DFG: Fachübergreifende Erforschung von Epidemien und Pandemien anlässlich des Ausbruchs von SARS-CoV-2

Freitag, 15. Mai 2020 um 16:11 Uhr

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) schreibt eine fachübergreifende Förderinitiative aus. Gefördert werden Vorhaben, die sich mit der Prävention, Früherkennung, Eindämmung sowie der Erforschung der Ursachen und Auswirkungen von und dem Umgang mit Epidemien und Pandemien am Beispiel von SARS-CoV-2 und anderer humanpathogener Mikroorganismen und Viren beschäftigen.

  • Die Ausschreibung richtet sich vorzugweise an fachübergreifende Forschungsvorhaben.
  • Gegenstand der Förderung sind Einzel- oder Gemeinschaftsanträge in Form von Sachbeihilfen oder Antragspaketen.
  • Zur Planung der Begutachtung sind Absichtserklärungen erforderlich, die das Forschungsvorhaben skizzieren (max. 200 Wörter) und die Namen der Antragstellerinnen und Antragsteller auflisten. Die Absichtserklärungen sind bis 1. Juli 2020 als PDF-Datei zu senden
  • Der Termin für die Einreichung der Anträge ist der 1. September 2020.

Wichtiger Hinweis: Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation könnten sich die Fristen geändert haben. Bitte informieren sie sich tagesaktuell auf der Seite der entsprechenden Ausschreibung:

https://www.dfg.de/foerderung/info_wissenschaft/2020/info_wissenschaft_20_20/index.html