Ein normaler Betrieb des Schulmuseums ist aufgrund der Corona-Situation auf absehbare Zeit nicht möglich. Leider zwingt uns die wieder stark angespannte Lage dazu, bis auf Weiteres auch mit Anmeldung keine Führungen anbieten zu können.

Aber wir haben unsere Angebote digital angepasst und entwickeln sie stetig weiter. Nähere Informationen finden Sie und findet Ihr auf der Seite Digitales und interaktives Schulmuseum.
 

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten

Normalerweise haben wir jeden Samstag von 11 bis 16 Uhr für Sie geöffnet (nicht in den Schulferien), aufgrund der aktuellen Situation bezüglich des Coronavirus ist dies jedoch auf absehbare Zeit nicht möglich.


Eintrittspreise und Gruppenführungen

Erwachsene 2,- Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren 1,- Euro, Familien 4,- Euro,
Schulklassen 20,- Euro

Wir bitten ca. 10 Minuten vor Führungsbeginn, da zu sein. Auf Nachfrage gibt es für Schulklassen die Möglichkeit zu frühstücken. Das Frühstück muss mitgebracht werden. Auch regelkonforme Masken müssen von den Teilnehmer*innen mitgebracht werden. Desinfektionsmittel wird vom Schulmuseum gestellt.

Gerne stimmen wir einen Termin mit Ihnen ab, sobald wir Sie wieder vor Ort begrüßen können.

E-Mail: schulmuseum(at)uni-hildesheim.de
Fon: 05121 883-10150

Führungen und Workshops

Historische Unterrichtsstunde für Große und Kleine

Die Veranstaltung „Historische Unterrichtsstunde“ enthält Informationen und Rollenspiele zum Thema Schule vor 100 Jahren. Die Schule vor 100 Jahren wird selbst neu entdeckt und erfahren.

Es gibt historische Unterrichtsstunden zu folgenden Themen: 

Märchen
- Kräuter & Nutzpflanzen
- Luther & die Reformation
- Deutsche Gedichte und Reime

Zielgruppe: für Vorschulkinder bis 99 Jahre
Dauer: 60 Minuten

 

Angebote für Kindergruppen & Schulklassen

Lehrer*innenbildung in der DDR

Die Veranstaltung „Lehrer*innenbildung“ enthält: 

eine Einführung in die Struktur sowie Inhalte der Lehrer*innenbildung in der DDR
- einen Überblick über die Phasen der Lehrer*innenbildung bis 1989
- einen Vergleich zwischen der Lehrer*innenbildung in der DDR und der heutigen Ausbildung von Lehrkräften
- Stationenlernen zu der Thematik „Lehrer*innenbildung in der DDR – Geschichte, Struktur, Inhalte“

Zielgruppe: für Schüler*innen der Klassen 9 bis 13
Dauer: 60 Minuten (oder wahlweise 90 Minuten mit anschließendem Stationenlernen)

 

Schule früher: Eine Zeitreise für (Vor-)Schulkinder

Die Zeitreise für (Vor-)Schulkinder führt zurück in die Zeit der Schule vor 100 Jahren.

Folgende Inhalte werden behandelt: 

das Verkleiden als Schüler*innen und Lehrer*innen
- ein Kurzfilm zum Unterricht vor 100 Jahren
- ein Vergleich der Schulranzen von heute und früher 
- das Ausprobieren von Schreiben mit dem Griffel auf einer Schiefertafel
- Stationen zur Einschulung früher und heute

Zielgruppe: für Kinder im Vorschulalter bis zur 2. Klasse
Dauer: 45 bis 60 Minuten

 

Unterrichtliche Zeitreise

In dieser Veranstaltung begeben sich die Schüler*innen auf eine Zeitreise in die Schule vor 100 Jahren.

Dies beinhaltet: 

das Kennenlernen des historischen Klassenzimmers 
- das Kennenlernen von Lehrer*innen- und Schüler*innenrolle
- das Kennenlernen von alten Schulmaterialien
- das Ausprobieren von Schreiben mit dem Griffel auf einer Schiefertafel
- ein Kurzfilm zum Unterricht vor 100 Jahren

Zielgruppe: Schüler*innen der Klassen 3 bis 5
Dauer: 60 Minuten

 

Unterrichtliche Zeitreise mit anschließender Museumsrally

Diese Veranstaltung enthält das Programm der „Unterrichtlichen Zeitreise“ zuzüglich des Stationenlernens zur „Schule vor 100 Jahren“.

Das Stationenlernen informiert über: 

Fibeln
- Zeugnisse
- Schulranzen
- Fleißkärtchen
- Schultüten

Zielgruppe: Schüler*innen der Klassen 3 bis 5
Dauer: 120 Minuten

 

Wir gehen auf Zeitreise!

Diese Führung setzt voraus, dass den Schüler*innen das Thema „Schule vor 100 Jahren“ bereits durch den Unterricht bekannt ist.

Diese Führung beinhaltet: 

eine historische Zeitreise ins Schulleben
- einen Kurzfilm über die Schule vor 100 Jahren 
- ein Rollenspiel mit Verkleidungen

Zielgruppe: für Schüler*innen der Klassen 3 bis 4
Voraussetzung: Das Thema „Schule vor 100 Jahren“ ist bereits bekannt durch den Unterricht.
Dauer: 120 Minuten

 

Märchenstunde im historischen Klassenzimmer

Die Veranstaltung „Märchenstunde im historischen Klassenzimmer“ enthält: 

das Kennenlernen des historischen Klassenzimmers
- Einblicke in eine typische Schulstunde rund um das Jahr 1900
- das Kennenlernen des historischen Klassenzimmers
- die Thematisierung der Märchen der Gebrüder Grimm (mit dem Fokus auf das Märchen „Der Wolf und die sieben Geißlein“)
- Stationsarbeit

Zielgruppe: für Schüler*innen der Klassen 2 bis 3
Dauer: 120 Minuten