-Chlechowitz, Y./Sitter, M.: Kooperationsbemühungen im Übergang. Evaluationsergebnisse zum niedersächsischen Modellprojekt "Das letzte Kindergartenjahr als Brückenjahr zur Grundschule". In: Oehlmann, S./Manning-Chlechowitz, Y./Sitter, M. (Hrsg.): Frühpädagogische Übergangsforschung. Von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule. Weinheim/München 2011, S. 121-141.
  • Schulz, M./Cloos, P.: Die 'Entdeckung' kindlicher Bildungsprozesse. Ethnographische Hinweise auf professionelle Praktiken der Beobachtung. In: Fröhlich-Gildhoff, K./Nentwig-Gesemann, I./Leu, H.R. (Hrsg.): Forschung in der Frühpädagogik Forschung in der Frühpädagogik IV. Schwerpunkt: Beobachten, Verstehen, Interpretieren, Diagnostizieren (peer-reviewed). Freiburg 2011, S. 91-120.
  • Schulz, M./Cloos, P.: Kindliche Bildungsprozesse beobachten. Ethnographie einer professionellen Praxis in Kindertageseinrichtungen. In: Neue Praxis, 41. Jg., 2011, Heft 2, S. 125-144.
  • Thole, W./Cloos, P./Köngeter, S./Müller, B.: Ethnographie der Performativität pädagogischen Handelns. Zu den Möglichkeiten, die Konstitutionsbedingungen sozialpädagogischer Handlungsfelder zu erkunden. In: Oelerich, G./Otto, H.-U. (Hrsg.): Empirische Forschung und Soziale Arbeit. Ein Studienbuch. Wiesbaden 2011, S. 115-136.
  • Cloos, P.: Soziale Arbeit als Profession. Theoretische Vergewisserungen und Perspektiven. In: Hammerschmidt, P./Sagebiel, J. (Hrsg.), Professionalisierung im Widerstreit. Zur Professionalisierungsdiskussion in der Sozialen Arbeit. Versuch einer Bilanz. Neu-Ulm 2010, S. 25-41.
  • Cloos, P.: Qualitative frühpädagogische Forschung. In: Karin Bock/Ingrid Miethe (Hrsg.): Handbuch Qualitative Methoden in der Sozialen Arbeit.Opladen/Farmington Hills 2010, S. 475-480.
  • Cloos, P./Karner, B.: Elternarbeit oder Erziehungspartnerschaft? Zum Programm eines veränderten Elternbildes, In: Cloos, P./Karner, B. (Hrsg.): Erziehung und Bildung von Kindern als gemeinsames Projekt. Zum Verhältnis familialer Erziehung und öffentlicher Kinderbetreuung. Baltsmannsweiler 2010, S. 169-189.
  • Cloos, P./Schulz, M.: Forschende Zugänge zur Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Methodologie und Methoden empirischer Forschung. In: Schmidt, Holger (Hrsg.): Empirie der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Wiesbaden 2010, S. 239-268.
  • Karner, B./Cloos, P.: Öffentlich verantwortete Kinderbetreuung und ihr Verhältnis zur familialen Erziehung. Einleitung. In: Cloos, P./Karner, B. (Hrsg.): Erziehung und Bildung von Kindern als gemeinsames Projekt. Zum Verhältnis familialer Erziehung und öffentlicher Kinderbetreuung. Baltsmannsweiler 2010, S.1-7.
  • Köngeter, S./Cloos, P.: Der Raum in Jugendarbeit und Schule. In: Ahmed, S./Höblich, D. (Hrsg.): Theoriereflexion zur Kooperation von Jugendhilfe und Schule. Brücken und Grenzgänge. Baltmannsweiler 2010, S. 67-84.
  • Schulz, M./Cloos, P.: Jugendarbeit und Bildung. In: Rauschenbach, T./Borrmann, S. (Hrsg): Jugend und Jugendarbeit (Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online; www.erzwissonline.de) 2010, 21 Seiten.
  • Züchner, I./Cloos, P.: Das Personal der Sozialen Arbeit. Größe und Zusammensetzung eines schwer zu vermessenden Feldes. In: Thole, W. (Hrsg.): Grundriss Soziale Arbeit. 3., überarbeitete und erweiterte Auflage. Wiesbaden 2010, S. 933-954.
  • Cloos, P.: Kindheiten und frühe Bildung in der Gesellschaft, in: Gabi dan Droste (Hrsg.): Theater von Anfang an! Bildung, Kunst und frühe Kindheit. Bielefeld 2009, S. 21-33.
  • Cloos, P.: Praktiken der alltäglichen Organisation von Wissen und Erfahrung. Teamarbeit, Reflexivität und Inferenz. In: Göhlich, M./Weber, M./Wolff, S. (Hrsg.): Organisation und Erfahrung. Beiträge der AG Organisationspädagogik, Wiesbaden 2009, S.181-193.
  • Cloos, P./Köngeter, S.: "uns war ma langweilig, da ham wir das JUZ entdeckt". Empirische Befunde zum Zugang von Jugendlichen zur Jugendarbeit, in: Werner Lindner (Hrsg.): Kinder- und Jugendarbeit wirkt. Aktuelle und ausgewählte Evaluationsergebnisse der Kinder- und Jugendarbeit. Wiesbaden, zweite Auflage 2009, S. 81-94.
  • Cloos, P.: Was wollen Jugendliche von der Kinder- und Jugendarbeit? In: Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (Hrsg.): Reader Jugendhilfe. Berlin 2008, S. 110-129.
  • Cloos, P./Köngeter, S.: "uns war ma langweilig, da ham wir das JUZ entdeckt". Empirische Befunde zum Zugang von Jugendlichen zur Jugendarbeit, in: Lindner, W. (Hrsg.): Kinder- und Jugendarbeit wirkt. Aktuelle und ausgewählte Evaluationsergebnisse der Kinder- und Jugendarbeit. Wiesbaden 2008, S. 81-94 .
  • Cloos, P.: Zur Professionalisierung des ErzieherInnenberufs, in: Larcher Klee, S./Grubenmann, B. (Hrsg.): Tagesstrukturen als sozial- und bildungspolitischer Herausforderung. Erfahrungen und Kontexte. Bern/Stuttgart/Wien 2008, S. 151-170.
  • Cloos, P.: Die Neu-Entdeckung der frühen Kindheit? Konjunkturen der frühkindlichen Bildung und Erziehung um 1968. In: Baader, M.S. (Hrsg.): "Wie 68 die Pädagogik bewegte". Weinheim 2008, S. 69-87.
  • Cloos, P.: "Na Herr Forscher, Sie machen doch bestimmt auch mit". Ethnographen als Ko-Akteure des pädagogischen Geschehens. In: Hünersdorf, B./Maeder, C./Müller, B.: Ethnographie und Erziehungswissenschaft. Methodologische Reflexionen und empirische Anäherungen. Weinheim/München 2008, S. 207-219.
  • Cloos, P./Köngeter, S.: Zur professionellen Modulation von Alltagskommunikationen, in: Rehberg, K.-S. (Hrsg.): Die Natur der Gesellschaft, Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006, CD Rom. Frankfurt/New/York 2008.
  • Cloos, P./Köngeter, S.: Alltagskommunikation als professionelles Handeln. Pädagogische Modulationen in der Kinder- und Jugendarbeit, in: Diskurs 2. Jg., 2007, Heft 2, S. 187-199.
  • Thole, W./Cloos, P.: Professioneller Habitus und das Modell einer evidence-based Practice. Reflexive Wissensarbeit jenseits einfacher Technisierbarkeit, erscheint in: Hüttemann, M./Sommerfeld, P. (Hrsg.): Evidenzbasierte Soziale Arbeit. Nutzung von Forschung in der Praxis. Baltmannsweiler 2007, S. 60-74 .
  • Cloos, P.: "ich fühl mich auch gar nicht so als Pädagoge". Empirisch gestützte Überlegungen zur Qualifikation für die Kinder- und Jugendarbeit. In: Lindner, W. (Hrsg.): 1964-2004. Vierzig Jahre Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland. Aufbruch, Aufstieg und neue Ungewissheit. Wiesbaden 2006, S. 145-161.
  • Cloos, P.: Beruflicher Habitus. Methodologie und Praxis ethnografischer Entdeckung von Unterschieden. In: Cloos, P./Thole, W. (Hrsg.): Ethnografische Zugänge. Professions- und adressatInnenbezogene Forschung im Kontext von Pädagogik. Wiesbaden 2006, S. 185-201.
  • Cloos, P.: "Wir machen hier alle das Gleiche". Eine ethnografische Suche nach Qualifikationsunterschieden, in: Zühlke, E./Elsenblast, V. (Hrsg.): sozialpädagogisch bilden. Reflexionen und Perspektiven evangelischer ErzieherInnenausbildung. Münster 2006, S. 83-93.
  • Cloos, P./Köngeter, S.: Eintritte ins Jugendhaus. Zur performativen Herstellung von Zugehörigkeit, in: Cloos, P./Thole, W. (Hrsg.): Ethnografische Zugänge. Professions- und adressatInnenbezogene Forschung im Kontext von Pädagogik. Wiesbaden 2006, S. 65-85.
  • Cloos, P./Köngeter, S.: Zur Relationierung der Fall- und Interventionsperspektive in der Kinder- und Jugendarbeit, in: sozialersinn: Zeitschrift für hermeneutische Sozialforschung, 7. Jg., 2006, Heft 1, S. 35-60.
  • Schoneville, H./Köngeter, S./Gruber, D./Cloos, P.: Feldeintritte. Ein Gespräch. In: Cloos, P./Thole, W. (Hrsg.): Ethnografische Zugänge. Professions- und adressatInnenbezogene Forschung im Kontext von Pädagogik. Wiesbaden 2006, S. 231-253.
  • Thole, W./Cloos, P.: Alltag, Organisationskultur und beruflicher Habitus. Zur Kontextualisierung von Nähe und Distanz im sozialpädagogischen Alltag, in: Heimgartner, A./Lauermann, K. (Hrsg.): Kultur in der Sozialen Arbeit. Klagenfurt/Celovec 2006, S. 123-142.
  • Thole, W./Cloos, P.: Akademisierung des Personals für die Handlungsfelder der "Pädagogik der Kindheit". Zur Implementierung kindheitspädagogischer Studiengänge an Universitäten. In: Diller, A./Rauschenbach, T.: Qualifizierung für die ErzieherInnenausbildung. DJI-Fachforum Bildung und Erziehung, Band 4. München 2006, S. 47-77.
  • Thole, W./Cloos, P./Rietzke, T.: "Bildungsbremse" Herkunft. Zur Reproduktion sozialer Ungleichheit im Vorschulalter. In: Otto, H.-U./Oelkers, J. (Hrsg.): Zeitgemäße Bildung. Herausforderung für Erziehungswissenschaft und Bildungspolitik. München 2006, S. 287-315.
  • Thole, W./Cloos, P.: Zur Reproduktion sozialer Ungleichheiten im Vorschulalter, in: sozial extra, 29. Jg., 2005, Heft 1, S. 19-23.
  • Cloos, P./Thole, W.: Qualitativ-rekonstruktive Forschung im Kontext der Sozialpädagogik. Anmerkungen zu einigen Fragen und Problemen der sozialpädagogischen Forschungskultur, in: Schweppe, C./Thole, W. (Hrsg.): Sozialpädagogik als forschende Disziplin. Theorie, Methode, Empirie. Wiesbaden 2005, S. 71-95.
  • Thole, W./Cloos, P./Küster, E.-U.: Forschung "in eigener Sache". Anmerkungen zu den Ambivalenzen ethnografischen Forschens im Kontext sozialpädagogischen Handelns, in: Hörster, H./Küster, E.-U./Wolff, St. (Hrsg.): Orte der Verständigung. Beiträge zum sozialpädagogischen Argumentieren. Freiburg i. Br. 2004, S. 66-88.
  • Galuske, M./Cloos, P.: Sozialarbeiter/Sozialpädagogen. In: Krüger, H.-H./Grunert, C. (Hrsg.): Wörterbuch Erziehungswissenschaft. Wiesbaden 2004, S. 440-446.
  • Cloos, P.: Ausbildung und Beruf. Überlegungen zur einer Verhältnisbestimmung auf der Basis einer ethnografischen Studie zu Organisationskulturen und beruflich-habituellen Profilen in der Kinder- und Jugendhilfe. In: Beher, K./Gragert, N.: Aufgabenprofile und Qualifikationsanforderungen in den Arbeitsfeldern in der Kinder- und Jugendhilfe. Tageseinrichtungen für Kinder, Hilfen zur Erziehung, Kinder- und Jugendarbeit, Jugendamt, Abschlussbericht. Dortmund/München 2004, S. 489-532.
  • Bock, K./Cloos, P.: Kulturpädagogik. In: Otto, H.-U./Rauschenbach, T./Vogel, P. (Hrsg.): Erziehungswissenschaft: Arbeitsmarkt und Beruf. Opladen 2002, S. 105-118.
  • Cloos, P./Züchner, I.: Das Personal der Sozialen Arbeit. Größe und Zusammensetzung eines schwer zu vermessenden Feldes. In: Thole, W. (Hrsg.): Grundriss Soziale Arbeit. Opladen 2002, S. 705-724.
  • Küster, E.-U./Cloos, P.: "Die Ausbildung war für mich wie ne Pizza ...". Einige Anmerkungen zur Qualifizierung von ErzieherInnen. In: Möller, M./Zühlke, E. (Hrsg.): ... zur Freiheit seid ihr berufen. Sozialpädagogische (ErzieherInnen-)Ausbildung gestern - heute - morgen. Kassel 2002, S. 120-138.
  • Hoffmann, H./Cloos, P.: Die Ausbildung der AusbilderInnen. Zum Studium des Lehramtes an Fachschulen/Fachakademien für Sozialpädagogik. In: Hoffmann, H. (Hrsg.): Studien zur Qualitätsentwicklung von Tageseinrichtungen. Neuwied/Berlin 2001, S. 51-96.
  • Cloos, P. Ausbildung und beruflicher Habitus von ErzieherInnen. In: Hoffmann, H. (Hrsg.): Studien zur Qualitätsentwicklung von Tageseinrichtungen. Neuwied/Berlin 2001, S. 97-130.
  • Cloos, P.: Die Ausbildung der AusbilderInnen. LehrerInnen an Fachschulen für Sozialpädagogik und die Anstellungspraxis der Bundesländer. In: Neue Praxis, 30. Jg., 2000, H. 4, S. 418-420.
  • Thole, W./Cloos, P.: Soziale Arbeit als professionelle Dienstleistung. Zur "Transformation des beruflichen Handelns" zwischen Ökonomie und eigenständiger Fachkultur. In: Müller, S. u. a. (Hrsg.): Soziale Arbeit. Gesellschaftliche Bedingungen und professionelle Perspektiven (Hans-Uwe Otto zum 60. Geburtstag). Neuwied/Kriftel  2000, S. 547-567.
  • Thole, W./Cloos, P.: Nimbus und Habitus. Überlegungen zum sozialpädagogischen Professionalisierungsprojekt. In: Homfeldt, H. G./Schulze-Krüdener, J. (Hrsg.): Wissen und Nichtwissen. Herausforderungen für Soziale Arbeit in der Wissensgesellschaft. Weinheim/München 2000, S. 277-295.
  • Cloos, P.: ErzieherInnen im Blickfeld von Forschung und Wissenschaft. Zum Stand der Forschung in den 90er Jahren. In: Der Pädagogische Blick, 7. Jg., 1999, Heft 3, S. 153-165.
  • Cloos, P.: Zwischen politischer Strategie und pädagogischem Wertewandel. Die Debatte um die antiautoritäre Erziehung. In: Der Pädagogische Blick, 6. Jg., 1998, H. 1, S. 40-51.
  • Cloos, P./Cloos, C.: Die reisende und ravende Community. Aspekte des Reisens moderner Jugendkulturen am Beispiel "Techno". In: Der Pädagogische Blick, 4. Jg., 1996, Heft  4, S. 197-210.