Continuity and Change

jeudi, 31. décembre 2020 um 14:00 Uhr

Neue Publikation von Christopher Yusufu Mtaku in der Reihe „Center for World Music- Studies in Music“

Christopher Yusufu Mtaku, Mitarbeiter bei der DAAD-Graduate School „Performing Sustainability – Cultures and Development in West-Africa“, hat seine Studie „Continuity and Change. The Significance of the Tsin bza (Xylophone) among the Bura of northeast Nigeria“ erfolgreich abgeschlossen und im Georg-Olms-Verlag Hildesheim publiziert.   

In dieser Studie geht es um das Bura-Tsinza-Xylophon, ein Instrument, das eng mit der Identität der Bura-Völker verbunden ist. Alte Musiker*innen betonten, dass es ursprünglich ein wichtiges Beerdigungsinstrument war. Heute hat das Instrument jedoch andere Aufgaben übernommen, die für viele in der Gesellschaft eine ganz andere Bedeutung haben. Der traditionelle Verwendungskontext des Instruments verschwindet, aber es sind neue Kontexte entstanden, die das Instrument zu einer gelebten Kunst im Volk machen. Diese Studie erforscht die mündlich überlieferte Geschichte des Instruments, seine traditionellen und zeitgenössischen Verwendungskontexte mit dem Ziel zu verstehen, warum und auf welche Weise die Bura die musikalische Darbietung der Tsinza trotz des allmählichen Verschwindens ihres traditionellen Kontexts beibehalten.

2020, Englisch, 196 S., Taschenbuch, ISBN: 978-3-487-15532-6, zum Shop