Dataverse: Forschungsdatenspeicherung & Forschungsdatenveröffentlichung – 06/10/2020: eResearch Lab zu GRO.data.

Mit Dataverse können Forscherinnen und Forscher ihre Forschungsdaten dauerhaft sichern, sie nachhaltig und qualitätsgerecht öffentlich im Open Access zur Verfügung stellen (publizieren). Die Forschungsdaten erhalten bei der Datenpublikation einen persistenten Identifikator.

Jede Forscherin und jeder Forscher der Stiftung Universität Hildesheim kann ihr/sein institutionelles Konto nutzen (‘Log-In’ über die Academic Cloud: https://academiccloud.de/) und ein persönliches „Dataverse“ anlegen, um Forschungsdaten als „Datasets“ hochzuladen. Dieser Service wird von der GWDG gehostet, die sich um Datensicherheit und -schutz, einschließlich Backups und Zugriffskontrolle sowie um die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit, kümmert.

Einführung in GRO.data, das Forschungsdatenrepositorium.

Das Tutorial führt in die Nutzung von GRO.data anhand der Grundideen des Forschungsdatenmanagements (Daten, Metadaten, Datensammlung, Daten zitieren, persistente Identifikatoren, etc.) ein. Es erklärt den Zugang (log in), das Anlegen von Datensätzen und Metadaten sowie die Zusammenarbeit mit Kolleg*innen. Die Veranstaltung ist eine Mischung aus Vortrag und Hands-on-Session.

Dauer: ca. 1-1,5 Std (Abhängig von den Fragen und den speziellen Anwendungsfällen der Teilnehmenden)

Datum: 06. Oktober 2020
Zeit: 14h – 15:30h
Tool: BigBlueButton – https://meet.gwdg.de/b/pet-dq7-3jd
Dozent: Péter Király
Sprache: Englisch

Themen:

  • Daten hochladen
  • Metadatenschema
  • Daten im Portal bearbeiten
  • Daten veröffentlichen

Service-URL: https://data.goettingen-research-online.de/

Beschreibung:

GRO.data ermöglicht, die Veröffentlichung von Forschungsdaten zusammen mit ihrer Beschreibung (Metadaten). Die Daten erhalten einen persistenten Identifikator (z. B. DOI), und ihre Metadaten werden an die zentrale DOI-Datenbank weitergegeben, die von verschiedenen Recherchediensten genutzt wird. GRO.data unterstützt die Versionierung wie das Zitieren von  Daten, Dateivorschauen, Zuweisung von Lizenzen und die Steuerung des Zugriffs für jede Datei einzeln.

GRO.data basiert auf dem Open-Source-Tool Dataverse.

https://www.eresearch.uni-goettingen.de/de/news/06-10-2020-eresearch-lab-on-gro-data/