Hildesheimer Finanz-, Wirtschafts- und Währungsgespräche

Die "Hildesheimer Finanz-, Wirtschafts- und Währungsgespräche" sind eine Veranstaltungsreihe, die einmal pro Semester stattfindet.

Termine

Montag, 29. Januar 2024 ab 18 Uhr c.t. im Audimax. Auftakt: Expertengespräch mit Dr. h.c. Klaus Regling

Wo? Audimax, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim

Wann? 29.01.2024, 18 Uhr c.t.

Thema: Hildesheimer Finanz-, Wirtschafts- und Währungsgespräche

Info: Krisenhafte historische Erfahrungen mit dem eigenen Geld hinterlassen Spuren in Bevölkerungen wie nationale Haushaltsdebatten und der Finanzfrieden innerhalb der EU zeigen können. So prägen Finanz-, Wirtschafts- und Währungsfragen gesellschaftliche, politische und ökonomische Systeme, den Umgang damit auf kollektiver wie privater Ebene, den Aufbau und die Organisation von Institutionen sowie nationale Identitäten, politische Kulturen und Systeme Europas, die letztendlich für den Zusammenhalt der EU ausschlaggebend sind.
Nicht nur in der Anfangszeit der Gründung der EWG stießen die verschiedenen Erfahrungen und Einstellungen mit Finanz-, Wirtschafts- und Währungskrisen aufeinander – auch heute ist der Euro als gemeinsame Währung von 20 EU-Ländern im Kontext mitgliedstaatlicher, europäischer und globaler Krisen wiederholt ein öffentliches Thema. Den historischen und politischen Zusammenhängen nachzuspüren und sie transparent zu machen, setzt sich diese öffentliche Reihe zum Ziel.

Den Auftakt bildet ein Expertengespräch mit Dr. h.c. Klaus Regling. Herr Regling war langjähriger Managing Director (Geschäftsführender Direktor) des European Stability Mechanism (Europäischer Stabilitätsmechanismus) mit Sitz in Luxemburg und damit ein zentraler Akteur, der zur Sicherung der europäischen Einheitswährung beigetragen hat.

Flyer

Pressemeldung

Hintergrundgespräch mit Prof. Dr. Michael Gehler

Plakat

Video