Veröffentlichung

Die Produktion der Konsumgesellschaft

Für den vom imug Institut für Markt-Umwelt-Gesellschaft e.V. an der Leibniz Universität Hannover herausgegeben Newsletter „Verbraucherforschung aktuell“ hat Dirk Hohnsträter das Buch „Die Produktion der Konsumgesellschaft. Eine kulturökonomische Grundlegung der feinen Unterschiede“ von Ernst Mohr rezensiert. Mohr, Professor für Volkswirtschaftslehre am Institut für Customer Insight der Universität St. Gallen, legt mit seiner Studie eine kulturwissenschaftlich inspirierte Kritik der neoklassischen Ökonomik vor, die in der These gipfelt, Betriebswirtschaftslehre werde „mehr und mehr zur Geisteswissenschaft“ und die Volkswirtschaftslehre wandle sich zur „Kulturwirtschaftlehre“. In seiner Besprechung begrüßt Hohnsträter Mohrs Überlegungen als Appell zu einer fächerübergreifenden Konsumkulturforschung: „Nur eine von Preisen und Mengen auf Qualitäten umstellende Ökonomik kann der ästhetischen Wirtschaft unserer Gegenwart gerecht werden.“

Die Rezension kann hier heruntergeladen werden. Mohr Buch steht hier zum kostenlosen Download bereit.