Forschungsdatenmanagement im Rahmen der Digitalisierungsoffensive in Niedersachsen/Research Data Management as part of the digitization offensive in Lower Saxony

image_pdfimage_print

Innovationen durch Forschungsleistung gehören zu den zentralen Herausforderungen für die Forschung, auch innerhalb des digitalen Wandels. Somit sind alle Hochschulen mit ihren Forschenden und Lehrenden Anwender digitaler Technologien und Werkzeuge (z.B. was die Speicherung und Verarbeitung von Forschungsergebnissen in vielfältiger Weise in digitaler Form als Forschungsdaten angeht). Die digitalen Kompetenzen in den Universitäten werden ständig weiterentwickelt, um den digitalen Wandel aktiv mitzugestalten. Dienstleistungen auf unterschiedlichen Ebenen müssen im Hinblick auf die Anforderungen der Forschenden, der Forschungsförderer, an Universitäten, an den Universitätsbibliotheken und in den Rechenzentren sichergestellt werden. Es gibt großen Handlungsbedarf, an dem aber aktiv gearbeitet wird.

Mit 20 Hochschulen verfügt Niedersachsen über ein dichtes Netz für eine hochwertige akademische Ausbildung. Zusammen mit den außeruniversitären Forschungseinrichtungen garantieren die Hochschulen den Wissenschaftsstandorts Niedersachsen.

Vor diesem Hintergrund betreiben wir Forschungsdatenmanagement in Niedersachsen und an der Universität Hildesheim.

 

Vgl.: „Eckpunkte der Digitalisierungsoffensive für die niedersächsischen Hochschulen“.

 

Innovation through research is one of the key challenges for research, especially in the digital age. Thus, all universities together with their researchers and teachers are users of digital technologies and tools (for example, in terms of storing and processing research results in a variety of digital forms as research data). Digital literacy at the universities is constantly evolving in order to help shaping the digital transformation. Services at different levels need to be ensured to meet the needs of researchers, research funders, universities, university libraries and data centers. There is a great need for action, but it is actively being worked on.

With its 20 universities, Niedersachsen has a dense network for high-quality academic education. Together with the non-university research institutions, the universities guarantee the locations for science of Lower Saxony.

In the light of the above, we are dealing with Research Data Management in Lower Saxony and at the University of Hildesheim.