Allgemein

Konsumkultur in der Lehre

Im Sommersemester 2017 bietet Dirk Hohnsträter drei Lehrveranstaltungen an, die die Kernbereiche der Konsumkulturforschung abbilden: Kulturtheorie, Kulturgeschichte und Ästhetik. Das Basisseminar Einführung in die Warenästhetik vermittelt nicht nur grundlegende Theoriepositionen von Marx bis Böhme, sondern nutzt die gewonnenen Erkenntnisse auch bei der materialnahen Analyse käuflicher Dinge. An Fortgeschrittene wendet sich das Seminar Der andere Konsum. Es folgt dem Leitgedanken, dass die Konsumkritik so alt ist wie die moderne Konsumkultur selbst – und von Anfang an nicht ohne Wirkung auf die Produkte und Praktiken des Konsumierens blieb. Im Masterseminar Filmische Inszenierungen des Konsums schließlich geht es um die Darstellung, Thematisierung und Reflexion der Konsumsphäre in den Medien und Künsten. Wie wird die Welt der Waren und ihrer Aneignung im Film wahrgenommen, präsentiert, reflektiert und ästhetisch produktiv?