BMBF: Industrie 4.0 – Wandlungsfähigkeit von Unternehmen

Montag, 26. April 2021 um 14:01 Uhr

Das BMBF fördert Projekte zum Thema Industrie 4.0 – Wandlungsfähigkeit von Unternehmen in der Wertschöpfung von morgen (InWandel) im Rahmen des Programms „Zukunft der Wertschöpfung – Forschung zu Produktion, Dienstleistung und Arbeit“.

Zweck dieser Förderrichtlinie ist, Unternehmen dabei zu unterstützen, durch den Einsatz der neuen Technologien und Methoden der Industrie 4.0 mit ihrem soziotechnischen Systemverständnis ihre Wandlungsfähigkeit auf einer qualitativ höheren Stufe als bisher umsetzen zu können. 

Die Forschungsschwerpunkte sind in vier Gestaltungsfelder strukturiert. Einzelne Elemente aus mindestens drei der vier aufeinander bezogenen Gestaltungsfelder sind ganzheitlich unter Berücksichtigung ihrer gegenseitigen Wechselwirkungen zu bearbeiten. Das Gestaltungsfeld D) ist in jedem Fall zu berücksichtigen.

  1. Gestaltungsfeld Unternehmensstrategie
  2. Gestaltungsfeld Organisation und Unternehmenskultur
  3. Gestaltungsfeld Kompetenzentwicklung in lernförderlichen und partizipativen Arbeitssystemen
  4. Gestaltungsfeld vertikale und horizontale Integration der Technologien für die digitale Durchgängigkeit

Das Antragsverfahren ist zweistufig. Projektskizzen sind bis 16. Juli 2021 vorzulegen.

Weitere Informationen: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-3561.html