BMBF: Kooperationen mit Usbekistan

Montag, 20. Juli 2020 um 11:42 Uhr

Das BMBF fördert im Rahmen der Strategie der Bundesregierung zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zwischen Deutschland und Usbekistan.

Schwerpunktthemen:

  1. nachhaltige städtische und ländliche Entwicklung, z. B.

    • Smart Cities;
    • integrierte Verkehrssysteme in urbanen Räumen;
    • Zugang zu Märkten in ländlichen Gebieten.

  2. Klima- und Umweltwissenschaften, insbesondere nachhaltige Technologien zur Erschließung, Nutzung, Regeneration und Erhaltung von Ressourcen sowie Abfallmanagement, z. B.

    • Technologien und Infrastrukturen zur Verminderung der Vulnerabilität und Erhöhung der Resilienz gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels;
    • innovative Lösungen für nachhaltiges Wasser- und Landmanagement, unter anderem für effiziente Wasser­nutzung, Verbesserung geschädigter Böden und Flächenrecycling;
    • nachhaltige Rohstoffgewinnung und -verarbeitung bzw. damit im direkten Zusammenhang stehende Aspekte eines nachhaltigen Land-/Wassermanagements;
    • nachhaltige Abfallwirtschaft und Übergang von der linearen zur Kreislaufwirtschaft.

  3. nachhaltige Landwirtschaft, z. B.

    • wirtschaftliches, umwelt- und sozialverträgliches Agribusiness;
    • nachhaltiges landwirtschaftliches Supply-Chain-Management einschließlich Logistik.

  4. neue Materialien und moderne Bautechnologien, einschließlich innovativer Technologien zur Erhaltung des Kulturerbes, z. B.

    • innovative Bauverfahren und -techniken einschließlich neuer Baustoffe mit dem Ziel der Erhöhung der Qualität und Lebensdauer von Bauwerken;
    • Technologien, Materialien und innovative Lösungen für Analyse, Schutz und Erhaltung des Kulturerbes.

  5. sichere, saubere und effiziente Energie, z. B.

    • Technologien zur Verringerung des Energieverbrauchs und zur Gewährleistung eines sicheren, nachhaltigen und wettbewerbsfähigen Energiesystems;
    • Technologien für eine kostengünstige und kohlenstoffarme Energieversorgung (Solar, Bioenergie usw.).

Das Antragsverfahren ist zweistufig angelegt. Projektskizzen sind bis 1. Oktober 2020 vorzulegen.

Weitere Informationen: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-3083.html