Perspektive Promotion

Hochschulübergreifende Informationsveranstaltung

Sie befinden sich in der Endphase Ihres Studiums oder arbeiten bereits im wissenschaftlichen Mittelbau und überlegen, ob Sie dem Hochschulabschluss eine Promotion folgen lassen sollen? Vielleicht hat Ihnen auch Ihr Professor oder Ihre Professorin bereits eine Promotion nahegelegt? Die Entscheidung für oder gegen eine Promotion hängt nicht nur vom geeigneten Thema ab, sondern auch von der Klärung einer Vielfalt organisatorischer und persönlicher Fragen. Was will ich mit der Promotion erreichen? Welcher Promotionsweg ist der richtige für mich? Wie finde ich ein Thema und eine Betreuungsperson? Welche Formalitäten muss ich berücksichtigen (Zulassung, Status, Vereinbarungen etc.)? Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es? Und wo kann ich Unterstützung finden?

Promotionsinteressierte und Promovierende sind herzlich eingeladen.

Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Jeder Programmpunkt kann selbstverständlich auch einzeln besucht werden.


Zeit und Ort

Mittwoch, 30. Mai 2018
14.00 bis 18.00 Uhr
Hauptcampus - Forum - Hörsaal H4


Programm

14.00 Uhr | Vortrag | Promovieren heute
Was ist eigentlich eine Promotion? Wozu kann sie nützen? Wie viele Formate und Möglichkeiten zu promovieren gibt es?  Und wie gehen Sie vor, wenn Sie Antworten auf diese und andere grunsätzliche Fragen suchen?

 

15.00 Uhr | Vortrag | Finanzierungsmöglichkeiten
Ob Lebenshaltungs- oder Reisekosten, Druckkostenzuschuss oder die Teilnahmegebühr für den kommenden Fachkongress - um Ihr Promotionsprojekt angemessen durchführen zu können, benötigen Sie finanzielle Unterstützung für unterschiedliche Zwecke. Wir stellen Ihnen finanzielle Fördermöglichkeiten innerhalb und außerhalb der Universität vor.

Markus Weißhaupt (Stabsstelle Forschungsmanagement und Forschungsförderung) 

 

16.00 Uhr | Meet & greet | Geschichten aus 1001 Promotion
Was bedeutet es zu promovieren? Was sollte man auf jeden Fall, was auf keinen Fall tun? Was nützt die Promotion für den eigenen Karriereweg? - Zwei Postdocs und ein Doktorand berichten über ihre Erfahrungen während der Promotionsphase und geben Tipps für den Promotions-Alltag.

  • Dr. Wiebke Hiemesch (FB 1) - Promotion zum Thema "Kinder im Konzentrationslager“
  • Julien Hofer (FB 4) - Promotion zum Thema „Internetbasiertes Wissensmanagement“
  • Dr. Sonja Ocheduska-Aden (Lehramtsabsolventin, Promotion zum Thema " Texte strukturieren. Zum Einfluss von Grammatikunterricht und grammatischem Wissen über Konnektoren auf das Schreiben von Texten ", Lehrerin an der Grundschule Kirchboitzen)

 

17.00 Uhr | Input | Begabtenförderwerke – Erfahrung und Vertrauenspersonen
Jedes Begabtenförderwerk wird von einer Vertrauensdozentin oder einem Vertrauensdozenten ander Universität Hildesheim vertreten. Wir stellen Sie Ihnen vor.

 

18.00 Uhr | Ende der Veranstaltung


Materialien