Verlagsprogramm: Über die Universität Hildesheim

S/N Publication
12. Guido Graf and Martin Schreiner (ed.) (2018): Eine Uni – ein Buch: Das zweite Buch! 113 pages. Universitätsverlag Hildesheim.
11. Per Holderberg (2017): Zur Beschäftigungssituation des akademischen Mittelbaus. Ergebnisse der zweiten Befragung der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter_innen der Stiftung Universität Hildesheim 93 pages. Universitätsverlag Hildesheim.
10. Katharina Riechers (2017): Vielfalt im Klassenzimmer braucht Vielfalt im Lehrerzimmer! Die regionalen Orientierungstage für Schüler_innen an der Stiftung Universität Hildesheim 2016 6 pages. Universitätsverlag Hildesheim.
9. (2017): Leitlinien - Wissenschaft als Beruf attraktiv machen. Gute und faire Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen für den akademischen Mittelbau 51, [36] pages. Universitätsverlag Hildesheim.
8. Christian Seipel, Nils Benit and Torsten Richter (2015): Zur Beschäftigungssituation des akademischen Mittelbaus. Ergebnisse der ersten Befragung der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter_innen der Stiftung Universität Hildesheim 66 pages. Universitätsverlag Hildesheim.
7. Olga Graumann and Michael Pewsner (ed.) (2015): Von Ideen zu Taten. Zehn Jahre Partnerschaft zwischen der Stiftung Universität Hildesheim und der Staatlichen Universität Nowgorod namens Jaroslaw der Weise От идей к реальным делам: десять лет сотруд&# 245 pages. Universitätsverlag Hildesheim. Text deutsch und russisch
6. Wolfgang-Uwe Friedrich and Martin Schreiner (ed.) (2015): Siebzig Jahre im Dienste der Bildung: Von der Pädagogischen Hochschule Alfeld zur Stiftung Universität Hildesheim 1945–2015 71 pages. Universitätsverlag Hildesheim.
5. Wolfgang-Uwe Friedrich (ed.) (2015): MINERVA 2020 - Entwicklungsplan der Universität Hildesheim Stiftung Universität Hildesheim, Der Präsident (Hrsg.) 121 pages. Universitätsverlag Hildesheim.
4. Wolfgang-Uwe Friedrich, Thomas Hanold and Mario Müller (2015): Die Stiftung Universität Hildesheim als Bauherrin. Das neue FORVM am Universitätsplatz 1 33 pages. Universitätsverlag Hildesheim.
3. Olga Graumann, Irena Diel and Ecaterina Barancic (ed.) (2013): Aspekte von Bildung aus osteuropäischer Sicht: Beiträge von Nachwuchswissenschaftlern und Absolventen osteuropäischer Universitäten verfasst im Rahmen des EU Projektes Tempus IV Hildesheimer Universitätsschriften vol. 27. 197 pages. Universitätsverlag Hildesheim.
2. Corinna Tomberger (ed.) (2013): Gender- und Diversity-Kompetenzen in Hochschullehre und Beratung: Institutionelle, konzeptionelle und praktische Perspektiven Hildesheimer Universitätsschriften vol. 26. 115 pages. Universitätsverlag Hildesheim.
1. Heinz-Wilhelm Alten (2004): Zur Geschichte der Universität Hildesheim Zur Vorgeschichte, Gründung und Entwicklung der Universität Hildesheim. Nach einem Vortrag am 14.11.2002 in der Ringvorlesung "Idee und Wirklichkeit der Universität" Hildesheimer Universitätsreden - Neue Folge vol. 1. 36 pages. Universitätsverlag Hildesheim.