Veröffentlichung

Konsumästhetik zwischen Kunst, Kritik und Kennerschaft

Konsum ist nicht nur eine wirtschaftliche und soziale, sondern auch eine kulturelle Praxis. Von der Verbraucherforschung bislang kaum rezipiert, ist der Konsum in den vergangenen Jahren immer stärker in den Fokus der Kulturwissenschaften gerückt. Der 11. Band der Beiträge zur Verbraucherforschung befasst sich daher mit den vielfältigen ästhetischen Aspekten der Märkte, dem Design und künstlerischen Umgangsweisen mit dem Konsum.

Konsumästhetik Verbraucherforschung

Von Christian Bala, Dirk Hohnsträter, Peter Kenning, Stefan Krankenhagen, Wolfgang Schuldzinski herausgegeben, will der Sammelband „Konsumästhetik zwischen Kunst, Kritik und Kennerschaft“ einen Beitrag zum besseren Verständnis der ästhetischen Ökonomie leisten. Zu den Autoren zählen unter anderem Michael Hutter und Birger P. Priddat. Die Veröffentlichung erscheint in der Schriftenreihe des Kompetenzzentrums Verbraucherforschung NRW und kann hier als E-Book kostenlos heruntergeladen werden. Die Printversion kann hier bestellt werden.

Christian Bala, Dirk Hohnsträter, Peter Kenning, Stefan Krankenhagen und Wolfgang Schuldzinski (Hg.): Konsumästhetik zwischen Kunst, Kritik und Kennerschaft. Düsseldorf 2020. (= Beiträge zur Verbraucherforschung 11).