Save-The-Date! Open Science.

Forscherinnen und Forscher sind eigenverantwortlich für die Einhaltung der guten wissenschaftlichen Praxis. Das FDM der Stiftung Universität Hildesheim orientiert sich bei der Unterstützung an den Profilschwerpunkten der Universität, angefangen von den Erziehungswissenschaften im Fachbereich 1 bis hin zu Software Systems Engineering (SSE) im Fachbereich 4.

Schon vor Beginn der Covid-19 Pandemie wurden digitale Formate bestmöglich genutzt, um einen guten und nahen Austausch mit den Forschenden zu ermöglichen.

Die Bewusstseinsbildung für viele Open Science- Aspekte konnte jetzt im ersten Halbjahr 2021 über das BBB lokal gestärkt werden, hier insbesondere zu den „Open Data“- Themen.

Die digitale „Autumn School“ (im „mini“- Format) verfolgt inhaltlich das Ziel über weitere Neuigkeiten im Bereich Open Science und Open Data zu informieren, außerdem über bewährte und nicht-bewährte Forschungswerkzeuge zu sprechen sowie mit Expertinnen und Experten über alle „Open“-Themen diskutieren zu können.

Teilnehmende sind u.a. Markus Deimann, Berater für den Bereich Bildung und Wissenschaft, Berlin; Dr. Susanne Blumesberger, FAIR Data Austria, UB Wien; Paola Corti, Open Education Consortium, Milan sowie Noreen Krause, OER Portal Niedersachsen (twillo / Lehre teilen – https://www.twillo.de/oer/web/), TIB Hannover.

Wissenschaftliche Bibliotheken sollten, je nach Ressourcen, die Generation „O“ durch ihre Dienste unterstützen (Data Publishing/Data Sharing, Metadatenmanagement, usw.).

Wie werden bereits Lösungen im Zusammenhang mit den Anforderungen aus der „Scientific Community“ standardisiert umgesetzt (Good Practices, z.B. „Open Data“)?
Wo liegen die Probleme (Beispiele)?

Die genannte Veranstaltung wird wieder mit BigBlueButton (BBB) durchgeführt werden. Den Link zur Teilnahme an der Veranstaltung finden Sie hier: https://bbb.uni-hildesheim.de/b/ann-fu1-txu-vsm

Digitaltag 2021. Stiftung Universität Hildesheim / UB Hildesheim (FDM) – Forschungsdatenmanagement.

Die Digitalisierung wird für Bürgerinnen und Bürger erleb- und erfahrbar gestaltet.

In diesem Jahr wird die Organisation des Digitaltages in Hildesheim vom Digital Hub übernommen.

Der Digital Hub möchte die Digitalisierung in Hildesheim vorantreiben und wird hierzu gemeinsam mit Unternehmen, Institutionen und anderen Akteuren in der Region Hildesheim aktiv, um zu zeigen, welche Bedeutung die Digitalisierung in der Region besitzt. Daher wurde „Digital in Hildesheim“ als Dachmarke für den Digitaltag entwickelt, um den verschiedenen regionalen Aktionen und Akteuren in Bildungsinstitutionen und Unternehmen einen verbindenden Rahmen und somit einen gemeinsamen Wiedererkennungswert zu geben.

Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link: https://hildesheim-digital.de/

Kehrwieder: https://www.kehrwieder-verlag.de/

HILD-2-R_Ges-KEWI