Kammerorchester und Kobys

mercredi, 06. octobre 2021 um 14:14 Uhr

Das Kammerorchester Hannover und der Kobys-Spieler Almat Saizhan im Center for World Music

Konzert | Do., 04. November 2021 19:30 Uhr | Center for World Music | Eintritt frei, bitte Impf- oder Genesenennachweis mitführen

Zum zweiten Mal ist das Eurasia-Festival von Dirigent Hans-Christian Euler und dem Nordstadt-Konzerte e.V. Hannover zu Gast im Center for World Music: Am 04.11. tritt Eulers Kammerorchester Hannover mit Almat Saizhan an der Kobys mit einem Programm aus Werken des kasachischen Komponisten Arman Zhayim und mitteleuropäischen Stücken von Mozart, Bach und Holst auf.

Das Kammerorchester Hannover, bisher bekannt unter dem Namen Kammerorchester Pro Artibus Hannover, wurde im Jahre 2005 von dem Geiger und Dirigenten Hans-Christian Euler gegründet. Das Orchester hat seitdem regelmäßig in Hannover konzertiert, darüber hinaus auch in anderen Teilen Deutschlands und im Ausland. Es widmet sich der historisch informierten Aufführungspraxis der Musik des 18. Jahrhunderts und der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. Konzertpädagogik wird als wesentlicher Beitrag für die kulturelle Bildung der jungen Generationen angesehen. Das Kammerorchester Hannover gastierte 2019 mit der Solistin Jin Choi am Center for World Music.

 

Hans-Christian Euler studierte Violine in Hannover und London. 1981 wurde er in Amsterdam Gründungsmitglied im Orchester des 18. Jahrhunderts, seit 1983 spielt er im Niedersächsischen Staatsorchester Hannover. 1987 übernahm er einen Lehrauftrag für Violine an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und wurde 1994 künstlerischer Leiter des Ensemble Musica Viva Hannover. Er gab Konzerte und Kurse in verschiedenen Ländern Europas, in Israel, Australien und China. 2005 gründete Hans-Christian Euler in Hannover die Konzertreihe Nordstadt-Konzerte und leitet jetzt als Dirigent das Kammerorchester Hannover. Im Oktober 2020 wurde ihm mit seinem Eurasia-Festival in Südkorea ein UNESCO Creative City of Music Award 2020 verliehen.

Saizhan Almat Karasayuly ist Musiker, Komponist und Dirigent aus Kasachstan. Er ist Absolvent der Kazakh Republican Special Music School, hat an der Kazakh National Academy of Music Kobys und Dirigieren studiert und mit seinem Kobys-Quartett „Tlep“ sowie solistisch weltweit Konzerte gespielt. Er lehrt an der Kazakh National Academy of Arts und wurde mehrfach für seine Arbeit ausgezeichnet. Die Kobys ist ein Saiteninstrument, das u.A. in Kasachischen Volksmusiken eingesetzt wird. Sie ist Bestandteil mythischer und spiritueller Kontexte.

Zhaiym Arman Aitkaliuly ist Musiker, Komponist und Dirigent aus Kasachstan. Er ist Absolvent der Kazakh Republican Special Music School mit dem Hauptfach Klavier, studierte an der Kazakh National Conservatory Klavier und Komposition. Arman Aitkaliuly lehrt an der Kazakh National University of Arts, ist Gewinner mehrerer Preise in Kasachstan und Zentralasien, gibt Konzerte in Europa und Asien und ist Dirigent des Kazakh Orchestra des State Academic Philharmonic der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan. Seine Kompositionen für Kobys und Klavier oder Orchester entstehen oft in Zusammenarbeit mit Almat Saizhan und werden weltweit gespielt.