Informationen zur Bibliotheksbenutzung für Studierende im 1. Semester

Herzlich willkommen an der Universitätsbibliothek Hildesheim!

Aufgrund von Covid-19 ist die Universitätsbibliothek lediglich eingeschränkt geöffnet. Der Zugang ist möglich zum Abgeben und zum Abholen von vorbestellten Büchern und Medien. Ab dem 5. Oktober sind Einzelarbeitsplätze im F-Gebäude online buchbar. Der Zugang zu den Beständen und zu den öffentlichen Computern ist weiterhin nicht möglich

Häufig gestellte Fragen beantworten wir hier. Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne kontaktieren. Die Daten dazu finden Sie unten.

Wie erhalte ich meinen Bibliotheksausweis?

Zu Beginn des Semesters haben Sie bereits Ihre UNI-Card erhalten. Dies ist gleichzeitig Ihr Bibliotheksausweis. Sie können sofort Bücher und Medien im Online-Katalog HilKat bestellen.

Ihre Bibliotheksbenutzer_innen-Nummer finden Sie links oben auf der Rückseite der UNI-Card. Das initiale Passwort ist zunächst Ihr Geburtsdatum in Form von acht Ziffern (TTMMJJJJ). Sie können das Passwort über Ihr Nutzer_innenkonto ändern.

Bei Ihrem ersten Besuch in der Bibliothek legen wir Ihnen noch ein Formblatt vor, auf dem Sie mit Ihrer Unterschrift bestätigen müssen, dass Sie die Benutzungs- und Gebührenordnung der Bibliothek anerkennen.

Wie finde ich Bücher oder Medien im Online-Katalog der Bibliothek?

In unserem Online-Katalog HilKat können Sie nach unserem Bestand vor Ort sowie nach unseren E-Ressourcen recherchieren.

Die wichtigsten Fragen hierzu beantworten unsere Video-Tutorials:

Weitere Suchtipps und Informationen zum Online-Katalog erhalten Sie auch auf folgenden Seiten:

https://www.uni-hildesheim.de/bibliothek/beratung-schulung/hilkat-hilfen/hilkat-suchtipps/

https://www.uni-hildesheim.de/index.php?id=16378

Kann der gesamte Bestand der Bibliothek ausgeliehen werden?

Der größte Teil unseres Bestandes steht für die Ausleihe zur Verfügung. Es gibt jedoch einige Beschränkungen:

Präsenzbestand:
Ein kleiner Teil des gedruckten Buchbestandes ist generell nicht ausleihbar und kann deshalb auch nicht bestellt werden. Hierzu gehören die meisten Nachschlagewerke, Handbücher, Wörterbücher, Loseblattsammlungen usw. Im Katalog erkennbar an dem Hinweis "Vor Ort benutzbar". Bei Vorlage besonderer Gründe können auf Anfrage nicht ausleihbare Bestände kurzfristig ausleihbar gemacht werden. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall die Ausleihe. Über unseren Scandienst erstellen wir nach Anforderung im Rahmen der rechtlichen Vorgaben Teil-Digitalisate und machen sie zugänglich. Das Einscannen ganzer Bücher ist in der Regel nicht möglich.
Für die meisten Bücher ist in unserem Katalog das Inhaltsverzeichnis in digitaler Form hinterlegt. Dies kann bei der Erstellung des Scanauftrags helfen. Auch Verlagswebseiten bieten teilweise ausführliche Informationen über den Inhalt eines Buches an. Über "Google Books" lässt sich für sehr viele Titel eine informative Vorschau abrufen.

Zeitschriften:
Gedruckte Zeitschriften sind bis auf wenige Ausnahmen nicht ausleihbar. Einzelne Aufsätze können ebenfalls über den Scandienst angefordert werden. Für die Ermittlung bzw. Überprüfung der genauen Bestellangaben empfehlen sich Verlagswebseiten oder andere Internetressourcen.

Handapparate:
Titel, die im Katalog mit dem Vermerk "Handapparate" erscheinen, befinden sich außerhalb der Bibliothek in verschiedenen Diensträumen und sind für Nutzerinnen und Nutzer der Bibliothek nicht zugänglich.

Semesterapparate:
In Semesterapparaten sind wichtige Bücher für eine bestimmte Lehrveranstaltung zusammengestellt. Sofern es sich um einen konventionellen Semesterapparat - bestehend aus gedruckten Materialien - handelt, können diese Titel während des Semesters nicht ausgeliehen werden. Nutzen Sie bei Bedarf bitte auch hier unseren Scandienst.

Übersicht der Semesterapparate >>>

Wie bestelle ich Bücher und andere Medien für die Ausleihe?

Bücher und andere Medien finden Sie im HilKat. Dort können Sie sie auch bestellen. Dazu benötigen Sie Ihre Nutzernummer auf der Rückseite Ihrer UNI-Card und Ihr Passwort. Ab dem nächsten Öffnungstag werden die Vorbestellungen dann ausgegeben. Sie liegen eine Woche lang für Sie zur Abholung bereit, bevor sie zurückgestellt werden.

Pro Konto können maximal 15 Titel bestellt werden. Erst nachdem Sie diese Medien abgeholt haben, können weitere bestellt werden.

Achtung! Eine Buchbestellung kann nicht storniert werden.

Bücher, die nur vor Ort nutzbar oder mit einem Sonderstandort gekennzeichnet sind, sind vom Bestellvorgang ausgeschlossen.

Öffnungszeiten der Leihstelle:
Montag - Freitag: 10:00 - 16:00 Uhr

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie in unserem Video-Tutorial.

Wie kann ich ein Buch, das gerade ausgeliehen ist, für mich reservieren?

Wie man einen ausgeliehenen Titel vormerkt, erklärt unser Video-Tutorial.

Es kann vorkommen, dass ein Titel bereits durch eine andere Nutzerin oder einen anderen Nutzer vorgemerkt wurde. In diesem Fall verlängert sich die Wartezeit meistens erheblich. Die Anzahl der bereits vorliegenden Vormerkungen erkennen Sie im Katalog.

Sobald ein vorgemerkter Titel für Sie abholbereit ist, senden wir Ihnen eine Benachrichtigung per E-Mail. Sie haben für die Abholung dann eine Woche Zeit.

Wie lange kann ich ausgeliehene Medien behalten? Ist es möglich, die Leihfrist zu verlängern?

Die Ausleihfrist für Bücher und andere Medien beträgt 30 Tage und kann beliebig oft verlängert werden, sofern andere Nutzerinnen oder Nutzer einen Titel nicht vorgemerkt (für sich reserviert) haben. Vorgemerkte Titel können nicht mehr verlängert und müssen pünktlich abgegeben werden, ansonsten fallen Mahngebühren an.

Verlängerungen müssen Sie online selber über das eigene Bibliothekskonto vornehmen.

Unser Bibliothekssystem erinnert Sie bereits drei Tage vor Ablauf der Leihfrist mit einer E-Mail daran, dass die Ausleihfrist abläuft.
Mit diesem Service helfen wir Ihnen, Mahngebühren zu vermeiden. Eine Bitte haben wir jedoch: Verlassen Sie sich nicht allein auf die Erinnerungsmails. Sollten Sie wegen technischer Probleme einmal keine Erinnerung bekommen, müssen Sie dennoch zumindest vorgemerkte Medien rechtzeitig zurückgeben, um Mahngebühren zu vermeiden.

Wie kann ich ausgeliehene Bücher und Medien wieder zurückgeben?

Für die Rückgabe von Bibliotheksmaterialien gibt es folgende Optionen:

  • Vor Ort in der Bibliothek während der Öffnungszeiten der Leihstelle (Montag - Freitag: 10:00 - 16:00 Uhr)
  • Über den Rückgabecontainer in der Eingangshalle vor der Bibliothek. Der Container ist außerhalb unserer Öffnungszeiten von 6:00 bis 10:00 Uhr und von 16:00 bis 22 Uhr zugänglich. Während der Öffnungszeiten der Bibliothek ist die Medienrückgabe nur direkt in der Bibliothek möglich. Wenn die Aufnahmekapazität des Containers erreicht ist, kann er nicht mehr genutzt werden.
  • Per Post:
    Sie können Bücher und andere Medien gerne per Post an uns schicken, der Versand geschieht allerdings auf eigenes Risiko.

    Verwenden Sie bitte folgende Adresse:

    Universitätsbibliothek Hildesheim
    Leihstelle
    Universitätsplatz 1
    D-31141 Hildesheim

    Maßgeblich für die Berechnung von Mahngebühren ist der Sendungseingang bei der Universitätsbibliothek. Berücksichtigen Sie deshalb bitte auch die Postlaufzeiten.

Was passiert, wenn ich meine ausgeliehenen Medien nicht pünktlich abgebe?

Für nicht vorgemerkte Medien werden bis auf Weiteres keine Mahngebühren erhoben. Trotzdem bitten wir darum, die Leihfrist auch für nicht vorgemerkte Medien rechtzeitig zu verlängern. Nicht mehr benötigte Titel sollten abgegeben werden, damit sie anderen Nutzerinnen und Nutzern wieder zur Verfügung stehen.

Für vorgemerkte Medien, welche man selber ausgeliehen hat und nicht fristgerecht abgibt, fallen Mahngebühren an:

  • 1. Mahnung   2 Euro  je Band,
  • 2. Mahnung   5 Euro  je Band, zzgl. 2 Euro für die 1. Mahnung, also 7 Euro
  • 3. Mahnung 10 Euro  je Band, zzgl. 7 Euro für die  1. und 2.  Mahnung, also 17 Euro.

Die Mahnungen erfolgen jeweils im Abstand von einer Woche. Die Benachrichtigung über die 1. und 2. Mahnung erfolgt per E-Mail an die persönliche universitäre E-Mail-Adresse.

Ausstehende Mahngebühren können an der Leihtheke der Bibliothek beglichen, oder auf folgendes Konto überwiesen werden:

Konto der Stiftung Universität Hildesheim, IBAN: DE86 2505 0000 0106 0317 68.
Bitte geben Sie dabei unbedingt den folgenden Verwendungszweck an:
UB-309051234567 Monika Mustermann
(UB-Ihre Nutzernummer Ihr Name)

Es kann einige Tage dauern, bis die Überweisung bei uns eingegangen und verbucht worden ist. Eine Mindestgrenze für den zu überweisenden Betrag gibt es nicht.

Welche elektronischen Ressourcen bietet die Bibliothek an?

Das digitale Angebot der Bibliothek (kurz "E-Ressourcen"), besteht aus:

  • E-Books (umfangreiche Kontingente verschiedener wissenschaftlicher Verlage, darunter Springer, De Gruyter, Wiley und viele andere)
  • Elektronische Zeitschriften
  • Fachdatenbanken (insbesondere für über unseren Katalog hinausgehende Literatur-Recherchen)

Die genannten Ressourcen sind in unserem Online-Katalog HilKat verzeichnet und können bei der Suche gezielt herausgefiltert werden. Einen ausführlichen Überblicksartikel zu E-Ressourcen haben wir in unserem Blog veröffentlicht. Eine englischsprachige Version des Beitrags findet man hier.

Für elektronische Zeitschriften und Fachdatenbanken existieren besondere Portale, die unabhängig vom Katalog verwendet werden können:

Die Bibliothek betreibt zudem einen Publikationsserver (HilDok), über den Veröffentlichungen von Hochschulangehörigen in digitaler Form kostenlos zugänglich gemacht werden.

Darüber hinaus finden sich im Internet immer zahlreicher werdende hochwertige wissenschaftliche Publikationen für den kostenfreien Zugriff ("Open Access"). Auch hierzu haben wir einen einführenden Beitrag über Suchmöglichkeiten in unserem Blog veröffentlicht.

Kann ich elektronische Ressourcen der Bibliothek auch von zu Hause aus nutzen?

Auch das Wintersemester 2020/21 wird überwiegend in digitaler Form stattfinden. Studierende werden deshalb in größerem Umfang auch von Zuhause aus arbeiten. Der Zugriff auf E-Books und andere elektronische Ressourcen der Bibliothek ist ortsunabhängig und rund um die Uhr möglich - die Anwesenheit auf dem Campus ist dafür nicht erforderlich. Hierfür bedarf es aber einiger technischer Voraussetzungen, die man sich mit überschaubarem Aufwand einrichten muss.

Die "Schlüsseltechnologie" in diesem Zugang ist die Nutzung einer VPN-Verbindung. Durch sie wird die Einbindung externer Rechner in das Universitätsnetzwerk ermöglicht.

Weitere Informationen und Installationsanleitungen finden sich auf den Seiten des Rechenzentrums der Universität.

Ein Blogbeitrag der Bibliothek liefert mehr Hintergrundinformationen und stellt auch die VPN-Alternative Shibboleth vor.

Kann ich in der Bibliothek scannen?

Das selbstständige Erstellen von Dokumentenscans in der Bibliothek ist im Moment leider nicht möglich. Stattdessen bietet die Bibliothek einen Scan-Service an. Hierbei erstellen wir selber ein Digitalisat und versenden einen Downloadlink.

Wir sind dabei an bestimmte urheberrechtliche Rahmenbedingungen zwingend gebunden. Scanaufträge müssen in jedem Fall über unser Online-Formular an uns übermittelt werden. Weitere Informationen und das Formular findet man hier.

Video-Tutorial zum Scan-Dienst >>>

Der Scandienst sollte überwiegend für Materialien genutzt werden, die für die Ausleihe nicht zur Verfügung stehen (z. B. Zeitschriften, Nachschlagewerke usw.)

Kann ich Anschaffungsvorschläge machen?

Wenn Literatur für eine Haus- oder Abschlussarbeit benötigt wird und noch nicht im Bibliotheksbestand vorhanden oder ständig ausgeliehen ist, kann ein Anschaffungsvorschlag an die Bibliothek übermittelt werden. Hierfür haben wir ein Online-Formular erstellt.

Weitere Details und den Link zum Formular findet man auf dieser Seite.

Ich habe weitere Fragen - an wen kann ich mich wenden?

Bei allgemeinen Anfragen zur Bibliotheksbenutzung, Literatursuche, Nutzung von E-Ressourcen usw. kontaktieren Sie bitte die Auskunft:
Tel.: (05121) 883-93010 | Mail (Telefonisch ist die Auskunft Montag bis Donnerstag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr, am Freitag von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr erreichbar.)

Bei allen Fragen zu Ihren Entleihungen, Leihfristen, Verlängerungen, Mahngebühren usw. wenden Sie sich bitte direkt an die Leihstelle:
Tel.: (05121) 883-93020 | Mail (Telefonisch erreichbar Montag - Freitag, 10:00 - 16:00 Uhr).

Eine Gesamtübersicht aller Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie hier.

Viele Ihrer Anliegen lassen sich schneller klären, wenn Sie - soweit möglich -  nicht eine bestimmte Person, sondern die betreffende Abteilung direkt kontaktieren.

Schauen Sie bitte auch regelmäßig auf unsere Homepage und dort insbesondere in die FAQ, um über den aktuellen Stand informiert zu bleiben.